4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



6/25/2018

Going to Alaska day 1 & 2: Devils Tower, Wyoming

Wir wollten eigentlich erst am 1.Juni abfahren, aber wir waeren nicht wir, wenn wir spontan was aendern. Wir hatten am 30.05. noch einige Termine wie Friseur fuer mich und Dominik, Tierarzt fuer Pirate, da er ein Gesundheitsattest fuer Alaska braucht, und nachmittags fuer mich noch einen Arzttermin. Somit beschlossen wir am 29.05., gleich nach dem Arzttermin weiterzufahren. Wir hatten ab Denver rund 2.5h Fahrt fuer den Abend eingeplant, und hatten fuer die Nacht einen Platz an einem Wasserreservoir rausgesucht, der umsonst war.

Originally we planned on leaving for the trip on June 1st, but it wouldn't be us if there wasn't a spontaneous change. On May 30th we had scheduled some appointments like hairdresser for Dominik and me, vet for Pirate (he needs a health certificate to cross into Alaska), and another doctor's appointment for me in the late afternoon. So we decided on May 29th, to start the journey right after the doctor's appointment. We made it 2.5 hours drive that night from Colorado into Wyoming, were we boondocked at a local water reservoir for $0.







unser Stellplatz/ our campsite








mal wieder tanken/ filling up the tank


und wir sahen kaum Autos fuer die naechsten Stunden

for the next few hours almost no cars




dafuer dann Stau an einer Strassenbaustelle

traffic jam at a road construction site





Und dann sahen wir ihn in der Ferne: den Devils Tower :-)

Eventually he was visible in the distance: Devils Tower :-).





 https://www.nps.gov/deto/index.htm












Wir haben uns dann unterwegs am spaeten Nachmittag bei Taco John's gestaerkt, das hatten wir lange nicht mehr gegessen.

We had a late lunch at Taco Johns, since we haven't been there in a long time.


Und als wir so auf den Weg nach Billings, Montana waren kam ein Strassenschild welches auf einen Abzweig zum Yellowstone Park zeigte. Eigentlich hatten wir das gar nicht vor, aber wir bogen dann halt mal spontan ab und fuhren den Umweg :-). Der Weg fuehrte uns durch den Big Horn National Forest, welchen wir uns gleich fuer das kommende Jahr zum campen notiert haben!

We were on our way straight to Billings, Montana when there was a sign for the crossing with the highway to Yellowstone. Well, since we are spontaneous we took the detour :-). That route lead us through the Big Horn National Forest which made it right away on our list for camping spots for the next year.






...

4 comments:

  1. Devils Tower steht auch noch auf meiner To-Do-List.
    OMG - den Umweg nach Yellowstone sollte man immer einlegen :) Fuer mich ist der Park einer der schoensten Plaetze der Welt (nicht das ich schon die ganze Welt gesehen haette, aber.....). Ich kann es gar nicht erwarten, wieder hin zu kommen!
    Weiterhin viel Spass und gute Fahrt!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Yellowstone ist toll, aber zwischen Juni und Anfang September kneifen wir uns das ab jetzt. Es waren schon recht viele Autos unterwegs und einige Parkplaetze einfach zu klein fuer die Massen. Irgendwann werden sie um ein Shuttle-System nicht mehr rumkommen :-(. Aber der Park ist supertoll, war unser 2. Mal.

      Delete
  2. Tolle Fotos und einfach beeindruckend. Ich wünschte, unsere Baustellen hätten auch nur solche Stau's *lol*. Mal sehen was uns auf den Straßen erwartet, wenn wir auf Fahrt gehen. Euer Familienfoto vor dem Devil Felsen ist super gelungen, da hat einer ein gutes Händchen gehabt.

    Wünsche euch weiterhin viel Freude auf eurer Tour.

    ReplyDelete
    Replies
    1. lach, das waren 4 nette junge Maenner, die wir dann auch als Gruppenbild mit ihrem Handy verewigt haben. Aber wir haben auch viele andere Fotos, wo uns jemand als Familie fotografiert hat und die Bilder unterirdisch waren, leider :-(. So bloede Perspektiven etc.

      Delete