4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



7/16/2014

Ein Bison in Metro Vancouver

Als wir uns Sonntag das Finalspiel angesehen haben, kam eine überraschende Email von Holger. Holger und ich "kennen" uns durch unsere Blogs. Seiner lautet: http://www.dreamlandcanada.blogspot.ca/

Holger ist LKW-Fahrer für die Firma Bison und wohnt in der Nähe von Winnipeg. Er schrieb, dass er am späten Nachmittag in der Nähe auf dem Hof seiner Firma ankommen würde und so verabredeten wir uns spontan zum Abendessen. Wir holten ihn dann von dort ab und Dominik durfte dann auch mal in den Truck klettern




Danach fuhren wir nach Fort Langley und genossen das absolut tolle (wenn auch mehr als warme) Wetter, da wir einen Tisch auf der Außenfläche des Restaurants ergattern konnten. Leider haben wir völlig vergessen Fotos von uns zu machen, ich hab lediglich eins von Dominik


Auch die Kellnerin gratulierte uns zu unserer tollen Fussballmannschaft und zum Sieg im Finale. So sassen wir dort bei Essen und Getränken und quatschten so über unsere Erlebnisse in Kanada, Gründe für den Umzug hierher usw. Dominik bekam von Holger noch ein Firmen-Maskottchen überreicht: einen Bison. Der wird nun überall mit hin genommen und darf auch mit den Urlaub :-)



Lieber Holger, nochmal danke für den Bison und das nette, spontane Treffen. Wir hoffen, die Rücktour hat gut geklappt. Viele Grüße auch an Regina.

2 comments:

  1. Hi Ihr Drei in Vancouver ,

    Nochmal VIELEN DANK an Euch fuer den schoenen Abend !!! Und es freut mich , dass Dominik Freude am Bison hat .:-)
    Ja die Ruecktour hat eher nicht geklappt . War eher ein Alptraum , erster Trailer 12:00 ich war abfahrtsbereit ... trip cancelled Also Trailer wider abstellen . Dann sollte ich 3 hrs auf naechsten Trailer warten ... der war auch genau nach 3hrs da , aber da wurde Tour wieder gecancelled :-( . Und ich durfte nach Richmond , wo ein beladener Trailer stehen sollte .... auch auf den musste ich noch eine Stunde warten , so kam ich dann gegen 17:00 (meine Zeit ) von Richmond weg . Und da ich ja nachts nicht fahre , war in Kamloops dann wieder Feierabend . Ein Trostplaster ... ich bekam den ganzen Tag bezahlt . :-) Aber nach knapp 34 Jahren in diesem Job , regt man sich ueber solche Pannen nicht mehr auf . Ausserdem muss / sollte man sich besser an positiven Dingen erfreuen , statt sich ueber negatives aergern ! :-)

    Grussle Holger

    ReplyDelete
    Replies
    1. wuah, das klingt ja absolut nervig mit der Rücktour, das braucht ja kein Mensch :-(

      Bob hat die erste Reise super überstanden auch wenn sie im Verlgeich zu Deinen Touren bestimmt etwas kurz für seinen Geschmack war *lol*.

      Delete