4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


8/02/2012

Interessanter Artikel über eine deutsche Gepflogenheit

Ich hatte ja schon öfter erwähnt, dass die Zahlungsgepflogenheiten hier in Kanada bzw. Nordamaerika allgemein ja anders sind als in Deutschland. Während man in Deutschland nur ein tolles Rating mit möglichst wenig Schulden bekommt, wird hier drauf Wert gelegt, seine Creditcard Line soweit wie möglich auszuschöpfen und immer wieder kleinere Darlehen aufzunehmen, um Dinge zu kaufen. Leben auf Pump als Lebensstandard quasi. Damit werden wir uns sicher nie wirklich anfreunden, auch wenn wir nun die Kreditkarte auch häufiger einsetzen. Man muss sich ja anpassen.

Ich komme drauf, weil ich gestern einen schönen Artikel über deutschlands Barzahlungs-Kultur (auf englisch) gelesen habe.

http://www.theglobeandmail.com/report-on-business/economy/economy-lab/tough-bailout-stance-its-germanys-cash-only-culture/article4443852/.

Viel Spass ;-)

6 comments:

  1. Jo, ähnlich ist es hier in Norwegen! Man zahlt echt alles mit der Kreditkarte, wobei meine Karte keine "echte" Kreditkarte, aber trotzdem von Visa ist und so funktioniert wie eine Kreditkarte, nur ohne Kredit halt, denn das Geld wird gleich abgehoben. Bar zahlt man nur ganz ganz selten, im Bus z.B. oder wenn man sich so eine Obdachlosenzeitung kauft, denn die haben (noch) kein Lesegerät, hihi...aber auch das wird kommen, denn bald will Norwegen das Bargeld sogar ganz abschaffen. LG aus Norge, Maja

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich bin gespannt, aber glaube nicht, dass sich das ganz ohne Bargeld durchsetzt ;-). Bargeld haben wir auch wenig. Aber ein bißchen mag ich schon haben, da ich es blöd finde, nur 1,- bei McD mit Karte zu zahlen, wie viele das machen *lach*.

      Wir haben eine debitcard, wo es zeitgleich vom Konto abgeht und eben eine echte Visa-Karte, wo einmal im Monat die Abrechnung kommt. Ich gleiche die aber dennoch alle 1,5-2 Wochen aus, da es sich doch zusammenläppert.

      Delete
  2. Tja, hier in den USA mußten wir uns auch umstellen. Inzwischen haben wir meist kaum Bargeld dabei, sondern bezahlen fast nur mit der credit card und der debit card. Bei der credit card nutzen wir aber nie den möglichen Rahmen aus und zahlen jeden Monat alles zurück (wie es für uns in Deutschland auch war) und die debit card hat zwar "Visa" draufstehen, aber das Geld wird sofort von unserem Konto abgezogen.

    So verliert man nicht den Überblick und tut doch was für die Credit Historie. Ein gewisses vorsichtiges deutsches Verhalten im Umgang mit "amerikanischen Eigenheiten", lach!

    LG aus North Carolina
    Hedda.

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja, Hedda, so machen wir es auch ;-). ich gleiche aber meist alle 1,5 - 2 Wochen aus *g*. Das Limit schaffen wir hoffentlich nie, die sind nämlich von 1.000 inzwischen auf 10.000 gegangen bei uns *g*. ich schreib auch weiter ordentlich Haushaltsbuch und alles was am Donnerstag Abend (Freitag gibts Gehalt) auf dem Konto ist, geht erstmal aufs Sparkonto zum sammeln für die Miete etc. Bin somit tatsächlich Exot, als ich mich mal mit anderen kanadischen Müttern unterhalten habe *g*. Übrigens: wir haben die Mortgage bekommen ;-)

      Delete
  3. Na dann als erstes, Glückwunsch, was du so ganz nebenbei im letzten Satz geschrieben hast. Dann kann es ja los gehen mit offizieller Haussuche. Viel Erfolg. Wir machen es ebenso wie ihr schon geschrieben habt. Mit der Kreditkarte hat man immer ca. 4 Wochen Zeit zum ausgleichen ohne, dass Zinsen anfallen. Und bis dahin zahle ich immer alles zurück. Denn bei 19,5 % Zinsen würde mir ja was am Kopf fehlen. Wir haben auch 10.000 Limit, was wir aber niemals in Anspruch nehmen werden. Eben schon wegen der Zinsen. Da wäre für den Notfall doch die Kredit Line mit ihrem Zinssatz von 6,4 % viel günstiger. So jedenfalls bei unserer Bank. Wir haben noch nie einen Kredit aufgenommen ( Haus nicht einbezogen) und trotzdem die beste Kredit Historie, nämlich A. Es geht um die Rückzahlung der Kreditkarte im Allgemeinen. Also zählen alle Einkäufe über Kreditkarte ebenfalls mit rein. Dies nur kurz am Rande, da es ja doch ein interessantes Thema im Allgemeinen ist. Ich habe auch nie Bargeld lol. Man gewöhnt sich daran. War anfangs gewöhnungsbedürftig. LG aus Manitoba

    ReplyDelete
  4. Christina8/07/2012

    Mortgage klingt ja super. Bei uns ist es ja ähnlich. Ich werde immer erstaunt angesehen wenn ich meine Visa nicht nutze ;). Gerade hier hätte ich ja eher das Gegenteil erwartet.

    Dann könnt Ihr ja jetzt loslegen mit dem Suchen nach dem Haus?

    Wie lange habt Ihr noch Sommerferien? S hat noch 2 Wochen und startet dann in der ersten Privatschule für berufstätige Eltern in ZH - so langsam passen sie sich doch an und erkennen, dass auch Mütter arbeiten wollen ;).

    Vielen Dank übrigens für die Karte. S hat sich sehr gefreut und sie hat schon eine "Schweiz"-Karte für Euch gebastelt.

    Liebe Grüsse
    Christina

    ReplyDelete