4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


1/28/2020

Leadville - Turquoise Lake, CO

Wir haben den Silvester Tag noch fuer einen winterlichen Ausflug genutzt, wir haben die Schneemobile ausgefuehrt. Wir fuhren die rund 2 Stunden nach Leadville, wo wir als Strecke den Loop um den Turquoise Lake ausgewaehlt haben. Im Sommer ist dort eine normale Schotterstrasse, die um den See fuehrt (mit Campingplaetzen etc), im Winter ist die Strasse gesperrt und wird fuer Schneemobile, Skifahrer und Schneeschuh-Laeufern gegroomt. Wir hatten fantastisches Wetter, wenn auch kalt.

We used New Year's Eve for a little day trip. We drove the 2 hours to Turquoise Lake in Leadville to take the snowmobiles for a ride. During summer there is a lovely gravel road around the lake (with campgrounds etc), in winter the road is closed and groomed for winter sports (snowmobiling, skiing, snow shoeing). We had fantastic weather although it was kind of cold.



ja, -30C!/ wir achten mal nicht auf das staubige Display, der Ford wurde in letzter Zeit wenig benutzt :-)

  yes, -30C (-23F)! don't pay attention to the dusty display, we didn't use the Ford much lately :-)







alles ausgepackt und umgezogen/ unpacked and clothes changed






Dominik


Andreas


ich/ I




Wir hatten Glueck und es war wirklich schoen leer, hin und wieder sahen wir andere Schneemobile und sogar ein paar Leute auf Ski.

We got lucky and the trail was quite empty. Only a few times we came  across a snowmobile or people on ski.


Wir entdeckten dann eine grosse Freiflaeche und so konnte Dominik in Ruhe ein Gefuehl fuer beide Schneemobile bekommen.

We discovered a large meadow, and so Dominik could get the feel for both of the snowmobiles.









Zuerst wollte Dominik nicht wirklich selbst fahren, nachher musste Andreas schon fast betteln, auch mal wieder ans Steuer zu duerfen :-).

In the beginning, Dominik didn't wanna drive but later Andreas had to beg him that he could drive again, too.

















`

Alles in allem waren wir knapp 30 Meilen/ 48km unterwegs

overall we got about 30 miles under our belt this day



alles wieder eingepackt und wieder normale Kleidung an :-)

everything is packed, and we had changed back into normal clothes




inzwischen war es schon sommerliche 0 Celsius

meanwhile we got kind of summer temperatures, 0C/ 32F







Den Silvesterabend verbrachten wir zu Hause, da es hier allgemein keine Feuerwerke gibt. Die sind idR verboten aufgrund des trockenen Waldes und der Holzhaeuser. Uns stoert es nicht, und so braucht der Hund und auch alle anderen Tiere draussen keine Angst davor haben.

New Year's Eve we spent home, there are no fireworks up here. Reasons are the forest as well as all the wooden houses. We don't care anyway, and for Pirate and all other animals out there it is nice, too.

4 comments:

  1. Euer Junior hat ja wahrlich eine großartige Kindheit. Sieht nach einem Riesenspaß aus.

    ReplyDelete
    Replies
    1. zum Junior noch eine Story: der traut sich ja nicht, wirklich Gas zu geben und duempelt dann mit 20-25kmh rum anstatt mit um die 25 Meilen was wirklich nicht viel ist oder unsicher auf der Strecke. Wir sagen ihm immer, er soll bitte etwas schneller fahren. Dann bat er mich um ein Foto, damit er es auf seinem Instagram account veroeffentlichen kann. Text drunter so ungefaehr: obwohl meine Mutter mich immer ermahnt hat, ich soll nicht so schnell fahren, bin ich natuerlich gerast. Klaroooo, war ein guter Lacher fuer uns Eltern. Man muss halt cool sein vor den anderen ...

      Aber ich denke auch, es haette ihn schlimmer treffen koennen, sieht er aber manchmal anders :-).

      Delete
    2. Besser so herum, als dass er wirklich herum heizt ;-) Gönne ihm den Coolness-Faktor.

      Delete
    3. ich fahr dann immer voraus und kann in Ruhe fotografieren *lol*. Bis ich fertig bin, sind die beiden dann auch da ... meistens :-). Kind will im April seine learner's licence fuers Auto anfangen, er ist doch dann erst 15 *schnueff*. Und wir haben grad den alten Jeep verkauft, weil er letztes Jahr sagte, er will bis 16 warten, Kinder *argh*!

      Delete