4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



1/15/2013

Rodeln in Whistler

Da am Sonntag das Wetter ganz gut aussah, haben wir uns kurz vor Mittag noch spontan entschlossen, nach Whistler zu fahren. Also schnell ein paar Wintersachen zusammengesucht, ein bißchen Essen eingepackt und los gings.

Wir fuhren zuerst über die neue Port-Mann-Bridge, die Anfang Dezember geöffnet wurde und ein Prestige-Objekt von Vancouver ist und dann ging es entlang des Sea-to-Sky Highways.





In Whistler angekommen, wurden dann die Schneesachen drüber gezogen und die Schuhe getauscht.


Dominik hatte sichtbar Spass im Schnee






 

angekommen an der Skipiste des Blackcomb Mountain


 
wir bummeln durch Whistler Village






Dominik erklimmt den zusmmengeschobenen Schnee der Einkaufsstrasse



angekommen am Olympic Plaza und Dominik bekommt Model-Posing-Anwandlungen *lach*





Nachdem wir auf dem Olympic Plaza einen kleinen Rodelberg entdeckten, sind Andreas und Dominik noch schnell zum Hardware-Shop (kleiner Laden mit Werkzeug etc) umgekehrt und haben einen Plastikschlitten gekauft. Die uns aus Deutschland bekannten Kufen-Schlitten sind hier nicht verbreitet/gängig. Aber Dominik hatte Spass ;-)




auch Papa darf mal rodeln




am Ende gabs dann Andreas' Handschuhe für Dominik, da seine 2 Paar völlig durchnässt waren


und es ging nochmal kurz in den Wald, Andreas' Kondition testen



Da ich morgens meine Winterjacke nicht so rasch gefunden hatte, wurden es dann drei Jacken übereinander. Das Michelin-Männchen lässt grüßen.




Bevor wir nach Hause fuhren, haben wir uns noch schnell die Strecke fürs nächste Mal angesehen, da es kurz hinter Whistler noch einen echten Rodel-Berg gibt, der auch umsonst ist und etwas höher ist (somit längere Rodelstrecke, aber eben auch längerer Aufstieg). Das haben wir aber erst kurz vor Abfahrt erfahren. Die Fahrt führte durch den verschneiten Wald ;-)


Und dann ging es kurz nach 16.00 wieder Richtung zu Hause, leider wollten dann alle in die Richtung und es staute sich zwischendurch ordentlich, so dass wir 2,5h nach Hause brauchten. Noch ein paar Fotos von der Heimfahrt:




Der Schnee war toll und Dominik ist nun ganz aufgeregt, wann wir das nächste Mal wieder hinfahren. Leider geht ja jetzt immer nur Sonntags, da wir Samstags ja die Skating-Kurse haben.

7 comments:

  1. Super Bilder! Da muessen wir auch unbedingt mal hin! Gut, dass ich unseren Kufenschlitten noch in den Container geschmissen hab. Vielleicht kann ich den hier meistbietend versteigern ;-)
    LG
    Kerstin

    ReplyDelete
    Replies
    1. Kufenschlitten gehen in den Tiefschnee-Gebiten kaum und sind deshalb nicht so gängig (wurde mir erklärt). Aber ich kauf hier irgendwann auch noch einen ;-), ich find die schöner *g*. Da haben wir beim Umzug nämlich leider nicht dran gedacht *schluchz*. Leider zieht ihr nicht in unsere Ecke, dann hätt ich jetzt noch ne Bestellung aufgegeben *g*.

      Delete
  2. Man sieht Dominik ganz deutlich an, welchen Spaß er hatte! Kinder und Schnee passen immer gut zusammen ;-).

    LG aus NC
    Hedda.

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja, es war für uns alle ein toller Tag. Leider waren wir erst spät da. Nächstes Mal fahren wir gleich morgens los.

      Delete
  3. Schön, dass ihr euch aussuchen könnt wann ihr in den Schnee wollt ;-)
    Unser Berg vorm Schlafzimmer hat mitlerweile wirklich Rodelhöhe erreicht!

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja, ein Vorzug unserer Lage ;-). Schneeschippen sind wir GsD los, aber eben bei Bedarf doch schnell da.

      Delete
  4. Whistler, wie schoen...bin ich ganz neidisch.
    Ich werde dieses Jahr wohl doch nicht nach Whistler zum Ski Urlaub kommen. Mein Bruder kommt erst 2014.

    ReplyDelete