4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


7/12/2012

Tag 5: 3 Nationalparks ;-)

Heute ging es von Canmore nach Lake Minnewanka und Banff (alles Banff-Nationalpark) über den Kootenay Nationalpark und den Yoho-Nationalpark nach Golden.


Zum Frühstück führte uns der Weg nach einem kurzen Supermarktbesuch zum auffüllen der Lebensmittelvorräte in Canmore, zum Lake Minnewanka. Unterwegs gab es wieder einige vorwitzige Ziegen auf und an der Straße entlang, die sich durch nichts stören lassen.


Three Sisters in Canmore



Lake Minnewanka






weiter entlang des Sees






Two Jack Lake



und dann ab nach Banff. Wir sind tagsüber noch einmal hergekommen, da wir vor 2 Jahren nur Regen hatten und Marion es auch noch nicht gesehen hatte. 

@ Steffi: das Tierchen stand an Deinem Joggingweg am Fluß, wo wir am Abend vorher alle langspaziert sind *g*



cooles Werbe-Auto





Hier gabs dann erstmal leckeres Eis und ein paar kleine Souvenirs (http://www.cows.ca/)



2 Schilder (einfach nur so)


Fairmont Banff Springs Hotel am Tage






Blick vom Mt. Rundle runter auf Banff


die üblichen Tierchen am Straßenrand ;-).



und weiter ging es in den Kootenay Nationalpark

hier gab es vor einigen Jahren riesige Waldbrände und es sieht sehr faszinierend aus (auch wenn die Umstände natürlich weniger schön sind)



Numa Falls



und Übertritt der Provinzgrenze ;-)

Ankunft am Vermillion Pass mit der Continal Divide (Wasserscheide, hier trennen sich die Flußläufe in die verschiedenen Ozeane)




weiterhin führte uns der Weg dann durch den Yoho-Nationalpark vorbei an den Spiral Tunnels , einem Meisterwerk der Eisenbahnführung, um Unfälle durch starken Anstieg zu vermeiden.


oben ist die Mittellok zu sehen, während die Zugloks mit dene ersten  Waggons unten schon rauskommen


hier sieht man es noch ein wenig besser:
Der Zug fährt hier (1) noch lang während die mittleren Waggons bereits im Tunnel (2) drin sind und die ersten Waggons am Ende (3) schon wieder draußen sind. Die Züge haben gern mal ca 2km Länge, der Tunnel ist 891m lang.


und entlang der Takakkaw Falls, einem der höchsten Wasserfälle Kanadas



Abschließend fuhren wir dann bis Golden, wo wir im Motel übernachteten.

2 comments:

  1. Mal wieder viel gesehen habt ihr an diesem Tag (und wir jetzt hier auch, lach)... Ich kann mich nur wiederholen, eine wirklich super schöne Landschaft ist das da!

    LG aus North Carolina
    Hedda.

    ReplyDelete
    Replies
    1. es fällt schwer, sich bei den Fotos zu entscheiden *g*.

      Delete