4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



11/15/2011

Geburtstag der anderen Art ;-)

Andreas hat heute Geburtstag und bekam ein besonderes Geschenk: er dufte nochmal fast eine Stunde buddeln, da die eine Seite abgerutscht ist über Nacht. GsD kam der LKW nicht pünktlich. Um 10.00 kam dann der Selbstlader mit dem Betonschacht für die Wasseruhr. Da hatte Andreas dann einiges zu tun, um den einzusetzen, damit auch alles grade ist.



 einsetzen des unteren Teils



 wenn auch seitenverkehrt nochmal einen Blick, wie es vor dem abrutschen der Wand aussah (das Gasrohr war da noch in der Erde drin)


und wieder zurück zum Tagesgeschehen


 das zweite Teil folgt




Andreas muss da nun 2 Wasserrohre ranpfriemeln. Morgen kommt ein Herr der Wasserbetriebe, der die Wasseruhr anbaut und dann kommt noch jemand, der die Rohre an die Wasseruhr anschließt. Komplizierter gehts kaum. Wir hoffen, dass Andreas morgen und Donnerstag das Loch abends zuschaufeln kann, da hoffentlich Freitag die Pflasterer kommen, um unsere Einfahrt wieder herzustellen.

1 comment:

  1. Respekt, da hat dein Mann aber ordentlich geschuftet. Hoffe nun ist´s auf dem richtigen Weg und bald komplett erledigt!!!
    Liebe Grüße...

    ReplyDelete