4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



2/10/2014

Gästezimmer Aktualisierung

Am Sonntag haben wir den Tag nochmal genutzt, um eine weitere Verbesserung am Gästezimmer vorzunehmen. Wir haben den ollen Teppich entfernt und Laminat verlegt. Somit sind Laundry, Flur, Spiel- und Gästezimmer nun einheitlich im Bodenbelag.

Nochmal zur Erinnerung: bei der ersten Besichtigung

 

Und nach dem entfernen des Verschlages vor dem Fester (brachte Tageslicht) und malern


wieder ausgeräumt am Sonntag und Teppichboden + Unterlage entfernt


los ging es mit dem Laminat



es ist vollbracht, der Boden ist fertig (wie überall fehlt noch die Kantenleiste :-) )





wieder möbliert




und nochmal der direkte Vergleich



Aber wir sind dennoch nicht fertig :-). Das Fenster muss noch getauscht werden sowie der gesamte Kleiderschrank "renoviert": der Türrahmen ist absolut schief (muss also auch ausgetauscht und begradigt werden) + neue Schranktüren; der Teppich im Schrank muss raus sowie das Innenleben (Regale etc) wird von uns auch verändert. Und nicht zu vergessen Türrahmen und Zimmertür werden auch erneuert.

Vorteil jetzt ist aber, dass nichts mehr wirklich akut ist und wir es somit langsamer angehen lassen können. Der März wird im Zeichen des Fußbodenaustauschs im Hauptgeschoss stehen :-/. Ca 2/3 müssen wir wieder entfernen und neu verlegen aufgrund des Schadens. Najaaaa, wer braucht schon Langeweile? :-)

Am meisten gruselt es uns aber vor der Renovierung des Eingangsbereiches, da die Decke dort in ca 4m Höhe ist und wir die Decke dort auch abkratzen und schleifen müssen. Dazu auch die gesamte Treppe neu (derzeit ist Teppich drauf) und eben malern etc.

10 comments:

  1. Sieht echt klasse aus! Ihr seid wirklich super fleissige Bienchen! :)

    ReplyDelete
  2. Eine Metamorphose.... Super schaut es jetzt aus...

    ReplyDelete
    Replies
    1. dank Dir Ute! Ja, wir staunen auch immer wieder, wieviel wir seit dem Einzug verändert haben.

      Delete
  3. Na, da werden sich die Gäste aber bestimmt wohl fühlen. Toll gemacht!

    ReplyDelete
    Replies
    1. noch ein bißchen Deko an die kahlen Wände und dann ists noch etwas besser :-).

      Delete
  4. Gemütlich sieht es aus.
    Nestbau extrem! :-) Aber es lohnt sich!

    ReplyDelete
    Replies
    1. lieben Dank :-) Ich finde die Wände noch ein wenig kahl, aber ich konnte mich bisher noch nicht für ein spezielles Bild entscheiden. Der Gatte bringt ja noch welche aus Deutschland mit.

      Delete
  5. Krass!! :-D Sieht wirklich toll aus. Das Haus hat sich so sehr verändert, richtigesschmuckstück!!!

    LG :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke Christina :-). Wir denken auch immer mit Grusel an den Anblick beim Einzug zurück *g*. Und nicht vergessen: deklariert als "proud of ownership" *wuah*

      Delete