4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



7/10/2013

4 Wochen und 1 Tag

brauchte das letzte Paket aus Deutschland hierher, unglaublich. Davon lag es alleine 14 Tage am Frankfurter Flughafen rum. Das Beste war, dass man es bis zur Ankunft in Kanada über die deutsche Seite tracken konnte und bis dahin auch über die Seite von Canada Post. Aber sobald es in Kanada ankam, gab es die kanadische Trackingnummer laut Canada Post nicht mehr und wir konnten nichts mehr verfolgen. Aber endlich, endlich kam es dann doch noch an und die Freude war riesengroß ;-)


Oben drauf gleich die wichtigen Sachen: Haribo Saft-Goldbären (gibts hier nicht), Haribo Lakritze (schmecken hier anders) und Juniors Lieblings-Milchbonbons.  Gummibären und Lakritze sind von beiden Männern des Hauses hart umkämpft, deshalb sind die Tüten schön mit Namen beschriftet ;-).


So sah der Inhalt aus frisch aus dem Paket


Für Dominik war beim auspacken dann Lego dabei (ab da war die Konzentration irgendwie weg bei ihm)

 

Desweiteren kamen für Dominik noch die Tütensuppe (wir nennen ihn "Glutamatjunkie" deshalb *lach*) und Buchstabennudeln dafür sowie seine Lieblings-Schokocreme in den beiden Tuben. Achja, und Plätzchenteig. der wird noch vor dem Urlaub verbacken und dient dann als Reiseproviant. Für mich gabs Sauerteig zum Brot backen, 2 x Hautcreme (meine ist unbezahlbar hier) und ein schönes Sommertuch mit Schmetterlingsdruck. Für Andreas war noch eine leckere ungarische Pick-Salami enthalten.
 

Liebe Martina, lieber Manfred: vielen, vielen dank für all die Mühe und die tollen Sachen. Wir haben uns sehr gefreut!!!

6 comments:

  1. Ich konnte unsere Pakete immer über DHL bis zu unserem Biefkasten tracken.

    lasst es euch schmecken!

    ReplyDelete
    Replies
    1. hier mal der Verlauf von DHL:

      Mo, 03.06.2013 14:23 Uhr
      Deutschland

      Die Sendung wurde vom Absender in der Filiale eingeliefert.

      Mo, 03.06.2013 20:25 Uhr
      Börnicke, Deutschland

      Die Auslands-Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.

      Mi, 05.06.2013 00:05 Uhr
      Saulheim, Deutschland

      Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.

      Di, 18.06.2013 11:43 Uhr
      IPZ-Ffm, Deutschland

      Die Sendung wird ins Zielland transportiert und dort an die Zustellorganisation übergeben.

      Fr, 21.06.2013 10:22 Uhr
      Kanada

      Die Sendung wird zur Verzollung im Zielland vorbereitet.

      Fr, 21.06.2013 10:22 Uhr
      Kanada

      Die Sendung ist im Zielland eingetroffen.

      Sa, 22.06.2013 04:04 Uhr
      Kanada

      Die Sendung hat das Import-Paketzentrum im Zielland verlassen.

      Di, 02.07.2013 08:07 Uhr
      Kanada

      Die Sendung wird im Zustell-Depot für die Zustellung vorbereitet.

      Di, 02.07.2013 09:50 Uhr
      Kanada

      Die Sendung wurde erfolgreich zugestellt.

      Die Daten vom 02.07. konnte man erst am Ende des Tages sehen. Ich hatte morgens extra geguckt (wie alle anderen Tage zuvor auch) und war deshalb sehr überrascht als es kurz vor 10.00 klingelte ;-). Ich hab sonst immer nur den Stand vom 22.06. gesehen.

      Delete
  2. Bei Euch über den "großen Teich" ist das ja vielleicht noch ein gaaaanz klein wenig nachvollziehbar, aber zu uns nach Norwegen ist es wirklich nur ein Katzensprung... Ändert aber nix...
    Schön zu sehen, dass Euch ähnliche Sachen fehlen ;-)
    Viele Grüße und guten Hunger!
    Anja, die grad auf zwei Pakete wartet... Und jeden Tag in den Supermarkt geht um zu sehen, ob sie schon da sind, weil sie nur manchmal eine Benachrichtigung kriegt... ;-)

    ReplyDelete
  3. normalerweise dauern die Pakete knapp 2 Wochen hierher ;-). Mich haben nur die 2 Wochen Liegezeit in frankfurt aufgeregt. Die Pakete kommen von Frankfurt nach Toronto (Ostseite des Landes) und dann per Zug o.ä. auf dem Landweg weiter nach Vancouver. Das dauert ca 8-10 Tage.

    Ich glaub Deutsche vermissen wohl egal auf der Welt die gleichen Sachen. Mein Mann vermisst am meisten gutes Bier, aber das lässt sich schlecht schicken *lach*. Und Brot schmeckt hier nur, wenn man es selbst backt. Hier hat alles Toastbrot-Konsistenz (weich, wabbelig), selbst wenn es whole grain ist.

    Liebe Grüße zurück und schönes Wochenende!!

    ReplyDelete
  4. Hi Yvonne ,
    man freut sich doch immer auf die "care-pakete " aus DE . Mein Stiefvater schickt uns oefters Pakete und immer auf dem "Landweg" .Geht natuerlich auch ueber FFM /Toronto und hat bis jetzt kaum laenger als 12 Tage gedauert . Wir konnten das Paket bis zu unserem Postamt ueber DHL-Tracking verfolgen .
    Ich verate Dir mal ein kleines "Geheimnis" , bitte nicht weitersagen :-))) .... die Pakete laufen von Toronto nach Vancouver mit dem Truck . Auch wir fahren diese ,die Trailer laufen nonstop durch .Fahrzeit von Toronto nach Vancouver, ca. 48hrs .
    Wir hatten vor kurzem mal ein Paket nach DE geschickt ... ist wirklich mit dem Containerschiff , nach DE gegangen . War 21 Tage unterwegs .... und dafuer hatten wir CAD 96.- bezahlt , Airmail haette ueber CAD 150.- gekostet .:-( . Im Januar brauchte ein Paekchen von uns nach DE , per airmail , auch 21!!!! Tage . Porto CAD 46 .- . Auf Beschwerde bei Canada-Post , nur ratloses Schulterzucken , naja aufregen bringt nix !
    Gutes Bier , gibts auch in Canada .Versucht mal Rickards Red , oder Fort Garry (kommt aus Winnipeg) , kommt dem deutschen schon sehr Nahe .
    Brot .... canadisches ... taugt vielleicht zm Autowaschen, vielleicht :-))))) kann man das auch essen ????

    Gruessle , Holger

    ReplyDelete
    Replies
    1. die Strecke Toronto-Vancouver per Land seh ich auch nicht als Beschwerde an *lach*, das weiß ich. Mich hat eher genervt, dass das Paket 2 Wochen sinnlos in Frankfurt rumgelegen hat ;-/. Und über Portopreise nach Deutschland sag ich mal lieber nix *g*.

      Die beiden Biermarken werde ich mir mal notieren ;-), falls wir hier mal in einen Liquorstore gehen. Wir bringen das ja alle 2 Wochen aus den USA mit, da kostet es 40 bis 50% weniger als hier.

      Liebe Grüße und schönes Wochenende!!!

      Delete