4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



6/11/2015

Roadtrip 1. Tag: 3 Bundesstaaten

Andreas hat im Juni 2 Kundentermine im Suedwesten der USA, jeweils mit 3 bzw 4 Tagen Arbeit und so entschlossen wir uns, daraus eine Familienreise zu machen. Er haette natuerlich auch fliegen koennen, aber so sehen wir alle etwas *lach*. 

Unsere Route fuer den Samstag sah so aus: 10h reine Fahrtzeit


Zwischendurch gab es aber eh nicht viel zu sehen und von daher war das jetzt nicht so dramatisch. Um 7.00 ging es los und kurz bevor wir das Haus verliessen, wurde es ueber unseren Koepfen unheimlich laut. Ein Heissluftballon flog ueber uns hinweg und landete dann im nahegelegenen Park (50m von uns weg)



Wir kamen an der Selah Bridge in Washington vobei (dritthoechste Bruecke Washingtons)


Finde den Fluss


Wir muessen immer lachen, da auf den Kennzeichen von Washington "Evergreen State" steht (also auf deutsch "immergruener Bundesstaat"). Das mag fuer den Kuestenstreifen zutreffen, aber im Landesinneren ist es auch dort sehr trocken :-)






Diese Art von LKWs mit 1 Auflieger und 2 Anhaengern sieht man sehr oft (auch von anderen Firmen)


oh, haben wir irgendwo die falsche Abfahrt genommen? Ontario liegt doch im Osten Kanadas? :-)


und wir sind in Idaho ... dem Land der Kartoffel


wir naehern uns Boise


Boise ist die Hauptstadt von Idaho: http://de.wikipedia.org/wiki/Boise

Das Capitol



Denkmal fuer Frank Steunenberg, dem 4. Gouverneur von Idaho (wurde waehrend seiner Amtszeit ermordet)





Kind liess die Glocke ertoenen und erschrak sich bei der Lautstaerke







Boise hatten wir gegen 20.00 erreicht und so wurde es dann auch langsam dunkel, aber soviel interessantes gab es irgendwie beim durchfahren auch nicht zu sehen.

4 comments:

  1. Ich mag das trockene Hinterland von Washington. Wenig Verkehr, gute Straßen. Perfektes Motorrad-Revier. Allerdings Idaho... gruselig!

    ReplyDelete
    Replies
    1. das stimmt, die Strassen waren wirklich tadellos. In grossen Teilen Idahos moechte ich nicht tot ueber dem Zaun haengen *lach*, aber wir haben u.a. die Shoshone Falls besucht und die waren echt toll.

      Delete
  2. Ja, das ist nicht Evergreen ; ) Vielleicht war es ja mal so.....

    ReplyDelete
    Replies
    1. du meinst, damals, als die Fossilien von heute noch lebten? :-)

      Delete