4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



9/14/2018

Kluane NP & Reserve, YT (road trip day 20)

Dass der Morgen/Tag wieder grau war, brauche ich wohl nicht erwaehnen? Leider war es dazu auch sehr windig, was die 17C Temperatur sich deutlich kuehler anfuehlen liess.

I don't really have to mention that we had a grey sky? In addition we had gusty winds which made the 64F/17C feel much colder.



Zuerst fuhren wir noch einmal nach Haines Junction rein, da wir tanken mussten. Da bei unserer Tankmenge das dumpen unseres Dreckwassers kostenlos war, haben wir das gleich mal mitgenutzt. 

First we quickly drove into Haines Junction since we had to fill up our tank. Since we exceeded the amount of money one needs to have to dump the black water for free, we took advantage of that, too.


Ich nutzte die Zeit, rund um die Tankstelle noch ein paar Fotos zu machen.

I used the "spare time" to take some pictures around the gas station.


Ob der mit seinen Schwiegereltern faehrt?

they have the in-law-suite on wheels :-)



Tanksaeulen an einem RV Park/ pump stations at a nearby RV park








Anschliessend sind wir zum Dezadeash River Trail gegangen, da uns eine Rangerin den als sehenswert empfohlen hat. Nun gut, wir fanden den eher nicht wirklich sehenswert, die Zeit haetten wir sinnvoller nutzen koennen. Aber Pirate war es egal, wo er langgeht. :-)

Next we drove to the trail head of the Dezadeash River Trail which a ranger recommend as very beautiful. Well, not quite our opinion after finishing it, but at least Pirate didn't care. 












Der gesamte Trail fuehrt an drei kleinen Stellen am Fluss vorbei, der Rest geht durch die Baeume, somit war unsere Vorstellung eine etwas andere bei dem Namen. Nicht falsch verstehen, der Trail war schon okay, aber wir wollten am Wasser entlanglaufen :-).

The entire trail only leads at three openings to the river, the remaining part is walking through the woods. We had expected something different due to the trail's name. Don't get me wrong, it was still a nice trail. But we expected to walk more along the water.









Nach einer kurzen Fahrt kamen wir am Spruce Beetle Trail entlang. Dieser ist kein klassischer Wanderweg, sondern eher ein Lehrpfad. Wenn man durch BC, den Yukon oder auch Alaska faehrt, kommt man nicht drumherum die vielen toten Nadelbaeume zu bemerken. Im Gegensatz zu den Waldbrandgebieten, sind diese durch Kaeferbefall gestorben. Auf diesem Lehrpfad findet man viele Tafeln, die den Kaefer und seinen Einfluss auf die Natur naeher beschreiben.

A short drive later we arrived at the Spruce Beetle Trail, which is an interpretive trail and not really a hiking trail. If one drives through BC, Yukon or Alaska one will notice all the dead evergreens along the way. Those which aren't caused by wildfire are dead because of the spruce beetle. This nature trail gives a lot of information about those little critters and their influence on nature.















Die Wolken sahen interessant aus./ very interesting cloud formations



Wir fuhren noch ein weiteres Stueck und kamen an einen schoenen Haltepunkt an einem Fluss. Hier hatten wir unsere Mittagspause.

We drove a little more until we found a nice spot for having lunch.





Ich hatte ja erwaehnt, dass wir starken Wind an dem Tag hatten. Dieser hatte dann noch einen doofen Nebeneffekt: wir kamen an den Kluane Lake, welcher normalerweise eine sehr schoene Farbe hat. Leider war davon nichts mehr zu sehen, da der Wind den Sand aufgewirbelt hat, der sich in der Umgebung des Sees befindet, und diesen eben ueber den See blies. 

I already mentioned that we had strong winds that day, right? That wind had another (bad) surprise for us. When we arrived at Kluane Lake we noticed the sandstorm which covered the lake, and so we couldn't see its usual beautiful color. The wind blew all the silt which surrounds the lake across the lake.








Wir hielten am Visitor Centre an, und die Ranger erzaehlten uns, dass es morgens begann, und der Zustand auch mehrere Tage anhalten kann. Nun gut, Pech gehabt :-(

We stopped at the Visitor Centre, and the ranger told us that the wind picked up in the morning, and that it can easily last a couple of days. Well, bad luck for us :-(.




Am Visitor Centre sieht man auch diese Berge. Mit einem Fernglas kann man an den Haengen viele weisse Punkte erkennen, wobei es sich um die lokalen Dall Sheeps handelt. Ich hab leider keine wirkliche deutsche Uebersetzung fuer diese Schafart. (Alaska-Schneeschaf?)

At the visitor information one can see a lot of white points at the mountain sides. Using some good binoculars will show the dall sheeps.



hier kann man bei genauem hinschauen die weissen Punkte sehen

with a sharp eye one can notice the white spots





Wir entschieden uns fuer einen Stellplatz auf dem Congdon Creek Campground. Als einziger Platz am Wasser war nur noch ein Doppelstellplatz uebrig, welcher aber riesig war, wir sind somit das Risiko eingegangen, dass sich noch jemand dazu stellt, was aber nicht passierte :-). Wir waren hier bereits am fruehen Nachmittag, da wir an dem Tag auch wieder weniger als 100km insgesamt gefahren sind. Somit hatten wir einen ruhigen Resttag.

We decided to stay for the night at Congdon Creek campground. The only site still available at the water was a double site, so we took the risk that there might another camper pull in, but we got lucky :-). We arrived early afternoon since we only drove less than 60 miles/ 100kms in total that day, so we had a relaxing rest of the day.



Andreas sorgte dann fuer ein Feuerchen, da der Wind wirklich kalt war und wir dennoch draussen sitzen konnten.

Andreas got the fire going, the wind was really cold and so we were able to sit outside anyway.


Inzwischen hab ich einen Zitronenkuchen im Omnia gebacken :-) (Fertigmischung *lol*, und erster Versuch)

Meanwhile I baked a lemon cake in the Omnia (cake mix *lol*, first time baking in Omnia).


Und nun der Buchtip schlechthin: Waehrend unserer Reise habe ich von Michener "Alaska" gelesen, eines meiner besten Buecher ueberhaupt. Man lernt alles ueber die Geschichte Alaskas, und das in interessantem Umfeld (okay, ich hab die ersten 40 Seiten uebersprungen, dort ging es nur um die Geologie). Toll war, dass wir einige der Orte wirklich gesehen haben, und ich dann gleich darueber Bescheid wusste (und das Kind beeindrucken konnte *lol*). Der gleiche Author hat auch noch Klondike geschrieben (wurde aus "Alaska" ausgegliedert), sowie ueber die Geschichte Texas', Colorado etc. Ich liebe die Buecher!

During the trip I read "Alaska" by Michener, one of the best books I've ever read. One learns everything about Alaska's history (I skipped the first 40 pages or so since it was only about geology etc). It was nice that we actually visited some of the locations, and I could impress junior with my historical knowledge. The same author also wrote "Journey" (was separated from the original "Alaska" script), "Texas", "Centennial" (about Colorado) and a lot more, soooooo interesting!


Spaeter uebernahmen die Maenner den Abwasch - im zweiten Bild erkennt man im Gesicht was Dominik wirklich davon hielt :-).

Later Andreas and Dominik took over doing the dishes - the second picture shows Dominik's real feeling about that fact.



Der riesen Platz war in der Mitte des Campgrounds und hatte u.a. einen grossen Spielplatz und eine grosse Picknickhuette mit Ofen,

The gigantic space was in the middle of the campground, there was a playground as well as a picnic shelter with a wood stove.


Wie man sieht, liess das Sandgestoeber ueber dem Kluane Lake leider nicht nach.

As you notice, the sandstorm across Kluane Lake didn't slow down.




No comments:

Post a Comment