4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



6/06/2013

Wohnzimmer - Zwischenstand

Auch im Wohnzimmer ging es weiter, wenn es auch immer noch nicht vollendet ist. Der letzte Bericht kann hier gelesen werden: Wohnzimmer.

Inzwischen ist aber der Fußboden komplett drin und auch die Möbel. Und wir können auch mal wieder fernsehen bei Bedarf ;-)

Es fehlt noch die Farbe im Erker und andere Kleinigkeiten. Und wie in den anderen Zimmer kommen die Zierleisten erst im Winter.

nochmal zur Erinnerung: vorher


und derzeitiger Zustand



die Abdeckung für den Kamin und die Halterung fürs Brennholz im Kamin wurden am Wochenende von mir schon teilweise verschönert, genauso wie die zukünftige Lampe über dem Esstisch

Die Abdeckung war vorher rostig und in gruseligem Messing-Ton


Und dank Hilfe diese netten Spray-Dosen



sieht das Cover und Innenleben nun so aus



am kommenden Wochenende muss ich noch die Rahmen der Glastüren ansprühen. Und das ist die Lampe:

vorher grau und angerostet, nun in einem hellen grün (ähnlich meinem Auto, kommt hier auf dem Foto aber nicht ganz so rüber).

Ihr seht, es geht Stück für stück voran ;-). Immerhin muss ja das Leben außerhalb des Hauses auch weiterlaufen.

8 comments:

  1. Ich finde es so gemütlich bei euch. :) Jeder Raum ist eine Mega Verwandlung zu vorher. Super macht ihr das und du hast so super Ideen. Weiter so. ;)

    Lg Kerstin

    ReplyDelete
    Replies
    1. vielen Dank ;-). Wir haben noch genug vor uns *ächz*, aber die Vision ist da bzw. das Ziel ist vor Augen. Und ich bin sehr froh, so einen handwerklich begabten Computer-Nerd zu haben *lach*. Das alles wäre mit Handwerkern nicht bezahlbar.

      Delete
  2. Wahnsinn! Sieht supermodern aus...und was sagen eure canadischen friends dazu? ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. die sind "amazed" ;-). Sieht halt total un-nordamerikanisch aus. Sie selbst haben auch alle gemütliche Häuser, aber eben viel diese dunkelbraunen, klobigen Möbel etc. Am meisten staunen sie aber, dass wir das alles alleine gemacht haben und das in so kurzer Zeit *lach*. In 2 Wochen wollen wir dann housewarming-bbq machen, aber bis dahin wird z.B. immer noch keine Küche im Haus sein. Gut Ding will Weile haben.

      Delete
  3. Wahnsinn, das Haus hat sich vollkommen verändert...quasi vom häßlichen Entlein zum schönen Schwan ;-)

    Sehr schön!!!

    Liebe Grüße..

    ReplyDelete
    Replies
    1. *rotwerd* danke! Andreas schuftet auch ordentlich.

      Delete
  4. Hab's ja gleich gesagt: wenn ihr fertig seid ist das Haus nicht wieder zu erkennen!Und das natürlich nur im positiven Sinne!

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke Dir ;-). Wir sind auch sehr zufrieden mit der Verwandlung. Morgen gibts dann die nächsten 3 Fenster und dann ist die Front des Hauses damit auch schonmal durch.

      Delete