4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


12/16/2019

Terrassen-Gelaender/ deck railing

Das Gelaender an der Terrasse war 20 Jahre alt und extremst verrottet. Jedesmal wenn man dagegen kam, war die Angst da, dass es wegbricht. Das war zudem eine Arbeit, die wir nicht alleine machen wollten. Wir riefen verschiedene Handwerker an (jaja, Lieblingsthema), aber versprochene Termine zum anschauen wurden nie eingehalten. Entweder kam gar keiner ohne sich zu melden, oder man kam uns mit einer Ausrede nach der anderen. Einer schaffte es tatsaechlich vorbeizukommen! Muendlich vor Ort meinte er, dass waeren so um die $ 5.000 um alles auszutauschen, und das waere natuerlich toll gewesen. Dann kam das schriftliche Angebot und ploetzlich war er bei $10.000, dafuer alleine $ 5.000 fuers Material. Wir sind ja nicht doof, und somit sind wir mal zum Holzhaendler der Ecke hier gefahren, der solche Gelaender herstellt (bei dem auch der Handwerker sein Material gekauft haette). Wir sind mit ihm die Abmessungen durchgegangen etc und er gab uns das Angebot von 2.300 Dollar fuer alles. Einen Aufschlag von mehr als 100% beim Material fanden wir dann schon frech. 

Der Holzhaendler hat uns dann erklaert, dass es gar nicht so schwer sei, das ganze Projekt alleine zu machen, wenn man handwerklich nicht ganz doof ist. Er hat uns alles ins Detail erklaert und somit ging es dann wieder nach Hause alles genau auszumessen. Als erstes mussten wir festlegen, wieviele Pfosten wir haben wollten. Wir haben 3 Pfosten weggelassen zum bisherigen Gelaender, damit es etwas "luftiger" aussieht, dafuer wurden die Gelaenderfelder etwas breiter. Somit wurden die Pfosten bestellt und das alte Gelaender von uns abgerissen (das war der einfache Teil).

The railing on our deck was 20 years old and pretty rotten, every time one came close we had to fear it would simply give up. Also it was a project we didn't want to tackle ourselves, so we called different contractors (I know, my favorite topic!). And as always: the either didn't show up without notice, or they called shortly before with some lame excuses why they wouldn't make it in time/ cannot stop by. At least one guy came to our place, and verbally quoted us about $ 5.000 to get the work done. As we received the written offer to sign it was suddenly $ 10.000, $ 5.000 only for material. Since we are not that dumb we drove to the local log dealer (where also the handyman would have purchased the material). After going through our measurement etc, we got a written quote of $ 2.300 for the material - which meant that the handyman would have made a profit of more than 100% on the material. That we found quite shameless!

The log sales guy explained to us how to do the project ourselves which wasn't too difficult if one has some knowledge. I was mostly refusing to do it because I didn't feel comfortable with the height. Well, no choice anymore :-). So we went home and took the exact measurements after determing how many posts we wanted to have. We skipped three posts to make it more "airy", so some of the railing pieces got longer. We ordered the posts and than came the fun part: demolishing the old railing.


das ist uebrigens unser Camping-Feuerholz, ein Nachbar hat grosse Staemme fuer uns gesplittet und Kind hat gestapelt

btw, that's our camping firewood. a neighbor split some old logs for us and junior stacked it











Pirate hatte Spass/ Pirate had fun





Wir holten dann die Pfosten ab, nur um zu Hause festzustellen, dass sie nicht das richtige Mass bei der Hoehe hatten *argh*. Somit alle wieder aufgeladen und zum Saegewerk des Haendlers gefahren.

We picked up the ordered poles, only to notice that they haven't had the right height. So we had to load them again and driving up to the saw mill of the log company.
 
 




bevor wir die Pfosten anbauen konnten, mussten wir einige Bretter austauschen an die wir dann spaeter nicht mehr rankommen wuerden

before we were able to install the posts, we had to replace the fascia boards and some of the deck boards where we couldn't get access later in the process





da oben zu stehen ohne Gelaender fand ich ueberhaupt nicht lustig

to stand up there without any railing was a nightmare for me



ein weiteres Teil musste nochmal angepasst werden, nochmal zum Haendler gefahren

another post had to be fitted, so again we drove to the log company 


die Pfosten sind dran/ posts are installed



Nachdem die Pfosten dran waren, mussten wir nun die Abstaende dazwischen messen. Da es sich bei Holz nun mal um ein Naturprodukt handelt, ergeben sich auch unterschiedliche Masse beim saegen. Nach ungefaehr eine Woche konnten wir dann die Gelaenderteile abholen. Mein Lieblingsstueck ist das Mittelteil in Form einer Sonne (hat 5x soviel gekostet wie ein normales Gelaenderteil). 

After all posts were installed, we had to measure the distances between them. They are all slightly different due to the different diameter of the posts. My favorite piece is the middle part which looks like a sun (5x the price of a regular piece of railing).

 

ich durfte auch kurz in die Halle, wo gerade ein Blockhaus vorgefertigt wird

I was able to enter the huge room were they were pre-assembling a log home



Dominik kam grad mit dem Schulbus an als wir dann nach hause kamen

Dominik's school bus just arrived when we came home
  

und dann endlich das erste Gelaenderteil

the first piece of railing


die Loecher fuers gelaender mussten in die Pfosten gebohrt werden

the holes for the railing pieces had to be drilled into the posts




unsere tolle Wasserwaage, die sehr geholfen hat

our beloved water level which was a huge help
 


juchuuu, der erste Abschnitt ist fertig

yipppieh, the first part finished


an die unteren waagerechten Teile haben wir Loecher gebort, damit Feuchtigkeit von Regen etc wieder aus dem Holz herauslaufen kann

the bottom pieces got holes drilled, too, so water can leave the wood 


es wurde viiiiiieeeel gebohrt

many, many holes had to be drilled


es geht voran/ slowly but steady







das letzte (laengste und schwerste) Stueck

the final (and longest & heaviest) piece




fertig/ done
 


gewohnter Anblick, und auch der Hund ist happy da er wieder raus darf

the view as usual, and also Pirate is happy since he now can enter the deck again


Andreas saeuberte dann noch die Regenrinnen von Tonnen von Tannennadeln

Andreas also cleaned the rain gutters from years of pine needles


Nur an einen Teil trauten wir uns nicht: den Balkon an der Einfahrtsseite (das Bild habe ich bei einem anderen Hausprojekt gemacht). Der Holzhaendler schickte uns einen seiner Angestellten :-).

Only one piece we didn't do ourselves: the balcony on the bedroom (the photo was taken at another project done at the house). The log company sent us one of their employees :-).





Der hat den im dunklen angebracht und stand ohne Sicherung (also auch ohne Gelaender) oben auf dem Balkon. Ich konnte das nicht ansehen und blieb im Wohnzimmer.

He installed everything during darkness, without being secured or having the railing. I couldn't watch, so I simply stayed away in the living room.



Wir wollten eigentlich das Holz vor dem anbringen noch eingeoelt haben, aber das war nicht mehr moeglich, da der naechste Handwerker auch nicht aus den Puschen kam :-(. Aber immerhin ist das Gelaender ausgetauscht und wir fuehlen uns weder sicher. Im Fruehjahr wird dann der gesamte Boden der Terrasse ausgetauscht, da die Planken auch Alterserscheinungen haben. Doof ar halt nur, dass alle September-Wochenenden dafuer draufgingen und eben so kaum Ausfluege moeglich waren, geschweige denn nochmal campen.

Originally we were planning on getting the railing wood oiled before it went up. That wasn't possible since the next contractor also didn't keep his promises ... :-(. At least the railing is up and feel safe again. Next spring we have to change all the floor boards of the deck since they are also overdue. Unfortunately all weekends of September were loaded with work and so there wasn't much time for fall day trips, let alone another camping trip :-(.

4 comments:

  1. Wow, Respekt. Ihr habt es echt drauf! Sieht gut aus.

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke :-). Vor allem hab ich nun keine Angst mehr, mich da dran zu lehnen.

      Delete
  2. Hut ab, wir koennen uns schon gluecklich schaetzen, das wir Handwerklich begabte Maenner haben.

    ReplyDelete
    Replies
    1. GsD, aber wirklich ohne Worte hier :-(

      Delete