4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


9/02/2019

Europe - 17: Sanssouci (Potsdam), GER

06/10/2019

Am Pfingstmontag haben wir uns in Potsdam dann wieder mit Martina und Dominik getroffen. Nach einem kurzen Spaziergang vom Bahnhof, kamen wir an das Landtagsgebaeude von Brandenburg. Leider hatten wir wieder etwas Pech mit dem Wetter.

On Monday we met with Martina and Dominik in Potsdam. After a short walk from the train station we arrived at the State Parliament of Brandenburg. Unfortunately weather wasn't as nice as we hoped for.





von hinten/ from the back  


wir betraten es durch das Fortunaportal

we entered through the Fortunaportal





Gegenueber des Landtages findet man die Nikolaikirche mit einem Obelisken davor.

Right across the State Parliament one can see the St. Nicholas Church and an obelisk.



 
 


 


ein alter Trabi/ an old Trabant



Peter und Paul Kirche/ Peter and Paul church




Hollaendisches Viertel/ Dutch Quarter

 


Nauener Tor/ Nauener Gate


Jaegertor/ Hunter's Gate


Und irgendwann kamen wir dann auch an der Schlossanlage Sanssouci an.

Eventually we arrived at the  large park of the Palace Sanssouci.

 

Friedenskirche/ Church of Peace


Kaiser-Friedrich-Mausoleum


Friedensteich/ Pond of Peace









Erster Blick auf das Schloss und den umgebenden LustgartenDas letzte Mal war ich noch zu DDR Zeiten hier, also gaaaaaaaaaaaaaaanz lange her.

First glimpse of the palace and the surrounding area named Lustgarten (pleasure garden). The last time I've been here was during the times when East Germany was still existing, so a loooooooong time ago.


 





Infos zu Sanssouci:


Information about Sanssouci

 

 
 

 



 
 
 

Historische Muehle/ historic windmill


Zum Mittag sind wir ins nahegelegene Moevenpick mit Biergarten gegangen, es gab Bratwurst und Currywurst :-). Dreist war dann, dass man tatsaechlich im Restaurant fuer die Toilette bezahlen sollte, wir haben uns aber geweigert.

For lunch we went over to the nearby Moevenpick restaurant and beer garden, we had Bratwurst and Currywurst. Also the restaurant tried to charge a fee for using the restroom which we refused to pay. 




 
 
 
 
 


Neue Kammern/ New Chambers





Sizilianischer Garten/ Sicilian Garden
 
 

Chinesisches Haus/ Chinese House
 



Orangerie
 
 


 

Neues Palais/ New Palace

 




 
 


Gebaeude der Universitaet Potsdam/ buildings of the University of Potsdam
 

Und fuer uns ging es danach dann mit dem Bus zurueck zum Bahnhof, nach knapp 12km laufen waren wir dann doch platt. Fuer einen Sanssouci Besuch empfehle ich aber eigentlich 2 Tage, wir haben ja selbst die Gartenanlagen nur angekratzt und bei weitem nicht alles gesehen. Dazu kann man bei mehr Zeit natuerlich auch all die Schloesser besuchen, was auch sehr interessant ist. Wir waren abends noch verabredet, aber alle unsere Treffen fasse ich in einem spaeteren bericht zusammen.

From here we returned to the train station by bus, after walking 7 miles/ 12 kms our feet were really tired. I'd recommend to plan two days for visiting Sanssouci, we only scratched the surface of the garden complex, and with more time one can tour all the palace buildings which are also very nice. We had a date with some friends of mine that night, I'll write a separate post about all those meetings at a later time.

3 comments:

  1. Auch Potsdam ist immer wieder eine Reise wert. Wie immer: sehr schöne Fotos. Ich staune immer wieder über die Wiederaufbauleistung bzw. über die vielen Restaurationen sowohl in Potsdam als auch in (Ost-)-Berlin. Man sieht doch, wo in den letzten 30 Jahren die Milliarden an EUROS hingeflossen sind. Aber auch in anderen Städten wie Dresden etc. Trotzdem ist man dort unzufrieden und wählt in so starkem Maße die popolistische AfD. Unverständlich.

    ReplyDelete
    Replies
    1. leider wird man von renovierten Gebaeuden nicht satt noch koennen viele die Miete darin bezahlen ... Ich kann Dir das gut erklaeren, wie es zu solchen Ergebnissen kommt (nicht, dass ich es gut finde), aber ich denke, wer nicht im Osten zur Wende gelebt hat, wird vieles nicht nachvollziehen koennen. Und wenn ich mich recht erinnere, war in Hessen die AfD auch zweistellig im Ergebnis ...

      Diskussionen darueber sind nicht wirklich sinnhaft, und insbesondere hier im Blog mag ich das auch nicht fuehren. :-(

      Delete
  2. Ich denke, sinnhaft sind Diskussionen darüber schon. Muss aber nicht in Deinem Blog sein. Vielleicht an anderer Stelle?

    ReplyDelete