4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



9/09/2015

Unendlich traurig


Als wir Dienstag aus der Schule kamen, telefonierte ich wie verabredet mit Martina. Nach nur wenigen Sekunden kam dann die Nachricht, die fuer uns unfassbar war: Manfred war bereits letzte Woche verstorben, als wir noch im Urlaub waren. Sie hat es so lang zurueckgehalten, damit wir den Urlaub noch geniessen koennen :-(. Es war ein riesen Schock, damit haette von uns keiner mehr gerechnet. Wir dachten, nach all dem Kampf, der Transplantation vor 4 Monaten, danach kleine Schritte vorwaerts und nun frisch in der Reha, wuerde alles wieder gut werden, selbst wenn es eben viele Monate brauchen wuerde. 

Fuer uns Erwachsene ist das alles schon schlimm, aber wir mussten es natuerlich auch noch Dominik beibringen. Wir haben es bewusst erst am Abend gemacht, als Andreas zu Hause war und Dominik auch vom Sportkurs zurueck war. Es waren fuer ihn somit 7 weitere Stunden "heile Welt", wie er sie kennt. Und jeder, der seinem Kind jemals die Nachricht ueber den Tod eines heissgeliebten Menschen ueberbringen muss, weiss sicher, was ich meine. Der Abend war ganz schlimm, die Nacht hat er dann mit mir in einem Bett verbracht. Er vermisst seinen Opa schrecklich und weiss nun, dass es eben fuer immer sein wird und nicht bis zum naechsten Deutschlandurlaub. Kein gemeinsames spielen mit der Modellbahn, kein Esel fuettern, kein Quatsch machen ... . Heute Morgen sind Andreas und ich mit Dominik zur Schule, um der derzeitigen Lehrerin einfach kurz zu schildern, was passierte, damit sie weiss, warum Dominik ggf weint o.ae.. Weiteres moechte ich dazu auch gar nicht schreiben, ich denke, jeder weiss, wie man sich nach so einer Nachricht fuehlt.


Ich danke all den Menschen, die mit uns gebangt und gehofft haben, die aufmunternde Worte hatten usw! Das hat sehr viel bedeutet!

Fuer uns ist das eine harte Zeit, wir sind soweit weg. Das sind die Schattenseiten einer Auswanderung ueber den Ozean. Auf Martina's Wunsch werden wir unsere gebuchten Fluege wie bisher belassen und nicht zur Beerdigung anreisen.


Das letzte Foto aus 2014 mit Junior, als er fuer ein paar Tage aus dem KH zu Hause war


und 2011 auf der Rodelbahn, so werden wir ihn in Erinnerung behalten


Wir wissen, er schaut nun von oben auf uns.

3 comments:

  1. Tut mir unendlich leid, dass er seinen Kampf doch noch verloren hat. Besonders hart wird dann, dass man nicht 'mal eben' vorbei schauen kann. Wichtig sind die schönen Erinnerungen, die bleiben. Alles Gute!

    ReplyDelete
  2. Oh das ist wirklich schlimm und dann kann man nicht eben mal spontan vor Ort sein und all die Fragen, wo einen noch so beschäftigen ...... gerade auch weil diese Entfernung dazwischen ist......hätte wir doch.....wären wir doch ...... hätten wir sollen .......und all dies!

    Mein Beileid! Ich kann da sehr gut mitfühlen! Erinnerungen werden irgendwann nach dem Schmerz, einen großen und wichtigen Platz einnehmen.

    Liebe Grüße

    ReplyDelete