4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



7/15/2013

Entspannung

Wir genießen die herrlichen Temperaturen von nun dauerhaft 25° + strahlendem Sonnenschein. Wärmer braucht es gar nicht sein, ansonsten geht man ja ein. Und da wir nahe dem Wasser wohnen gibts auch immer etwas Wind, so dass es tatsächlich in der Sonne auszuhalten ist.

Dominik und ich sind tagsüber viel im Garten und nutzen den Pool oder lesen. Mal zwei Bilder vom lesenden Kind ;-)



Er hatte sich bei Walmart vom gesparten Geld ein Sonderheft von Macleans (wie "Spiegel") über die Flut in Alberta gekauft und hat die Zeitschrift nur so verschlungen. Auch so wird viel gelesen und er hat sich wieder im Summer Reading Club der Bibliothek eingeschrieben.

4 comments:

  1. Hallo Yvonne,

    Ich finde es richtig gut,dass Dein Sohn soviel liest. Prima.

    Hier in Woodstock, NB haben wir seid ueber eine Woche jeden Tag ueber 30 Grad und das nervt mich total. Ich muesste unbedingt im Gemuesebeet und Blumenbeet Unkraut jaeten, aber bei der Hitze mag ich nicht rausgehen. Es soll aber Gott sei Dank in den naechsten Tagen abkuehlen.

    LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. ohnee, das ist mir auch deutlich zu warm mit 30°. Eben weil man sich dann gar nicht mehr bewegen mag oder raus will. Ich drücke Dir die Daumen, dass es sich wirklich etwas abkühlt. Wir fahren Ende nächster Woche los nach San Francisco und GsD zeigt die vorhersage auch immer nur um die 22 Grad an ;-).

      Ja, Dominik liest GsD gern, wir sind auch sehr froh darüber.

      Delete
  2. Ich hab gelernt, man muss nicht dicht am Wasser wohnen um Wind zu haben. Hier in der platten Prairie ist es auch nur sehr selten Windstill. Und ich hatte gedacht den Wind in HH hinter mir zu lassen ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. hach, Hamburg ;-). Tolle Stadt!!!

      Delete