4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



2/26/2015

Das halbe Bad ist fertig

Im April 2014 hatten wir ja das halbe Bad am Schlafzimmer "entkernt" und da wir es nicht wirklich brauchten, blieb es lange Zeit einfach leer. Hier nochmal die vorher Bilder beim rausreissen.



Wir persönlich hätten ja daraus eher einen weiteren Schrank gemacht (Einbauschränke sind in dieser Haus-Baureihe Mangelware), aber aus Wiederverkaufssicht musste halt doch wieder eine Toilette + Waschtisch rein. 

Anfang Januar 2015 hat Andreas das kleine Bad gemalert und den Fußboden verlegt - nobel geht die Welt zugrunde mit nun echtem Holzboden darin *lach*. Hier der Stand vom Januar:


 Da IKEA seine Küchenschrank-Linie verändert hat und es die alten Schränke nicht mehr zu kaufen gab, mussten wir bis Anfang Februar warten, um die neue Linie kaufen zu können.


los gehts


da die Schränke zu hoch gewesen wären, würde man die original Füsse drunterschrauben, hat Andreas einen Bodenrahmen selbst gebaut


der erste Schrank steht


Problem war, dass die Küchenschränke 24inch tief sind, wir aber nur 21inch haben wollten. Somit hat Andreas jedes einzelne Teil mit der Tischkreissäge gekürzt


der Rahmen steht


nun folgt der Ausschnitt für das Waschbecken



Es folgen Wasseranschlüsse und Abwasser


fertig  :-)



Das ist nun das Mädchen-Klo *lach*. Das ist nur für mich und die beiden Männer haben das Hauptbad mit dem Doppel-Waschtisch. Dort bin ich nun nur noch zum duschen/baden/Haare waschen. 

Wieder ein Raum fertig! Jetzt bleibt noch das Treppenhaus (wir tauschen die Stufen und das Geländer aus) und das Bad im Untergeschoss, danach dann noch überall die Kantenleisten am Fussboden und wir haben es innen geschafft.

6 comments:

  1. Ups, das war aber ein gruseliges Badezimmer.........

    ReplyDelete
    Replies
    1. ohjaaaaaaaa ... wobei ich aber noch sagen muss, das der Schrank intakt war, bevor ich das erste Foto bereits beim rausreissen gemacht habe *lach*. Aber stilistisch hat es einwandfrei zum Rest vom Haus gepasst :-.

      Delete
  2. So... und wenn Ihr dann fertig seid, verkauft Ihr das Haus und fangt wieder von vorne an ;-) Bekannte von mir haben in Calgary damit (Haus flippen) ein Vermögen gemacht.

    ReplyDelete
    Replies
    1. naja, ein Vermögen wirds nicht werden *denk*, aber es wäre nett, wenn zumindest die Investition rauskommen würde. Derzeit gehts hier ja rund. 2 Häuser in unserer Strasse standen Ende des Jahres zum Verkauf - beide keine 2 Wochen bis alles über den Tisch war. Und zumindest von unserer Lieblings-Nachbarin weiß ich, dass es zum asking price wegging dank Bieter-Krieg.

      Delete
  3. Wow, ich muss sagen, dein Mann ist wirklich der geborene Handwerker und du hast echt ein Händchen fürs Einrichten. So ein Mädchen-WC will ich auch haben! ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. *lach* danke :-). Es war zwar nicht wirklich benötigt, aber freuen tu ich mich da jetzt doch drüber.

      Delete