4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


11/25/2012

Ein Care-Paket für Dominik

Am Freitag bekam Dominik ein Überraschungspaket. Es war von den Großeltern und deren Freundin Ilona, die auch zusammen arbeiten. Dominik war auch gaaaaaaaaaaar nicht aufgeregt und konnte es nicht schnell genug auspacken.




Dominik entdeckt den beiliegenden Brief und liest ihn zuerst



Ein Blick ins Innere


Es gab eine Tube der Lieblings-Schokocreme (von Dominik als Drachenblut bezeichnet)


Schokolade 


nochmal Schokolade (die kennen auch wir Eltern noch aus Kinder-Tagen und die wurden quasi sofort geöffnet)


4 Kinder-Überrasschungseier (Sonderedition: es waren 2 kleine Porsche-Autos enthalten als Spielzeug)


Und das Hauptgeschenk von Martina und Ilona: Ein Steiff-Orca, den sie für guten Umsatz bei einem Allianz-Wettbewerb gewonnen hatten


Der wich ab da nicht mehr vom Kind und musste abends auch gleich mit ins Bett

Und nochmal der gesamte Inhalt mit allen Bonbons (Lieblingsbonbons von Dominik) und den richtigen Haribo-Gummibärchen. die nordamerikanischen schmecken anders ;-(

und auch eine kleine Kinderzeitung, damit Dominik auch was lesen kann am Frühstückstisch. Das vermissen wir hier auch. In deutschland gab es viele verschiedene Kinder-Zeitschriften. Jetzt haben wir bei National Geographic für Kids (auf englisch) bestellt, aber das kann 3 Monate dauern, bis es kommt. Die paar Zeitschriften, die es es gibt, sind so teuer, dass wir davon auch Bücher kaufen könnten. Das Einzelheft kostet ca 7 CAD, für ein Jahresabo haben wir nun aber nur 23 Dollar bezahlt (Lieferung aus den USA).


Dominik hat sich wahnsinnig über das Paket gefreut und Papa war auch etwas sentimental, weil er sich so für Dominik gefreut hat ;-). Vielen Dank an Martina & Manfred, auch an Ilona nochmal vielen Dank!

6 comments:

  1. Oh ja, Päckchen aus D bringen immer große Freude ins Haus ;-)!

    Unglaublicherweise sind Ü-Eier hier in den USA verboten, lach (Süßigkeiten und Spielzeug dürfen nicht zusammen sein)...

    Mit den Haribos ist wirklich so, die schmecken hier anders als in D. Wir kaufen die Haribos immer bei unserem 'Mighty Dollar'(= ein Dollarstore), da gibt es sie in ganz vielen Sorten. Sie sind leider meist 'Made in Spain oder Turkey' und deswegen schmecken sie anders als gewohnt. Sie sind aber immer noch sehr gut eßbar im Vergleich zu anderen amerikan. 'Gummisüßigkeiten', die absolut ungenießbar sind.

    LG aus North Carolina
    Hedda.

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja, das mit den Ü-Eiern bei Euch find ich zum Kopfschütteln. Aber bei manchen Sachen haben die in den USA echt ein Rad ab *find* ;-). Hier gibts auch wieder die Kinderschokoladen-Weihnachtsmänner, und die haben auch Spielzeug im Bauch. War bei den Osterhasen auch. Andere Länder, andere Sitten ;-). Einiges verstehen wir hier auch nicht, es ist halt einfach so.

      Delete
  2. Klasse! Meine Kids freuen sich auch immer über die richtigen Gummibärchen aus D...hier schmeckt Haribo auch ganz anders ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. wir haben am Wochenende endlich einen Deli entdeckt, der viele deutsche Lebensmittel führt. U.a. auch deutsche Haribo *freu*. mann und Kind waren begeistert.

      Delete
  3. Hm, ja is denn scho Weihnachten? ;-)))

    ReplyDelete
    Replies
    1. halb ja, halb nein. Aus Deutschland wird es von den Großeltern vor Weihnachten nicht noch ein Paket geben. Wir kaufen das Geschenk hier, da es mit Versand einfach nicht lohnt bei den hohen Portokosten ;-(.

      Delete