4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



10/02/2014

Thanksgiving rückt näher

Das kanadische Thanksgiving findet deutlich eher statt als in den USA, nämlich immer am 2. Montag im Oktober. In den Läden ist dafür auch schon alles ausgestattet mit Dosen von Cranberrysauce, Truthahn-Füllung aus irgendwelchen Papp-Packungen etc. Und nicht zu vergessen die Kürbisse. Gerade an den Farmers Markets ist das immer wieder ein schöner Anblick und ich hab mal heute morgen ein paar Fotos gemacht, als ich da kurz reingehüpft bin.

Dahinter wird ein kleines Labyrinth eröffnet (ist jedes Jahr)




Das hier ist bunter Deko-Mais


und hier der "echte" zum verzehren




Ich bin ja gespannt, ob die 4.Klässler dieses Jahr auch noch zum Pumpkin Patch fahren. Das war die letzten Jahre immer sehr schön, aber bei den intermediate (ab Klasse 4) fallen viele Dinge weg, die die "Kleinen" machen. Ich weiß auch noch gar nicht, ob dieses Jahr nochmal das Weihnachtssingen in der kleinen alten Kirche stattfinden wird. Manchmal wärs schön, wenn die Kinder nicht älter werden würden ....

Thanksgiving werden wir dieses Jahr mit Andreas' Boss und dessen Frau sowie einigen aus Brasilien angereisten Kollegen in Vancouver verbringen. Er schmeißt eine Party im Redneck-Style (also super-traditionell und das waren seine Worte) für alle die, die keine weitere Familie hier haben. Das wird sicher ein Spass, da er eh sehr locker ist *lach*. Muss ich mir jetzt nur noch Gedanken machen, was ich mitbringen werde.

3 comments:

  1. Ich mag den Kanadischen Thanksgiving (auch wenn ich ja keinen Truthahn esse...). Es geht dann auch unter den Kollegen immer sehr familiär zu. In meinem ehemaligen Job hatte ich Kollegen aus Neuseeland, Mittelamerika, Europa und Kanada und unser Chef hat jedes Jahr ein tolles Zusammensein organisiert. Es gab ein Potlatch, d.h. jeder brachte etwas aus seinem Kulturkreis zu essen mit... schöne Erinnerung.

    ReplyDelete
    Replies
    1. das ist eine schöne Idee mit dem Potlatch. Ich werde wahrscheinlich einen Kuchen mit Kinder Schokolade machen, der kam bisher hier immer sehr gut an und war ruckzuck weg. Wir waren ja schon einmal dort eingeladen, da gab es brasilianisches BBQ. Ich bin ja auch nicht so der Fleischesser, aber bei 20 Personen fällt das GsD nicht auf *lach*. hah, oder doch Kartoffelsalat ... ich bin noch unschlüssig, wie man sieht.

      Delete
  2. Happy Thanksgiving und eine schöne Feier für Euch in der Stadt.
    ♥lichen Dank für die Kürbisbilder, die sind immer wieder schön!!!

    Beste Grüße aus Berlin

    ReplyDelete