4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



6/18/2016

Cascade Loop - Teil 2: Leavenworth

Am Freitag hatten wir Bilderbuchwetter und fuhren dann von Wenatchee die kurze Strecke bis Leavenworth, dem "bayrischen Dorf" in den Cascades. Martina war sehr erstaunt :-)

http://www.leavenworth.org/


wir parkten am Ende des Ortes auf einem grossen Schotterplatz, wo man keine Parkgebuehren bezahlen muss und dann ging es zu Fuss weiter















dieses Haus wurde gerade neu gestaltet




der Maibaum


Am Nussknackermueseum (5000 Ausstellungsstuecke) und angeschlossener Laden mit gepfefferten Preisen


Blick die Hauptstrasse entlang










Hauptstrasse nochmal in die andere Richtung
















Martina, Dominik und warteten dann mit einem Getraenk bei Starbucks, waehrend Andreas schnell zum echten bayrischen Baecker lief, und unsere vorbestellten Broetchen und Brot abholte ... ganz deutsch hatte wir einen Stoffbeutel dabei *lach*





am Ende setzten wir uns dann wieder ins Muechen Haus, was wir schon vom letzten Besuch kannten, um dort Bratwurst und Currywurst zu essen ...die hier wirklich sehr gut schmecken. Dazu zuenftige deutsche Musik ... Wir hatten Glueck und dank fruehem Mittag hielt sich der Auflauf noch in Grenzen, anders als im letzten Jahr.











Strassennamen stilecht auch in Deutsch zusaetzlich



ein Foto, das als Tourist nicht fehlen darf







und dann ging es am Nachmittag wieder nach Hause

No comments:

Post a Comment