4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


2/08/2019

Feuerwehr/ fire department

Im Oktober gab es an einer der Feuerwehrstationen unseres Landkreises einen Tag der offenen Tuer. Dominik war natuerlich Feuer und Flamme, da er ueberlegt, Rettungssanitaeter zu werden. Somit hiess es dann am fruehen Abend aufmachen zur Besichigung. Man konnte die Station besichtigen, die einzelnen Fahrzeuge und es gab natuerlich ein BBQ :-).

In October, one of the fire stations in our county had an Open Door, and so Dominik was pretty excited since he is thinking about becoming a Paramedic. So we drove there in the early evening. One could visit the station, the different vehicles, and they also had a bbq with hot dogs.


Smokey


Mit dem Battalionschief, der auch der Mann seiner Sozialkunde-Lehrerin ist :-).

With the battalion chief who happens to be the husband of junior's Social Studies teacher :-).




Einblick in den Rettungswagen/ a closer look into the EMT vehicle





Besonders toll war, dass auch tatsaechlich ein Rettungshubschrauber vorbeischaute, welchen man besichtigen konnte und der Pilot sowie die Rettungsassistentin eine Menge interessanter Dinge erzaehlt haben.

Really cool was the appearance of an actual "Flight for Life" helicopter. One could visit the inside as well as getting questions answered by the pilot and the flight paramedic.


Und Anfang November durfte Dominik an einem Samstag dann einen Tag bei der Station hospitieren. Leider (aus seiner Sicht) war nichts los, und erst als Andreas ihn gegen 17 Uhr abholen wollte kam eine Schussverletzung rein (selbstverschuldet beim reinigen einer Waffe). Er blieb dann noch kurz da, und war sehr zufrieden mit dem Tag.

In early November, Dominik was able to stay for a day in the station as a "third rider". Unfortunately (for him), nothing happened that day. Only when Andreas came to pick him up around 5 pm they got a shot wound (self inflicted during a cleaning of the weapon). So he stayed a bit longer, and at the end was really happy about this day.

2 comments:

  1. Toll, dass Dein Sohn schon eine berufliche Orientierung hat. Wir erleben hier viele junge Leute, die gar nicht wissen, was sie machen wollen...

    ReplyDelete
    Replies
    1. er kennt auch schon die Ausbildungsprogramme verschiedener Staedte in den USA *lach*. Er hat fuer diverse Staedte, die wir bereits besucht haben, die Bedingungen etc rausgesucht. Er ist da wirklich hinterher, aber noch vergehen ja ein paar Jahre bis es wirklich soweit ist :-).

      Delete