4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



1/14/2013

Der Skating-Kurs beginnt

Der Samstag begann für uns früh um 7.00, als wir laute Stimmen und Getrampel bei uns in Garten vernahmen. Also bin ich aufgestanden und hab kurz rausgesehen. Vor dem Haus stand ein großer feuerwehr-Löschzug und eine Ambulance ;-/. Kurze Zeit später wurde die alte Dame, die das Keller-Apartment unter uns gemietet hat, rausgetragen ;-(. Wir hoffen, dass es Ihr schnell wieder gut geht.

Blick morgens aus dem Fenster


Nach dem Frühstück sind wir bei strahlendem Sonnenschein und knackigen -3° dann zu Doris Deli gefahren, um uns wieder mit Wurst zu versorgen. Ihr Bruder macht Wurst nach deutschem Rezept und das ist soooo lecker. Und wir haben dann gleich was neues entdeckt, was wir mitgenommen haben


Wir hatten da plötzlich so einen Appetit drauf und immerhin gabs sowas jetzt seit fast einem Jahr nicht mehr für uns ;-)

Und nachmittags wurde es dann ernst: unsere Skating-Kurse fingen an, wir haben Dominiks und unseren zeitgleich gebucht. So waren wir zusammen auf dem Eis.

Skates und Helme sind eingepackt (Helme sind Pflicht auch für Erwachsene)




Die Männer haben die Skates gleich an und dann gings ab in die Halle. Der Kurs vor uns war noch am laufen


Und ein letztes Foto mit dem Handy, bevor es dann auch für mich und Andreas losging. Dominik ist der zweite von links mit der grünen Weste


Dominik war in der Anfängergruppe und anders als beim Schulausflug gabs es diesmal keine Walker oder Hilfsmittel für die Kinder. Aber Dominik hat sich tapfer geschlagen und es hat ihm auch Spass gemacht. Wir Erwachsenen wurden aufgeteilt in 2 Gruppen: Leute, die schon mal auf dem Eis waren und eben die, die noch nie waren. Die ganz "frischen" bekamen dann Walker, um sich aufs Eis zu wagen. Wir anderen mussten ein paar Runden drehen, damit die Trainerin einen Eindruck bekam. Danach gab es dann einfache Übungen für alle (Einbeinfahren, Slalom, Rückwärts, ein bein über das andere setzen etc). Leider waren die 30min sehr schnell um. Und ich hab gemerkt, wieviel ich im Laufe der Jahre verlernt habe. Auf dem Gymnasium war ich im Winter mit Freunden fast jeden Nachmittag auf dem Eis, aber das ist eben lange her ... . Aber es war ein toller Familien-Event und 8 Samstage stehen uns noch bevor. Heute (Montag) fängt Dominik nachmittags dann noch mit Floor Hockey an (ähnlich Eishockey, nur ohne Skates).

2 comments:

  1. Hihi, tolle Fotos vom Skaten! Ich skate auch nur mit Helm! Wie praktisch, dass ich jetzt einen weissen Helm, der eigentlich fürs Skifahren gedacht ist, habe!

    ReplyDelete
    Replies
    1. wir haben uns Fahrradhelme genommen, wir fahren ja kein Ski *g*. War aber okay und wir nicht die einzigen. Die Helme zum mieten sind Hockey-Helme. Sowas werden wir für Dominik aber zur nächsten Saison holen.

      Delete