4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


7/15/2019

Europe - 5: Zaanse Schans, NL

05/29/2019

Am Morgen fuhr Andreas in die Innenstadt, um unser Mietauto abzuholen. Da er etwas warten musste, war die Vermietfirma so kulant, uns 120 Euro zu erlassen (was eine Menge ist bei den rund 850 Euro, die wir fuer 10 Tage samt Einwegmiete zu zahlen hatten) und sie gaben uns ein Upgrade bei der Groesse. Ein weiterer netter Nebeneffekt war, dass ihm dabei noch der Ort Zaanse Schans bei Amsterdam zu Ohren kam, denn wir hatten ja bisher keine der typischen Windmuehlen gesehen. Somit machten wir dann einen spontanen Ausflug dorthin, nachdem wir das Auto beladen hatten und aus dem Hotel ausgecheckt.

Zaanse Schans stellte sich als eine Art Museumsdorf heraus, wo typisch niederlaendische Gebaeude stehen, und man auch bei einigen Taetigkeiten wie Kaese oder Holzschuhe herstellen zuschauen kann. 



In the morning, Andreas had to pick up our rental car in downtown Amsterdam. Since the car wasn't ready as planned, the rental station offered a discount of 120 Euros (which is quite a bit since we had to pay about 850 Euros for 10 days including one way drop off), and they also upgraded the rental class. Also he got a tip to visit the little museum town of Zaanse Schans since we haven't seen any of the typical Dutch windmills yet. So we checked out, packed the car, and off we were ...

Zaanse Schanz is a typical museum village with historic Dutch buildings, museums and one also can watch who cheese is made or the famous wooden clogs are made.



dieses Anne Frank Wandbild war gleich neben unserem Hotel

this Anne Frank wall mural was right beside our hotel


Wir fanden einen kostenlosen Parkplatz nur wenige hundert Meter vom Museumsdorf entfernt.

We found a no cost parking spot only a few hundred yards away from the museum village.

  




Es wird kein Eintritt fuer das Dorf an sich verlangt, aber fuer die enthaltenen Museen.

There is no entrance fee for the village itself, only the museums ask entrance fees.

 





erstmal ein Eis, der erste richtig warme Tag

we got some ice cream since it was the first really warm day









die Windmuehlen/ the wind mills


 






 frisch gepresster Orangensaft/ freshly squeezed orange juice





gegen eine Gebuehr konnte man auch in die Windmuehlen hinein

for a fee one can enter the wind mills

 


 


so sah es frueher mal hier aus

that's what it looked like a long time ago








der Milchwagen der Kaesemacherei

the milk cans and cart of the cheese making shop










diese kleinen Zugbruecken findet man immer wieder

those little draw bridges can be found plenty across the village




es gibt genuegend Restaurants/ there are several restaurants



diese Fotomoeglichkeit darf man sich nicht entgehen lassen (und aufpassen vor den Chinesen, die sich permanent vordraengeln trotz Warteschlange)

this photo op we couldn't miss (the Chinese tourists always tried to get ahead of the waiting queue, not nice)




























Nach rund 2 Stunden hiess es dann Abschied nehmen. Uns hat es sehr gefallen, wobei es GsD wohl noch nicht wirklich voll war. Im Sommer soll man wohl kaum treten koennen.

After 2 hours we left the village. We were happy to have made the visit here, but we've heard during summer it gets so crowded on can hardly set a foot in front of another.


Auf dem Weg zum Auto kamen wir an einem Spar vorbei und goennten uns dort ganz simple Broetchen und Bifi als Snack :-). So einfach sind wir gluecklich zu machen. Und dann ging es weiter Richtung Antwerpen in Belgien.

On the walk back to our car, we stopped at a "SPAR" market, an European grocery chain. We got some buns from the bakery counter and a pack of BIFI (salami), and we were happy :-). Now we started our drive to Antwerp, Belgium.

6 comments:

  1. Anonymous7/15/2019

    Hallo Yvonne,
    habe ich mir doch gleich mal notiert für einen Besuch (wir wohnen ja nicht weit von der Grenze zu den Niederlanden).Sieht alles sehr interessant aus. Das mit den Chinesen haben wir auch schon oft festgestellt, ob USA,Kanada oder anderswo. Sehr rücksichtslos.
    Liebe Grüße
    Gabi

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja, wir auch, ueberall das gleiche verhalten :-(. und sich dann wundern, warum andere so unfreundlich werden.

      Das Dorf war wirklich nett, zumindest in der Nebensaison *lach*.

      Delete
  2. Das sah schon schön aus in dem Dorf, mit all den Windmühlen. Gut, wenn man außerhalb der Ferienzeiten reisen kann. Das ist schon eine Menge Geld für ein Mietwagen. Da zahlten wir für ein Mietauto 3 Wochen USA, ja nicht so viel. Aber so sind halt die Unterschiede.

    ReplyDelete
    Replies
    1. die Kosten sind relativ. Als unser Pickup vor 3 Wochen kapputt ging, haben wir 130 Dollar bezahlt fuer einen Tag inkl One-Way-Miete :-( (oder besser: fuer 4h Fahrt)

      Delete
  3. Eine der schönsten Ecken in den Niederlanden und toll in Scene gesetzt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. da wollen wir unbedingt noch mal hin, dann auch laenger :-)

      Delete