4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


7/24/2019

Europe - 6: Gent, BE/ Ghent, BE

05/30/2019

Der Morgen war immer noch grau in Antwerpen und so sparten wir uns einen weiteren Rundgang. Diese Skulpturen waren gleich vor dem Hotel:

The morning was still gray, and so we skipped another stroll. These sculptures were right in front of the hotel:






Rubens



Wir entschieden uns fuer einen Ausflug nach Gent auf dem Weg nach Bruessel. Das Wetter blieb leider durchwachsen, nur hin und wieder sah man mal etwas blauen Himmel. Im Parkhaus in Gent sahen wir dann eine - fuer uns - ungewoehnliche oeffentliche Toilette: man konnte von aussen direkt durch das Fenster auf das Urinal sehen ...

We decided to stop in Ghent on our route to Brussels. Unfortunately the weather stayed mixed, and we only had brief moments of blue sky. Inside the parking garage in Ghent we made an unusual sight. There was a public restroom with a window trough which one had a view of the urinal.



Der Augang des Parkhauses befand sich direkt an der St. Michaels Kirche.


The entrance of the parking garage was right at the St. Michael's church. 



Wir liefen entlang der Sint-Michelsplein, um weiter zum Korenmarkt zu kommen. Hier sieht man besonders viele der historischen Haeuser.

We follwed the Sint-Michelsplein to get to Korenmarkt. One notices a lot of historic buildings.



 Rueckseite der St. Michaels Kirche/ back of the St. Michael's church
 

der Fluss heisst Leie/ the river Leie

 



Wir besuchten die St. Nikolas Kirche (das Aussen-Foto habe ich aus dem Internet).


we visited the St. Nicholas Church (the exterior photo I found online)


Image result for st niklaaskerk gent










und von hinten/ back of the building


Glockenturm aus dem 14. Jh/ belfry from the 14th century







nochmal ein Blick aus anderer Richtung auf den Glockenturm

view of the belfry from a different angle

 















  

Rathaus Gent/ city hall Ghent




wir bogen dann noch ab und schlenderten entlang der Leie, wo man die alten Gildehaeuser sehen kann.

we strolled along the Leie where one can see the historic Guild houses









es wurde immer grauer und wir waren hungrig, somit setzten wir uns in eines der Cafes

the sky got even grayer and since we were hungry, we sat down in one of the coffee houses along the river


auf die Bootstour durch gent verzichteten wir uebrigens. Die Wartezeit war durchschnittlich 1 Stunde, und die Boote waren immer komplett voll. So eng mag ichs dann auch nicht :-).

We skipped a boat tour through Ghent. The waiting time to board a boat was at least an hour, and the boats were packed. I simply don't like to sit that cramped.





gestaerkt ging es weiter

with refreshed energy we continued our walk
















Groot Vleeshuis
(Grosses Fleischhaus/ large meat hall)

Dieses Gebaeude war im Mittelater ein ueberdachter Markt, vorrangig fuer den Verkauf von Fleisch.

This house was founded during the Medieval as a covered market, mainly to sell meat.





die Burg "Gravensteen" (10. Jh)


the castle "Gravensteen" (10th century)








Und dann war die Stadtbesichtigung auch um fuer uns :-), weiter ging die Fahrt nach Bruessel, wo wir die naechsten 3 Naechte verbringen wuerden.

We walked back to the parking garage and continued our drive to Brussels, where we would stay for the next three nights.

2 comments:

  1. Ist ja ein Mega-Programm, was Ihr da absolviert habt. Schön, virtuell dabei zu sein. Manche der Ecken kenne ich ja auch noch nicht, andere entdecke ich gerade mit Euch neu.

    ReplyDelete
    Replies
    1. ist Europa irgendwie immer, soviel zu sehen in so kurzer Zeit. Deshalb auch nur alle 2 Jahre :-). Haben diesen Sommer aber noch 3 laengere Campingtrips gemacht, das war/ wird deutlich ruhiger, wenn auch natuerlich Ausfluege dabei sind.

      Delete