4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


10/02/2019

South Dakota (1-3) - Sheridan Lake SP & Rapid City

Am 13.07. ging es dann wieder auf Tour, diesmal reisten wir nach South Dakota wo wir fuer etwas mehr als eine Woche im Sheridan Lake State Park campen wuerden. Mit Pausen/Tanken ist es von uns aus ungefaehr 8 Stunden Fahrt entfernt, und die Fahrt war relativ unspektakulaer, da nur duech plattes Land. Das einzigst erwaehnenswerte ist, dass bei einem der Stops an einem Restplatz in Nebraska von Muecken attackiert wurde und beide Beine mit jeweils mehr als einem Dutzend Stichen uebersaet war danach.

On 07/13 our next trip was up. We were going to South Dakota to stay at Sheridan Lake State Park for a little more than a week. With stops for eating, gas etc it took as around 8 hours to drive there and the drive was really not spectacular since driving mostly through flat land. The only noteworthy event that happened occurred to Dominik: when we were stopping at a rest stop in Nebraska Dominik was hit hard by gnats and left him with more than a dozen stings on each leg.


Die erste Nacht hatten wir einen anderen Stellplatz als fuer den Rest des Aufenthalts, da der Wunsch-Stellplatz belegt war bei der Buchung. Allerdings war er tatsaechlich unbelegt als wir vor Ort waren. na gut, half nichts ... :-). Nervig war die Familie gleich gegenueber mit ihrem riesen Fifth Wheeler, die den lauten Generator schon um 17 Uhr laufen hatten als wir ankamen, damit der Enkel innen TV gucken kann und erst nachdem wir ein Gespraech mit dem Host um 22.30 hatten und dieser ihn auf die Ruhezeiten hinwies, ausmachte. Morgens um 6.30 war er wieder an ... Ich vermisse die regulierten Zeiten der kanadischen Parks :-(

The first night we spent at a different campsite than the rest of the trip since our desired site was already booked for that night. In reality no one showed up that night. We really didn't like the family right across from us who had their cheap an loud generator already running when we arrived at 5pm and let it run until we went to the host at 10.30 pm so their grand kid could sit in front of the tv. At 6.30 in the morning they started that thing again ... . Those are the times we really miss the regulated hours from Canadian parks


Am 14.07. parkten wir dann auch gleich um, diesmal an der Wasserseite.

On 07/14 we parked at our new campsite, right at the water.



Es wurde wolkig und kuehler, und so entschlossen wir uns, nach Rapid City zu fahren. Dort gabs als erstes eine Tasse.

It got cloudy and colder, so we decided to drive to Rapid City. First task: buying a new mug.


Wir besuchten das Wall Memorial, aber da kommen nochmal bessere Fotos. Es wurde richtig dunkel.

We visited the Wall Memorial, better photos will follow later since it got really dark.




Wir fuhren dann noch in die Innenstadt, da wir die Praesidentenstatuen anschauen wollten. Aber nach nur kurzer Zeit wurde es schwarz und ohne Vorwarnung fing es an zu hageln. Binnen weniger Minuten stand das Wasser zentimeterhoch auf den Strassen und wir waren bis zu den Oberschenkeln durchgeweicht obwohl wir ueberdacht waren, aber der hagel huepfte regelrecht rum. nachdem wir 20 Minuten ueberdacht standen, und die Fuesse schon durchgeweicht waren, entschieden wir uns, die 500 Meter zurueck zum Auto zu laufen. Danach waren wir komplett durchgeweicht :-(. Zwischendurch kam die Meldung, dass es eine Ueberflutung geben wuerde und der Hagel wurde immer groesser. Somit hiess es nur noch, raus aus der Stadt zu kommen.

We drove to downtown since we wanted to see the presidents sculptures. Shortly after we arrived, the sky got really, really dark, and suddenly it started to hail. We stepped under a roof but that didn't help much. The hail was bouncing off the sidewalk and within minutes we were wet up to our thighs and the shoes were soaked. The water stood over an inch high on the streets, and we got the flash flood alert. After 20 mins the hail was still going strong, and so we decided to run to our car which was 5 blocks away. When we got to the car we were entirely soaked. Also the hail got bigger and stronger, and so we were eager to leave town before the car would be damaged.




Spaeter am campground zeigte sich dann wieder die Sonne, aber unsere Sachen waren erst am naechsten Tag wieder halbwegs trocken, die Schuhe brauchten knapp 3 Tage trotz ausstopfen mit Zeitungspapier. Zu Hause ist das nach ein paar Stunden in der Sonne immer erledigt :-(.

Later at the campground sun came up again, but our clothes needed until the next night to dry. Our shoes needed 3 days, at home in Colorado it's usually a matter of a few hours thanks to the low humidity.






07/15/2019

Da der Besuch am Vortag ein Reinfall war, fuhren wir somit am Montag bei deutlich besserem Wetter noch einmal dorthin. Als erstes stand wieder der Besuch des Berliner Mauer Memorials an.

Since we had such bad luck the previous day, we drove to Rapid City again on Monday. We also started with a visit at the Berlin Wall Memorial.





Infotafeln geben Auskunft zur Mauer

boards give information about the wall




2 Stuecke aus der Mauer sowie 2 Panzersperren

2 pieces of the Berlin Wall and 2 tank traps








Als naechstes schauten wir uns dann all die Skulpturen der Praesidenten an, dazu mache ich aber einen gesonderten Beitrag. Anschliessend fuhren wir hoch zum Dinosaurier Park. 

Next we visited all the presidents sculptures but for this I will do an posting by itself. After that we drove up to Dinosaur Park.





Der Dinosaurier Park hat 5 lebensgrosse Modelle und existiert seit 1936. Grund war damals ein ganz einfacher: Arbeitsplaetze waehrend der Depression zu schaffen. Der Eintritt ist kostenlos und es ist Kindern erlaubt, darauf herzumzuklettern :-).

The Dinosaur Park has 5 live-sized sculptures and opened in 1936. The reason for that was quite simple: creating jobs during the depression era. There is no entrance fee and kids are highly encouraged to climb the dinosaurs.




ausserdem hat man einen weiten Blick uebers Land

also one gets views up to 100 miles




Am Parkplatz gibt es einen Souvenirladen, der auch Erfrischungen verkauft. Das Eis war sehr gut, vor allem bei der Hitze.

Right at the parking lot one can find a souvenir store which also sells refreshments. The ice cream was very good ... and much needed at this heat.


Und als der Himmel sich wieder bewoelkte erreichten wir das letzte Ziel des Tages: die "Chapel in the Hills" (= Kapelle in den Huegeln).

The sky got cloudy again as we arrived at our last destination for that day: the "Chapel in the Hills".





Bei der Chapel in the Hills handelt es sich um eine Holzkirche nach norwegischem Vorbild bzw ist es eine identische Kopie dieser Kirche: https://www.visitnorway.com/listings/borgund-stave-church/10521/, die um 1150 errichtete wurde. Es wurden die gleichen Bauzeichungen fuer die Errichtung in Rapid City verwendet.

The Chapel in the Hills is an exact replica of this Norwegian church: https://www.visitnorway.com/listings/borgund-stave-church/10521/ which was built around 1150.












Es gibt auch einen kleinen Gebetsweg und man kann sich am Anfang des Weges eine kleine Gebetsbroschuere ausleihen.

There is also a prayer walk and one can borrow a prayer brochure.













um uns herum hoppelte es immer wieder

around us some bunnies had fun




Der Besuch der Kirche und des Museums sind kostenlos, allerdings ist eine kleine Spende gern gesehen.

The visit of the church and the small museum are free of charge, but a donation should be considered.


das Museum/ a museum


















Am fruehen Abend ging es dann zurueck nach Hill City, wo wir auch Abendessen hatten.

In early evening we drove back to Hill City we we also had dinner.









Wir hatten Abendessen in diesem Saloon und es war wirklich nett. Vor allem hatten wir eine tolle Kellnerin, die Pirate gleich Wasser brachte und jedesmal wenn sie vorbeikam mit einem Leckerlie bedachte.

We had dinner at the patio of this saloon. It was cozy, food was good, and the staff was awesome. Our waitress brought water for Pirate right away, and every time she passed he got a treat fed.



Die Strasse hat viele Souvenirlaeden vor allem mit Zeug fuer die Motorradfahrer, die politische Ausrichtung derer schein klar zu sein.

The main street had several souvenir shops, mainly with stuff for bikers. Their political opinion seem clear.


Am Abend regnete es dann wieder./ Again rain during the evening.


6 comments:

  1. Die Holzkirche steht auch auf irgendeiner meiner "Listen" - wenn man doch bloss genuegend Geld und Zeit haette, alles abzureisen….. Maybe, one day!
    Mist das Ihr so vom Hagel ueberrascht wurdet und es so lange gedauert hat, bis Ihr bzw. Klamotten und schuhe wieder trocken waren.

    ReplyDelete
    Replies
    1. lach, ja, das mit der Kleidung hat uns auch sehr ueberrascht, da wir das so gar nicht gewohnt sind.

      Die Holzkirche (bzw die Black Hills allgemein) kann ich sehr empfehlen, es lohnt sich.

      Delete
  2. Die Kirche ist ja schön, auch der Gebetsweg nett gemacht. Immer wieder sehr interessant zu sehen, wie man früher gelebt hat.

    Ein Traum wäre mal, 6 Monate durch die USA zu reisen und alles was geht zu bereisen. Vielleicht mal irgendwann ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. hachmach, und selbst 6 Monate sind zu wenig, eher 6 Jahre um wenigstens das wichtigste zu sehen. Selbst hier in Colorado braeuchten wir schon mehrere Monate um die Highlights "abzureisen". Aber wer weiss ... :-)

      Delete
  3. 😱 sag das doch nicht, 6 Jahre für alles, dann doch Lotto spielen 😉
    Ich wäre mit 6 Monate aber erstmal sehr glücklich. Das Land ist groß und die Welt erst recht. Alles werden wir wohl nie bereisen können, nehmen wir was geht👍😁

    ReplyDelete