4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



10/13/2015

Salt Lake City: Temple Square (Teil 1)

Wir waren an fast jedem Tag auf dem Gelaende des Temple Square in Salt Lake City, da es dort wirklich faszinierend ist und ich es dort sehr mag. Wir waren ja im Juni schon einmal dort (klick), aber nun hatten wir ja viel mehr Zeit. Eigentlich waren wir sogar jeden Tag auf dem Gelaende *lach*, darum sind die folgenden Fotos von verschiedenen Tagen, also nicht wundern.

Erstmal ging es mit der Lightrail ins Stadtzentrum



Am Montag haben wir die Fuehrung auf dem Temple Square mitgemacht. Vorher waren wir im South Visitor Centre (klick) und haben uns dort die Ausstellungsstuecke angeschaut, da es sich vorrangig mit dem Temple selbst beschaeftigt.




Hier findet man auch ein Modell des Tempels, da man diesen nicht von innen besichtigen darf. Er dient rein religioesen Zwecken der Kirche und darf nur von ausgewaehlten Mitgliedern betreten werden.






Dazu gibt es dann die Geschichte des Baus des Tempels zu sehen (hab nicht alles fotografiert)





Der Bau des Tempels benoetigte 40 Jahre ...

Dann bekamen wir eine Fuehrung und begannen diese im Tabernacle (klick). Urspruenglich als Versammlungort fuer Kirchenmitglieder gebaut, dient er heute nur noch dem sehr bekannten Tabernacle Chor. Innen befindet sich eine Orgel mit 11623 Pfeifen!



das waren die beiden Damen, die unsere Gruppe herumfuehrten.



In unserer Gruppe war uebrigens auch ein Mann mit seinen 3 Frauen :-), alle super nett. Allerdings ist das trotz allgemeinem Glauben eher selten *lach*.

Weiter ging es danach in die Assembly Hall (Versammlungshaus, klick).




Dieses Haus wird sowohl fuer Gottesdienste, als auch Versammlungen, Konzerte etc genutzt.

Weiterhin gibt es noch das North Visitor Center zu besuchen (klick). Hier geht es vorranggig um die Geschichte der Kirche als solches etc


Modell des alten Jerusalems


Gemaelde zu den Szenen aus dem Buch der Mormonen


die wunderschoene Rotunde


mit einer beeindruckenden Christus-Statue



im Keller des North Visitor Centers











auf dem Gelaende findet man auch viele Statuen, die mit der Kirche verbunden sind




Und natuerlich nicht zu unterschlagen der Temple (klick). Von diesem Gebaeude bin ich wirklich absolut beeindruckt. Ich koennte stundenlang dort sitzen und es anschauen (und wuerde meinen linken Arm dafuer geben, einmal reinzuduerfen)

von der Ostseite



photobombing Dominik




Suedost


Suedseite


Suedwest



Suedseite


Nordwest



Westseite


  

Es gibt aber noch viele weitere LDS Gebaeude, dazu aber in einem weiteren Bericht mehr (LDS ist die Abluerzung fuer "The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints" oder "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzte Tage", wie sich die Mormonen offiziell nennen).

No comments:

Post a Comment