4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



3/16/2015

Viel zu tun

Da es bei uns ja nun schon einige Wochen eher frühlingshaft war, stand auch wieder Gartenarbeit auf dem Plan. Rasenmähen ist in unseren Gefilden ja rund ums Jahr angesagt, aber nun war es Zeit für fortgeschrittene Aufgaben. Dominik hat den Garten + Vorgarten vertikutiert und es wurde danach noch Fertilizer eingestreut. Wir haben relativ viel Klee und Moos, deren Beseitigung für dieses Jahr auf der Agenda steht.



Im Vorgarten haben wir auch eine Unmenge Löwenzahn, dem ich mich einen Nachmittag gewidmet habe.

 

Ein weiteres aktuelles Projekt innen ist die Treppe im Eingangsbereich. Die wurde ja bisher von einem ekligen Teppich und einem hässlichen Geländer geziert. Den Teppich hat Andreas inzwischen entfernt. Wir haben neue treads and risers gekauft, die nun gestaint (treads) bzw gemalert (risers) werden.





über das braun kommt noch eine weitere Lasur mit leichtem grau-Stich und dann 2-3 Schichten Polyurethan zum Schutz

die Treppe vom Keller zum Eingang ist schon teppich-befreit


und dann ging es an die Treppe zum Hauptgeschoss (wir haben uns das abkleben gespart beim Wand malern. Aber die alte Wandfarbe hab ich einfach nicht mehr ertragen und lieber so als gar nicht. Die Wand muss sowieso noch einmal übergestrichen werden, das machen wir, wenn die Treppe drin ist.)


die Zierleisten werden entfernt, da wir auch die ersetzen (Geländer kommt auch ein neues hin)



 






wir wissen schon, warum wir keine Auslgeware wollen ... eklig, was sich darunter ansammelt!


Hab ich noch gar nicht gezeigt: unsere alte Wohnzimmerlampe aus Berlin hängt im Eingangsbereich. Problem ist, die deutschen Glühlampen funktionieren mit der Spannung hier nicht und die nordamerikanischen Glühlampen passen nicht, da sie andere Fassungsgrößen haben. Somit hat Andreas über Amazon Adapter bestellt, die man in die Lampe reinbaut. Diese mussten etwas befeilt werden für den optimalen Sitz und dann konnten wir die hiesigen Glühlampen reinschrauben. Die hässliche Popcorn-Decke haben wir gelassen, da der Eingangsbereich eine Höhe von 4m (bzw. 6m an der Treppe zum Keller) hat und da haben wir keine Lust drauf ein Gerüst o.ä. zu bauen :-).


Fortsetzung folgt in 2 Wochen oder so *lach*, da es noch eine Menge Arbeit ist mit der Treppe. Die Eingangstür malern wir auch noch, wenn es draußen noch wärmer ist. Und natürlich werden auch die gruseligen Fliesen ersetzt.

Endergebnis der Treppe wird dann so in der Art aussehen:

$60 Carpet to Hardwood Stair Remodel | The Serene Swede on Remodelaholic.com 
Quelle: https://www.pinterest.com/pin/311381761709027311/

2 comments:

  1. Ja, so ein kanadisches Haus ist ein Quell an Arbeit und Beschäftigung, besonders wenn es schon in die Jahre gekommen ist, da kann man alles erneuern, wenn man möchte. Aber der Baumarkt ist hier ja darauf ausgelegt, man bekommt alles, um alles zu reparieren ; )

    Frohes Schaffen!!!

    ReplyDelete
  2. Hach, so liebe ich die Treppen!!! Mit dem Rasen maehen haben wir ja noch etwas Zeit ;-)

    ReplyDelete