4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


10/03/2018

Denali NP, AK - 2 (road trip day 28)

Am Dienstag ging es fuer Pirate wieder in seine Tagesbetreuung und fuer uns in den Denali. Das Wetter sah sogar noch vielversprechender aus als am Vortag, und so hatten wir wieder einige Wanderungen geplant.

On Tuesday we had the same procedure as the day before: Pirate went to his day care while we spent the day inside Denali with some hiking.



Wir begannen den Tag mit einer Ranger-Vorfuehrung bei den Schlittenhunden. Der Denali NP hat eigene Schlittenhunde, die auch tatsaechlich im Winter eingesetzt werden. Der Sommer ist vorrangig zum trainieren da. Man kann den Kennel auch alleine besuchen, aber bei den Ranger-Programmen bekommt man mehr Infos und auch eine kleine Vorfuehrung. Dazu ist das ganze auch kostenlos. Somit parkten wir wieder an der Besucherinfo und fuhren mit dem eigens dafuer bereitgestellten Shuttle.

We started our day with a Ranger-led program at the sled dog kennel. Denali NP owns sled dogs which are actually used during winter, while summer is mostly used for training. One can visit the kennel also by its own but a Ranger-led program offers more information as well as a demonstration of the dogs. We parked the pickup again at the visitor information and used the shuttle.



Man kann sich dann vor Ort die Hundehuetten samt Hunden anschauen, und viele von ihnen darf man auch streicheln :-)

One can see the dog houses with the dogs, and also a lot of the dogs can be petted.




Man findet hier auch eine kleine Ausstellung zu den Schlitten usw.

There is also a small exhibition about sleds etc.



Und am Ende bekommt man eine Vorfuehrung und viele, viele Informationen.

And there is as well a demonstration as getting lots of information about sled dogs.




Anschliessend ging es mit dem Bus wieder zurueck und wir fuhren mit dem Auto weiter in den Park rein. Fuer diesen Tag waren wir in der Savage River Umgebung unterwegs.

We took the shuttle back to the parking lot where we got the pickup and drove a bit farther into the park. That day we explored the Savage River Area.



Wir begannen mit einem kurzen hike, der auch komplett eben war :-). Der Rundgang ist ungefaehr einen Kilometer lang, und kann auch mit Rollstuhl bewaeltigt werden. Bei schoenem Wetter hat man hier einen tollen Blick auf all die umliegenden Berge.

We started with a short hike of the Mountain Vista Trail. It has a length of only 0.6 miles/ 1 km, are flat, and can also be done with a wheelchair. The trail offers stunning views of the surrounding mountains when the weather is nice :-).








Nun ging es an den eigentlichen Wanderweg fuer diesen Tag. Wir hatten uns den Savage Alpine Trail ausgesucht mit einer Laenge von 6.5 Kilometern und einem Anstieg von rund 460m. Wenn man am Campground startet (was wir gemacht hatten) ist der erste Kilometer eben und rollstuhltauglich. 

Now we hiked the Savage Alpine Trail with a distance of 4 miles/ 6.5 kilometers, and an elevation gain of 1.500 ft/ 460m. When starting at the campground (as we did) the first 0.6 miles/ 1km is flat and wheelchair accessible.








immer wieder sahen wir Elchhinterlassenschaften :-)

we noticed a lot of moose droppings :-)




und irgendwann beginnt der Anstieg/ and the ascent starts






Dominik war der Kartenleser/ hiking guide Dominik








Und irgendwann kamen wir dann auch oben an. Der Ausblick war sagenhaft und so hatten wir hier oben dann auch unsere Mittagspause. Wichtig bei solchen Hoehen ist, immer mehrere Schichten Kleidung mitzunehmen (inkl. Regenjacke, da das Wetter schnell wechseln kann). Waehrend wir unten im T-Shirt geschwitzt haben, wehte hier oben schon ein recht uebler Wind und so kamen die Fleecepullover etc wieder zum Einsatz.

We made it to the top! We had breathtaking views, and so we decided to have our lunch here. I recommend taking layers with you. While we felt way too warm at the beginning of the hike, up here we had strong winds and so got out the fleece. Also one should carry a rain jacket, just in case! Weather can change quickly in the mountains. 





Und wir hatten Glueck: waehrend sich Denali am Morgen noch in den Wolken versteckte, konnten wir ihn nun in der Ferne sehen (die weissen Umrisse ueber dem Berg).

We also got lucky: while Denali was hidden in the clouds during the morning, he now was visible! (the white shape above the darker mountains)


Wir machten uns nun an den Abstieg, der am Ende recht steil war.

We started the descent which became really steep.





Haetten wir an der Seite gestartet, waere ich gar nicht hochgekommen mit meinen Knien :-(. Somit musste ich mir hier nun etwas Zeit lassen und langsam runtersteigen. Die einzelnen "Stufen" waren recht hoch.

Would we have started at the river side I wouldn't have made it to the top with my bad knees. I had to take my time to go down since the "steps" where quite high.




Die Strasse, die man hier sieht, ab Ende Mai nur noch mit Tourbussen befahrbar. Wir wuerden das am naechsten Tag machen :-). Im Fruehjahr werden hingegen Permits verlost, mit denen man an einem Tag im September mit dem eigenen PKW diese Strasse entlangfahren kann fuer einen Tag. 

The road one can see is only accessible by tour buses starting at the end of May. In spring there is a lottery for permits to drive the road for one day in mid September. We would be taking the bus the next day :-).



Kind ist nicht begeistert vom steilen Abstieg (ich auch nicht *lol*)

junior isn't happy about the steep descent (neither am I *lol*)






Irgendwann waren wir dann GsD unten. Allerdings hatte sich die Wanderung wirklich gelohnt fuer die Aussicht, auch wenn ich danach echt fertig war.

Eventually we arrived down at the river. The hike was well worth the effort although I was done afterwards :-).






Danach ging es fuer uns dann zum Shuttle, welcher uns wieder zurueck zum Parkplatz bringen wuerde.

We walked across the bridge to get to the shuttle bus which would bring us back to the parking lot where we started.



Als wir am Parkplatz zurueck waren, entschieden wir uns noch schnell fuer den Spaziergang zur nicht weit entfernten Savage Cabin. Sie wurde 1925 fertiggestellt, war urspruenglich woanders gelegen und war doppelt so gross. 1940 wurde die Cabin geteilt, eine Haelfte an ihren jetzigen Standpunkt gebracht, die andere Haelfte als Feuerholz genutzt. Auch heute noch wird die Cabin von Park Rangern benutzt, vor allem im Winter von Rangern mit Schlittenhunden.

When we returned to the parking lot we decided to take the short walk to the Savage Cabin. This cabin was constructed in 1924/1925, was originally located at a different place and was twice the size. In 1940 the cabin was located to its recent location, but only one half of it while the other half was used as firewood. The cabin is still in use by rangers, especially during winter when the rangers use sled dogs.





Wir hatten Glueck, wir waren gerade am gehen als die grosse Reisegruppe ankam :-).

We were lucky, we just left as the tour group arrived :-).


finde den Elch/ find the moose





Wir stoppten auf dem Rueckweg zum Campground noch einmal am Nenana River.

On our way back we stopped at the Nenana River.



Wir besuchten dann auch einen der Souvenirlaeden, da ich noch einen Erinnerungsmagneten brauchte sowie einige Postkarten zum verschicken.

We also visited one of the many souvenir shops since I wanted a magnet as well as some postcards to write. 




Fuer den Denali NP gibt es verschiedene Schilder, alle aber sehr huebsch.

Denali NP has different welcome signs but all are very pretty.




Zurueck am Stellplatz wurde abends gegrillt und ich hab noch einen Kuchen als Teil der Verpflegung fuer den naechsten Tag gebacken. Es lebe der Omnia.

Back at our campsite we did some bbq for dinner, and I baked a caked as part of our food for the next day's long trip. I love the Omnia!



Am Abend ging es dann frueh ins Bett, da wir auch frueh aufstehen mussten.

We went to bed early that night since we had to get up early the next morning.

2 comments:

  1. Na, dieser Höhenunterschied auf so kurze Strecke ist schon sportlich. Respekt! Hinauf geht es ja meistens noch, aber hinunter... meine Knie jammern schon vom Mitlesen ;-) Aber für die Bilder und die Aussicht hat es sich gelohnt, oder?

    ReplyDelete
    Replies
    1. wir hatten zum Glueck an der harmloseren Seite angefangen, dafuer war das runterklettern umso schlechter fuer meine Knie (hab Probleme mit dem rechten durch Wettkampf-Leichtathletik in juengeren Jahren). Aber ja, es war es wert :-)

      Delete