4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


1/09/2012

Noch 42 Tage: Viele kleine Schritte

Am Wochenende haben wir fleißig weiter Umzugskartons gepackt und nummeriert bzw. auf den Packlisten vermerkt. Wir sind jetzt bei ca 150 Kartons und das war noch nicht alles. Einige kleine Dinge haben wir auch noch verkaufen können und so ist auch wieder etwas mehr Geld in der "Kasse". Kleinvieh macht bekanntlich ja auch Mist ;-).

Heute Morgen kam eine Bearbeiterin von der Bank des Käufers und hat sich das Haus angeschaut für Ihre interne Bewertung. Alles ok und ganz unkompliziert. Und heute kam auch die Kündigungsbestätigung von Andreas Arbeitgeber zum 26.02.2012, da ja noch Resturlaub vorher "abgebummelt" wird. Überrascht hat uns, dass gleich gesagt wurde, die Jahresprämie für 2011 und die anteilige Prämie für 2012 wird dann mit dem Februar- Gehalt gleich mitausgezahlt. Auch wieder ein bißchen mehr Geld früher als geplant. Wir können ja für den Umzug auch jeden Cent gebrauchen, da der CAD im Verhältnis zum Euro ja immer stärker wird und sich der Wechselkurs täglich mehr zu unserem Nachteil verändert.

Und zu guter Letzt: ich habe mich mal ein wenig ans Blog-Makeover gewagt. Jetzt gefällt es zumindest uns besser.

17 comments:

  1. Wenn ich das hier lese, erinnert mich so vieles an uns...

    Wir haben das Ganze im Februar 2011 hinter uns gebracht. Wir haben auch das Haus verkauft, Container gepackt und dann ging es für uns vor fast einem Jahr nach North Carolina, USA.

    Wünsche euch noch gutes Gelingen für die letzten Arbeiten in Deutschland, damit ihr dann den Kopf frei habt für das neue Leben in Canada.

    LG aus North Carolina

    Hedda.

    ReplyDelete
  2. Hallo Hedda, willkommen in unserem Blog. Vielen Dank für die guten Wünsche. Falls Du noch Tips hast, immer her damit!!! Ich hab das Gefühl, wir vergessen doch die Hälfte zu erledigen *lach*.
    Viele Grüße in die USA

    ReplyDelete
  3. Der Blog ist nun super aufgemotzt ;-) sieht echt gut aus!! Wir sind mal echt gespannt, wie es bei euch läuft. Wünschen euch alles alles Gute, einen super Start in Canada. Ist bestimmt alles sehr aufregen, wie auch Hedda schon sagte. Sie erinnert sich an ihren eigenen Umzug, und wir verfolgen die Blogs, und hoffen auch mal bald so einen großen Umzug zu machen. USA ist da unser Ziel, jedoch wenn es in 2 Jahre nicht klappt, dann haben wir Canada auch auf dem Plan. Allerdings eher Toronto :-)

    Wir sind sooooo gespannt, was wir von euch so lesen werden.

    Lieben Grüße aus Kärnten

    ReplyDelete
  4. Vielen Dank fürs Lob *freu*.

    Toronto wäre auch unsere zweite Wahl gewesen, die Gegend ist toll. Waren dort ja auch schon 2 Mal. Aber da war es uns einfach zu "flach", das hatten wir ja jetzt das ganze Leben in Berlin. Erkundigt Euch aber gut über die Einwanderungsbestimmungen in Kanada. Es wird von Jahr zu Jahr härter *seufz*. Drücke Euch aber auch für die USA die Daumen, dort ist es ja ähnlich entspannt bei der Mentalität. Wir machen auch weiter bei der Greencard-Lotterie nebenbei mit, man weiß ja nie ;-).

    Viele Grüße aus Berlin

    ReplyDelete
  5. Ja, die letzten Tage sind sehr aufregend, man überlegt ständig was man doch noch vergessen hat!
    Habt ihr eine Autoversicherungshistorie und einen Auszug aus dem Verkehrszentralregister?
    Bringt bares bei der Autoversicherung!
    Wir haben den Tip bekommen einen internationalen Führerschein mitzunehmen und den dann im Tausch gegen den BC Führerschein abzugeben, so kann man den dt. Original - Führerschein behalten.

    Liebe Grüße und viel Vorfreude...
    Monika und Uwe.

    ReplyDelete
  6. Hallo Monika,

    vielen Dank für Deine Nachricht ;-). Autoversicherungsnachweis haben wir und auf den Flensburg-Auszug warten wir noch (Anfang letzter Woche beantragt). Ich versuche unter "Vorbereitungen" (http://4960miles.blogspot.com/p/vorbereitung-unserer-auswanderung.html)das alles auch für weitere Auswanderwillige etwas zusammenzutragen. Es gibt soviel zu organisieren, was man erst im Laufe des Prozesses wirklich realisiert. Ich drücke Euch alle unsere Daumen!!!

    Viele Grüße aus Berlin ;-)

    ReplyDelete
  7. Anonymous1/11/2012

    Hey!
    Bin durch andere blogs auf euren gestossen...und sofort "hängen geblieben" :-)

    Wünsche euch ganz viel Glück und einen tollen Neuanfang in Canada!
    Lasst euch die letzten Tage nicht allzu sehr stressen ;-)

    Wir hoffen dieses Jahr auf die Greencad-Verlosung. Möchten soooo gerne in die USA!

    Liebe Grüße
    Jule

    ReplyDelete
  8. Hallo Jule,

    ich drücke Euch die Daumen, wir machen da auch weiterhin mit *lach*. In den letzten beiden Jahren hatten wir kein Glück. Aber nun wohnen wir ja bald quasi an der Grenze und sind schnell "drüben".

    LG
    Yvonne

    ReplyDelete
  9. Anonymous1/11/2012

    Danke :-)

    Wenn ihr dann gewinnen solltet...wo zieht es euch denn dann hin?

    Wenn ich fragen darf...wie alt seid ihr?

    LG

    ReplyDelete
  10. oh, darüber haben wir uns noch gar keine Gedanken gemacht ;-). Ich denke, das würden wir dann kurzfristig entscheiden. Müssen das ja in Einklang bringen mit den benötigten Jahren für den PR-Status in Kanada. Denke mal, es bleibt auch eher ein Traum. Denn die muss man ja auch weiterhin haben bzw. ist unser aktueller Traum ja mit der kanadischen PR erstmal erfüllt.

    Wir sind Jahrgang '74, '78 und 2005.

    ReplyDelete
  11. Schwabengirl in Banff1/12/2012

    Hallo Yvonne,

    Ich bin's das Schwabengirl. :-) wollte nur sagen das ich auch hier bin und gespannt mitlese. Toi toi toi

    Wir hören uns.
    LG aus Banff
    Steffi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi Steffi ;-), ich winke rüber!!! Wir sind soooooo aufgeregt. Ich hab extra einen Kalender gebastelt, der rückwärts zählt (hängt am Kühlschrank).

      LG,
      Yvonne

      Delete
  12. Viel Glueck im Neuen Land !!!Falls ihr Bargeld mitnehmen wollt , groessere Summe in Traveler-Checks . Jeder darf ja bis CAD 10 000.- ohne besondere Anmeldung mitnehmen.Ich habe 2007 , bei Euro 6000.- , knapp CAD 300.- gut gemacht entgegen Bargeld .Wird wohl heute noch mehr sein .
    Die Green -Card fuer USA erfordet genau den Immigrationsprozess .Es berechtigt Menschen , mit Berufen ,die in USA nicht unbedingt gesucht werden , zur Beantragung der Immigration . Die Greencard , ist nur die Eintrittskarte , dass man Immigration in USA beantragen darf !
    Viele aus DE , dachten , Canada waere das Sprungbrett nach USA . Als Deutscher gelten die Regeln , genau wie aus DE , auch mit PR in Canada !
    Internationaler Fuehrerschein , ist rausgeworfenes Geld !!! Der deutsche Fuehrerschein wird in Canada einfach umgetauscht . Es geht eine Nachricht an die Fueherscheinstelle in DE. Solange man im Besitz einer Auslaendischen Fahrerlaubnis ist , ist der deutsche Fueherschein NICHT gueltig!!! Man kann 90 Tage in Canada mit dem deutschen FS fahren . Nach 90 Tagen wird er hier ungfueltig und es wird als "fahren ohne Fuehereschein " und kann versicherungsrechtliche Folgen nach sich ziehen .
    Das gleiche gilt fuer einen Urlaub in DE .Hat man einen can. Fuehrerschein , darf dieser in DE fuer 90 Tage benutzt werden .Danach muss der can. abgegeben werden.Ist man (als deutscher) im Besitz eines Auslaendischen Fuehrerscheines und lebt im Ausland , gilt die Fahrt in DE , auch als fahren ohne Fuehrerschein.
    Also ,fuer was einen internationalen ? Ist rausgeworfenes Geld !

    Auf jeden Fall macht Euch keinen Stress ...der kommt von ganz allein!
    Und nochmal viel Glueck in BC !
    Gruss Holger

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Holger,

      danke für Deine Nachricht. Bargeld nehmen wir gar nicht mit, außer den restlichen 20,- CAD die wir noch haben. Die restlichen Infos weiß ich, aber ich denke, für andere Leser ist es interessant zu erfahren und klärt vielleicht einige Fragen.

      Den Umzugsstress find ich hier derzeit noch recht entspannt, einfach weil es was positives ist. Und Du hast Recht, der andere Stress kommt ganz allein nach der Ankunft.

      LG aus Berlin,
      Yvonne

      Delete
  13. Ich finde es echt toll,dass ihr euch euren Traum erfüllt!

    Wir machen Schritt für Schritt weiter...
    Ersteinmal wollen wir nochmal Urlaub in den USA machen,damit unsere Kleine auch mal dort gewesen ist :-)
    Allerdings steht noch kein genauer Termin fest...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Jule,

      lasst Euch Zeit, es läuft ja nichts weg. Gut geplant ist halb gewonnen. Und der Zeitpunkt muss auch stimmen für einen selbst. Wir haben einen guten Freund, der früher in unserer Firma angestellt war. Als wir vor 2 Jahren alles zugemacht und verkauft haben, war er noch nicht soweit sich selbständig zu machen. 2011 hat er es dann gewagt und ist super zufrieden. Der richtige Zeitpunkt nach eigenen Aussagen ....

      Somit wünsche ich Euch erstmal viel Spass für den Urlaub irgendwann und die Planung macht ja auch viel Spass.

      VG,
      Yvonne

      Delete
  14. Der Entschluss steht!
    Wir wollen nach Amerika!
    Allerdings möchte ich das nicht blauäugig tun. Ich möchte planen...für uns und erst recht für unsere Kinder!

    ReplyDelete