4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



9/04/2017

Canyons of the Ancients, CO

Nachdem wir Hovenweep besucht haben, lag der Canyon of the Ancients relativ nah an der Route und so machten wir noch einen Abstecher dorthin. Wir besuchten das Lowry Pueblo, die Ruinen hier sind Ueberbleibsel der Anasazi Indianer. 


After we left Hovenweep we drove to the Canyons of the Ancients. There we visited the Lowry Pueblo which ruins were build by the Anasazi Indians.



maps.google.com






























Es gab auch noch eine Kiva./ There also was a Kiva.





Nachdem wir das Pueblo verlassen haben, sind wir noch in das Anaszi Heritage Center gefahren. Mit unserem Nationalparkpass hatten wir freien Eintritt in das Museum, wo viele Originalstuecke ausgestellt sind und man auch etwas ueber die verschiedenen Epochen der Anasazi erfaehrt.

On our way back to Durango we also stopped at the Anasazi Heritage Center. With our National Park Pass we hadn't to pay any fees. The museum features a lot of original  pottery etc, and one can also learn about the different periods of the Anasazi.













2 comments:

  1. Die Geschichte der Anasazi ist immer wieder interessant und bleibt mysteriös. Bemerkenswert, dass diese alte Kultur bereits Steinhäuser bauen konnte, die heute noch stehen, während die regionale Gegenwartskultur in Holz baut... ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. ohja, die nordamerikanische Bauweise ... ohne Worte. Wir freuen uns deshalb sehr, tatsaechlich ein log house ergattert zu haben. Was fuer ein Unterschied zum Holzstaenderwerk und Spanplatte.

      Delete