4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



1/15/2018

Ein "neuer" Truck Camper/ A "new" truck camper

Im Sommer 2018 haben wir eine lange Tour mit dem Truck Camper vor uns und Dominik ist so ziemlich aus dem Bett des bisherigen Arctic Fox rausgewachsen. Er ist inzwischen groesser als ich (okay, keine Kunst), und die umbaubare Essecke ist einfach zu kurz. Somit war guter Rat teuer und ich habe mich durchs Internet gestoebert, was dann in Frage kommen koennte. 

Wir einigten uns auf einen alten Lance, der ein klappbares Bett ueber der Essecke haben sollte, welches dazu 1,85m Laenge hat. Und da begann das Problem: die Dinger sind kaum zu bekommen. Wir hatten immer nur welche irgendwo in Washington State, Oregon, Kalifornien oder Nevada gesehen, dort faehrt man aber mal nicht so leicht hin um sich etwas anzuschauen. Ein paar Modelle hatten wir in der Umgebung gefunden, die waren aber nicht brauchbar, da oft die Modellnummer nicht bekannt war und wir dann feststellten, dass das Klappbett zu kurz ist. Irgendwann hatten wir Glueck, haben einen gefunden -gross beim Preis verhandeln ist in so einer Situation nicht - und haben ihn dann auch ergattern koennen. 

Er ist noch etwas aelter als unser Arctic Fox, hat kein Slide out mehr und ein "Nassbad", das heisst die Dusche ist nicht mehr abgetrennt. Daran werden wir uns schon gewoehnen. Innen ist er soweit okay, ein paar kleinere Dinge werden wir dran machen (neue Jalousien, Kuechentapete streichen), Andreas muss das ganze alte Dichtungsmaterial abkratzen und erneuern, aber wir koennen uns nicht beschweren. Somit steht den Abenteuern 2018 nichts mehr im Weg - ausser den Arctic Fox Camper natuerlich noch im Fruehjahr zu verkaufen :-).

For the summer 2018 we are planning on having a really long trip with our truck camper but we noticed Dominik grew out of the sleeping place which is placed on the dinette area in our Arctic Fox. He is already taller than I am (okay, not a real challenge *lol*), so we had to come up with an idea.

We agreed on buying another truck camper but had to find out which brand/ model would help with our problem. So I did a lot of research on the internet and we finally could narrow it down to some older Lance models - which are hard to find. I scanned craigslist and all models could only be found in either Washington State, Oregon, California or Nevada which are way too far to make a quick run to check them. A few campers were available in our area but most of them couldn't even give a model number, and after having a look they were not what we were looking for. Eventually we found one camper which fit our budget (there was no room for negotiations), so we pulled the trigger.

Our "new to us" camper is an even older Lance than our current Arctic Fox, has no slide out and just a wet bath - which we will get used to. But most importantly it has a bunk bed on top of the dining area which is 6.2 ft long and so offers more room for Dominik for sleeping. We have some work to do (installing new blinds, painting the kitchen walls, Andreas has to remove all outside sealant and do it all over) but we will manage it until summer. Now we only have to sell our Arctic Fox in Spring. :-).


der Teppich kommt raus und wir legen anderen Bodenbelag rein

we are going to remove the carpet and will install new flooring


die Folie ist fuer die Fenster zugeschnitten und dient als Kaelte/Waermeisolierung, wenn man es braucht

the foil is cut to fit all windows as a cold/heat insulation if needed







wenn man das Bett hochklappt, kann man den Bereich als Schraenke nutzen

if the bunk bed isn't needed it is a huge cabinet





4 comments:

  1. Oh, da kommt Euer Pick-up Truck aber ganz schön ans Arbeiten. Wir haben uns am letzten Wochenende just for fun auch mal Pickups mit Aufsatzkabine angeschaut. Schön sind sie ja, aber für Europa doch eher unrealistisch. Wir werden wohl doch eher bei einem Bus landen...

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja, wir sind schon gespannt, was alles schief laeuft *lol*. Dank des neuen Campers haben wir aber immerhin rund 400kg weniger zu transportieren, der alte war deutlich schwerer.

      Delete
    2. achja, habt Ihr denn schon was in der naeheren Auswahl?

      Delete
    3. schau mal auf meinem Blog vorbei... ;-)

      Delete