4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



4/15/2013

Es werde Licht

Im Keller ist ein Schlafzimmer, das null Tageslicht hatte. Allerdings nicht, weil es kein Fenster gibt, sondern weil vor dem Fenster ein riesiger Verschlag unter die Terrasse gebaut wurde. Der Vorbesitzer hat es als Schuppen genutzt und allerhand Zeug drin gelagert. Das war für uns so nicht akzeptabel und somit auch gleich eines der ersten Dinge, die geändert werden mussten.

Bei der Hausbesichtigung entstand dieses Foto


An einem sonnigen Nachmittag der vergangenen Woche ging Andreas dann zu Werke und powerte sich etwas aus *lach*, nette Abwechslung zur Büroarbeit

Noch einmal Außenaufnahmen vom vorher-Zustand


 

und los gehts:




wie man erkennen kann ist das Holz dahinter noch im Ursprungszustand und wurde nie gestrichen


Lediglich die tragenden Balken wurden stehen gelassen

juchuu, das Fenster hat einen Sinn (leider derzeit noch kein Foto vom Raum innen, kommt wenn es aufgeräumter ist *grins*)


Dafür haben wir nun eine Menge Bauholz. das wir abtransportieren lassen müssen. Damit warten wir aber noch, da die alte Küche im Keller, einer der Schuppen und der gesamte Fußbodenbelag aus 2 Etagen ebenfalls dazukommen.


Nächstes Jahr wird das Haus komplett gestrichen und dann ist auch die Fassade einheitlich.

4 comments:

  1. Gut gemacht! Ein zugebautes Fenster geht ja gar nicht. Jetzt dürft ihr auch alle 8-10 Jahre euer Haus streichen, hihi. Hier in Norwegen ist das so und im Sommer ist unser Haus dran! Freue mich schon auf die Farbänderung von grün auf rot oder weiss! Mal schauen, welche Farbe die Nachbarn nehmen wollen, wir haben eine gemeinsame Garage und ich finde ja, es sollte schon einheitlich sein.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Andreas tendiert auch zu roter Fassadenfarbe mit weißen Kontrasten ;-) und derzeit haben wir auch grün *lach*. Ist ja witzig, wir sind Fassadenzwillinge *lol*

      Liebe Grüße!!!

      Delete
  2. Ja, so ein handwerklich begabter Mann ist schon Gold wert! ich sprech da aus Erfahrung *breitgrins*

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja, GsD ist er da sehr begabt (haben ja schon mehrere Wohnungs- und Hausrenovierungen hinter uns *g*). Sonst hätten wir das Haus auch nicht kaufen können, denn alles mit Handwerkern machen lassen wäre nicht bezahlbar und auch nicht rentabel in Hinsicht auf Wiederverkauf irgendwann. alleine fürs Parkettverlegen wollen die ja schon 3,-/sqf *hust*.

      Delete