4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


8/08/2012

Oregon - Teil 2

Da am Sonntag das Wetter an der Küste nicht berauschend werden sollte, haben wir uns entschieden, einen Shoppingtag einzulegen. In Oregon bezahlt man keine Mehrwertsteuer bei Kleidung etc. Somit fuhren wir am späten Vormittag nach Woodburn, einem großen Outletcenter.


Während wir an der Küste nur knapp 17° hatten, waren bei Ankunft in Woodburn unangenehme 34°;-/. Aber mal der Reihe nach.

Vor einer Wohnanlage in Depoe Bay parkte dieses schöne Gefährt mit einer Plastikpuppe und tatsächlich bremsten alle Autofahrer brav ab ;-)



Oregon im Hinterland ;-)


Junior auf Beobachtungsposten


Die Augen-Beute




Ankunft am Outlet (da war die Hölle los)

nur ein kleiner Teil der Läden in Woodburn: http://www.woodburncompanystores.com/


Wir waren shoppen und dort auch essen. Beim essen wurden wir dann von einem älteren Ehepaar angesprochen. Heidi und Günther waren vor 40 Jahren in die USA ausgewandert und so unterhielten wir uns eine Weile. Nach dem Outlet ging es dann noch zu target, um Dominiks herzenswunsch zu erfüllen: neues Lego! Er hat sein Geld aus den Playmobilverkäufen nun in ingesamt 3 neuen Lego-Sets angelegt.


Die Packung wurde die ganze Autofahrt nicht aus der Hand gelegt und musste übrigens auch die gesamte Rückfahrt am Montag auf dem Schoss sein.


Dann ging es wieder Richtung Küste und innerhalb einer Stunde Autofahrt hatten wir 17° weniger und wieder Nebel.






Die Ausbeute des Tages nochmal in der Übersicht *g*

meins

Jeans von American Eagle, Sporthose von GAP, Shorts von Eddie Bauer, Schuhe von Skechers (hab die gleichen schon in blau und die sind für casual super bequem)


2 Shirts von Ralph Lauren, 4 Shirts und ein Pullover von Hilfiger (und alles deutlich günstiger als H&M *g*)

Andreas

 2 Jeans von Levi's, 1 Jeans von GAP und Trekkingschuhe von Columbia. Es ist nämlich sauschwer, simple dunkelblaue Jeans zu bekommen ohne komische Waschungen, die dann auch noch sitzen. und die Schuhe für 26 Dollar waren ein super Schnäppchen ;-)

Dominik


Und jetzt mal ein Frage an die kleineren Frauen: Wo bekomme ich bitte Wanderkleidung her in Kurzgrößen hier in Nordamerika? Die normal langen Hosen bei Columbia, North Face etc sind mir einfach 25 cm zu lang und kürzen verhunzt ja die Funktion unten ;-(. Das gleiche bei Jacken/ Langarmshirts, da mir die Arme auch deutlich zu lang sind. Ich bin für jeden Tip dankbar

6 comments:

  1. Gutes Ausweichprogramm bei dem Wetter: Shoppen geht doch immer,lach!! Tolle Ausbeute habt ihr da gemacht...

    LG aus North Carolina
    Hedda.

    ReplyDelete
    Replies
    1. jupp, GsD sieht das mein Mann genauso und war dankbar für die Klimaanlagen ;-)

      Delete
  2. Haaa das einkaufen. Ich will auch mal in die USA zum einkaufen das passt zur Zeit aber nicht in meinen Zeitplan. Ich geh dann zu sOliver und Esprit wenn ich ich D bin. hihihi

    Letztens kam die Diskussion auf das wenn wir im Herbst vielleicht nach Ontario fliegen das ich ja gerne zum shoppen in die USA will...naja mein lieber Freund ist da nicht so begeistert von. Hahahaha wenn wir wirklich gehen wirds ein harter Kampf werden.

    Toll ist es an der Kueste Oregon

    ReplyDelete
    Replies
    1. hach, bin ich ja ein bißchen neidisch wegen Esprit/S.Oliver. Da hab ich auch immer gern gekauft. Und Dein Freund soll sich mal nicht so haben im Herbst *lach*.

      Delete
  3. Oregon, immer eine Reise wert. Wir mögen beides, die wilde Küste und das rauhe aber heisse Hinterland.

    Wegen deiner Wanderkleidung versuch's mal bei http://www.mec.ca, die haben viele verschiedene brands. Da mag vielleicht auch etwas für Dich dabei sein.

    ReplyDelete
    Replies
    1. dank Dir Sonja, werde ich die Tage mal stöbern gehen ;-). Die 3 Tage waren viel zu schnell vorbei und somit müssen wir wieder nach Oregon ;-). Es gibt soviel zu sehen.

      Delete