4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


10/30/2019

5: Vega SP, CO & 6: Colorado National Monument, CO

Den Dienstag verbrachten wir wieder im Vega State Park. Unter der Woche war es schoen leer, und wir fanden eine recht einsame Stelle, wo wir unseren Pavillion aufbauten und die Paddleboards ins Wasser lassen konnten. Spaeter waren wir dann am Camper und haben alle in Ruhe gelesen. Also alles ganz unaufgeregt,

Tuesday we spent entirely at Vega State Park which was almost empty during the weekdays. We found a lonely spot were we set up our canopy and the guys went paddle boarding, and later we returned to the camper and read a lot. A completely relaxed day.
















Am Mittwoch war es auch immer wieder bewoelkt, und wir machten einen Tagesausflug zum rund 1.5h Fahrt entfernten Colorado National Monument. Hier waren wir auch schon vor 2 Jahren einmal, aber es ist einfach immer wieder einen Besuch wert. Irgendwann muessen wir aber nochmal ohne Hund hin, da Hunde auf den Wanderwegen verboten sind. Somit gabs nur die Fahrt entlang der verschiedenen Aussichtspunkte.

Wednesday was partly cloudy, and we did a day trip to the Colorado National Monument which was about 1.5 hours drive. We were already here 2 years ago, but that place is worth more than one visit. Some day we'll have to return without Pirate so we can use the hiking trails (dogs are prohibited on hiking trails).










Beim Colorado National Monument handelt es sich um eine Art Halbwueste mit beeindruckenden Sandsteinformationen und vielen Schluchten. Mit dem Auto faehrt man entlang des Rim Rock Drive, um durch den Park bzw zu all den Aussichtspunkten zu gelangen. Die Strasse ist kurvig mit vielen Steilen Haengen, und so manch einer ist dabei auch mit dem Auto schon abgestuerzt (gerade erst wieder im Oktober 2019). Solange man aber nicht zu schnell faehrt und sich durch die Aussicht nicht ablenken laesst, ist alles kein Problem :-) Wir sind vom Suedost-Eingang beim Devil's Kitchen reingefahren.


The Colorado national Monument is desert land with impressive sanstone rock formations and stunning canyons. With a car one follows the Rim Rock Drive to get through the park and to all the overlooks. The road is curvy with a lot of steep cliffs, and some drivers also fell down (recently just in October 2019). As long as one drives careful, not too fast and pays attention to the road, all is good. We entered the Monument from the south-east, close to Devil's Kitchen.


















Cold Shivers Point










Red Canyon




Ute Canyon

hier wird auf den Infotafeln erklaert, wie Wasser zur Formung der Landschaft beitrug

the information boards explain how water shaped the landscape 









Fallen Rock

an dieser Stelle sieht man, wie ein massiver Brocken von der Wand des Canyons abgebrochen ist

from this viewpoint one can see a huge piece of rock which broke off the canyon wall





Upper Ute Canyon view


die Loecher im Gestein ("Schlagloecher") bieten Lebensraum fuer verschiedenste Organismen

these little potholes are habitat for lots of small organisms





An dieser Wand kann man die Form einer Mumie erkennen :-).

This wall has one part shaped like a mummy :-).




Artists Point


Highland View














Coke Ovens Overlook
  
 



es wurde uebrigens immer dunkler und es gab dann auch ein paar Regentropfen

it got darker and darker, and we also had some rain drops
 
Monument Canyon










Half Tunnel

 



 

Grand View


 





   




 
 









 


Independence Monument
 


 
 











Es war nun schon weit in den Nachmittag hinein, und wir entschlossen uns noch schnell nach Grand Junction zu fahren und die fehlenden Lebensmittel fuer die naechsten Tage einzukaufen. Dann gab es noch etwas zu Essen (und Eis) und anschliessend ging die Fahrt zurueck zum Camper.

It was well into the afternoon by now, and so we decided to head to Grand Junction to get some needed groceries for the next few days, and also grab something as a late lunch/ early dinner (and some ice cream). And after that we headed back to the camper.







 







 




No comments:

Post a Comment