4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



11/11/2016

US-Wahlen/ US elections 2016

Am 08.11.2016 war es soweit, in den USA wurde gewaehlt. Zur Wahl standen die beiden Kandidaten Hillary Clinton (Demokraten) und Donald Trump (Republikaner). Auch google hatte wieder ein passendes Doodle

On Nov 8th happened the US Presidential Election. The 2 candidates were Hillary Clinton (Democrats) and Donald Trump (Republicans). Google presented a doodle for the event



Das es ein knappes Rennen werden wuerde war schon lange klar, dennoch sorgte das Ergebnis fuer viele (auch fuer uns!) fuer einen Schock: Donald Trump machte tatsaechlich das Rennen.

Everyone was expecting a tight result, but the end result was still a surprise (or shock): Donald Trump won.

Stand am 09.11. um 5pm

Wir sahen uns alle drei die Live-Sendungen im TV an, Dominik hatte es sowieso als Hausaufgabe fuer social studies auf. Ich muss zugeben, es war extrem spannend. 

All three of us watched the elections live in TV, especially since it was homework for Dominik for social studies.

Somit werden wir nun in den USA (und auch im Rest der Welt) mit einem Hr.Trump als Praesident leben muessen und einfach hoffen, dass die Senats- und Repraesentatenhausmitglieder dennoch einen guten Job machen. Auf facebook etc haben wir mitbekommen, wie sich Deutsche darueber extrem aufregen. Kann ich nachvollziehen, dennoch war es eine demokratische Wahl und somit ist das Ergebnis legitim. Es waren hier viele Protestwaehler, die anscheinend einfach sehen wollen, dass jemand unkonventionelles an der Macht ist und die Leute sind bei weitem nicht dumm, die Trump gewaehlt haben. Und bevor hier weitere Aufschreie kommen: auch in Deutschland sind nicht alle AfD-Anhaenger am unteren Ende des IQ-Levels, somit ist es damit gut vergleichbar. Und wir sind genauso gespannt hier, wie die Wahl im kommenden Jahr in Deutschland ausgehen wird. Ein anderes Vorzeichen war auch schon der Brexit, viele fuehlen sich einfach abgedraengt und haben keine Perspektive, die greifen nach jedem Strohhalm. Dazu gabs auch einen schoenen Artikel hier

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article157234454/Dem-Westen-droht-ein-Aufstand-der-Abgehaengten.html

Now the US as well as the rest of the World has to live with Mr Trump for at least 4 years, but there is still hope that members of the Senate and the House will do a good job. On facebook and other social networks I've noticed that Germans have strong feelings about, even are talking about the end of the world. Well, it was a democratic election, like it or not. I'm not a Trump fan either, but not everyone who voted for Trump is stupid. A lot of them are well educated, and he also got elected by people he discriminated before (Muslims, Hispanics etc). Also Germans should know that a lot of people who voted for Donald did it just for protest. They might be tired of all the previous governments who did not bring any change for them. It's the same like people in Germany who vote for the AfD. Not all of them are low lights either. So we are as well curious how elections will be next year in Germany. Also Brexit was an indicator that also in UK there are lots of people who are afraid about their future and take every little chance - or at least what they think would be a chance. 

Unser county war auch mehrheitlich fuer Trump (was uns durch all die Zeichen im Garten, Fahnen und Aufkleber an den Autos etc nicht wirklich verwundert hat), obwohl Colorado selbst an Clinton ging. Ein Gutes hat die Wahl aber ua fuer Colorado gebracht: in Zukunft ist Sterbehilfe erlaubt, wenn die Lebenserwartung nur noch maximal 6 Monate betraegt.

The majority of voters in our county elected Trump, which we already knew before by all the yard signs, car stickers etc: although Colorado as a state went in favor for Hillary. One good outcome was also that in Colorado the majority voted  in favor for physician assisted suicide (Prop 106).

The next is only for my German readers to explain how elections in US work :-).

Das Wahlsystem der USA ist deutlich anders als in Deutschland, wer es naeher nachlesen moechte:


und zu den Wahlmaennern:


2 comments:

  1. Hi Yvonne, auch ich habe die Wahlen verfolgt und bin sogar um 5AM aufgestanden, um das Ergebnis zu erfahren. Wenigstens kann man klar sagen, dass die US Wahlen nicht 'rigged' ist. Ich hoffe, dass beide Seiten nun zusammen kommen. Wenigstens ist die gridlock Situation vorbei, jetzt wo alles in Republikaner-Hand ist. Das Problem ist weniger Trump als Präsident, als die alten weißen Männer, die in seinem Gefolge sind...
    Das mit der Sterbehilfe finde ich übrigens gut, davon sind wir in DE noch Jahre entfernt. Warum? Weil man mit Toten kein Geld mehr verdienen kann...

    ReplyDelete
    Replies
    1. wir sind nun sehr gespannt auf die kommenden 4 Jahre *seufz*

      Delete