4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


2/24/2013

Easton the Eagle

Letzte Woche Sonntag hat es mich mit einer Erkältung dahin gerafft und ich hoffe, noch 3-4 Tage und ich habs übertanden. Diese Woche lief somit auf Sparflamme und wir haben dadurch auch leider die Chinesische Neujahrs-Parade nicht wahrnehmen können. Naja, nächstes Jahr ;-).

Montag ging es für Dominik wieder zum Floorhockey. Mittwoch sass ich einsam und verlassen weit weg von allen anderen alleine an einem Tisch, um bei meinem Kurs keinen anzustecken. Da war es nur, dass ich Fieber hatte und leichtes Schwindelgefühl. Donnerstag kam dann der fiese Husten dazu.

Am späten Abend ging Andreas kurz runter zu unserer Mitmieterin, da ihr Ferseher seit einigen Tagen unerträglich laut war, wenn sie ihn anhatte. Der hat sogar unseren eigenen übertönt. Er hatte es zweimal probiert unten jemanden an die Tür zu bekommen, aber sie hat das klopfen durch die Lautstärke nicht gehört. Irgendwann hat es dann doch geklappt. Sie hat auch nach einem halben Jahr immer noch nicht die Umzugskisten ausgepackt und lebt ja halb im Chaos und meinte, sie käme nicht an den Fernseher ran, um ihn leiser zu stellen. Das hat Andreas dann erledigt. Zu denken gab uns allerdings, dass sie ihren Küchenherd zum heizen dauerhaft anlässt ;-/ (Feuergefahr). Jedenfalls meinte Andreas auch zu ihr, dass sie nicht gut aussieht. Keine 45 min später waren dann draußen auch wieder ein großer Feuerwehr-Löschzug und 2 Krankenwagen und somit kam sie das dritte Mal in knapp 4 Wochen ins Krankenhaus. Allerdings hat sie nun wohl eingesehen, dass es im Keller nicht das richtige ist und sie wird wohl demnächst wieder ausziehen.

Bild am Abend vor unserer Tür:


Donnerstag kam dann auch Easton der Adler zu uns, er besucht reihum alle Kinder der Klasse und die berichten dann kurz über ihren Tag zusammen mit dem Adler. Danach müssen sie ihr Zimmer aufmalen (Übrung zum Karten zeichnen). Süß war, dass der richtige Tschirp-Geräusche machte, wenn man dem Stofftier auf den Bauch drückte





Am Freitag machte Andreas Homeoffice, damit er Dominik zur Schule bringen konnte und abholen bzw. ich im Bett bleiben durfte.

Samstag hatte ich wieder meinen 5,5h Kurs, bin aber nach 3 gegangen, da ich nur am Husten war. Ich hatte mir in der Pause alles wichtige abgeschrieben vom noch kommenden Stoff und muss das nun zu Hause nacharbeiten. Aber es ging nicht mehr und das Husten störte auch den Unterricht zu sehr ;-/. Schlittschuhlaufen fiel für mich dann auch aus.

Unser Vermieter hat nun schon das zweite Wochenende versucht, Besichtigungen hier durchzuführen. Trotz vieler vereinbarter Termine erscheinen die Leute aber einfach nicht, sie sagen nicht ab und gehen auch nicht ans Handy. Die Erfahrung haben wir ja mit craigslist etc auch schon gemacht, wenn Leute uns was abkaufen wollten. Ich finde ja sowas einfach nur unverschämt und respektlos, aber das scheint hier gar nicht so unüblich zu sein. Also sass der Vermieter hier auch an 2 Samstagen etwas unbeholfen rum.

Heute (Sonntag) wollten wir eigentlich zu einer Renovierungs- und Gartenmesse, da ich von einer Freundin Freikarten bekam (da wir ja bald umziehen). Aufgrund des Hustens fiel auch das heute aus und wir haben einen Gammel-Sonntag gemacht.


Somit eine unspektakuläre Woche und nur noch 5 Wochen bis zum Umzug ;-).

No comments:

Post a Comment