4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


5/19/2012

Rodeo-Parade

 Gestern war ja Rodeo-Frühstück und so sah Junior aus ;-)


Abends ging es schnell noch in die USA, da uns der Joghurt ausgegangen war und wir den einen Hersteller für seine Vielfalt lieben. Somit hier die Auswahl ;-) (nach Sorten sortiert)


Und wir hatten tatsächlich Glück. In dem Supermarkt gab es auch Quark! Der ist hier nämlich so gut wie nicht zu bekommen. Ich hatte durch Zufall eine Farm gefunden, die den herstellen und genau die haben ihren Quark in dem Supermarkt angeboten *freu*. Wieder eine Fahrt gespart ;-)


Heute Morgen hätte ich um 9.40 meine mündliche Prüfung an der Uni gehabt. Somit wäre der Besuch der Parade nicht mehr möglich gewesen. Da ich aber typisch deutsch überpünktlich bin, war ich schon um 9.05 da, um mich noch gedanklich zu sammeln. Leider war aber der Kandidat vor mir nicht erschienen, also war ich dann sofort dran. da war mir schon ein wenig anders, aber okay ...

Zuerst war ein wenig Smalltalk. Danach bekam ich ein Blatt mit 8 Bildern, die ich als "Geschichte" nacherzählen musste. Dazu folgte anschließend ein kleines Rollenspiel. Unerwartet für mich bekam ich dann ein Diagramm gezeigt, welches ich erklären musste (Durchschnittsalter in 4 Ländern). Daraufbezugnehmend sollte ich dann erläutern, welche Gründe es haben könnte und ob reiche Länder armen Ländern helfen müssen. Abschließend war noch ein Hörtest (Nachrichtenmeldung), die ich dann nacherzählen musste.

Alles in allem waren es knapp 20min. Beide Prüferinnen waren sehr nett und haben mir auch gleich ihre Einschätzung: höchste Einstufung beim Sprachlevel ;-))) *jubel*. Allerdings weiß ich schon, dass die schriftliche nicht so gut laufen wird. Aber sie meinten, selbst wenn ich auf Level 2 oder 3 eingestuft werde (mündlich hab ich Lebel 4), kann ich theoretisch normale Kurse an der Uni besuchen (bei Level 2 einen Businesskurs, bei Level 3 wohl auch 2). Die Einstufung ist ja nur für die Sprachkurse, die aber zwingend erforderlich sind fürs Studium. Mir reicht ja ein Kurs pro Semester zusätzlich zum Sprachkurs, da das teuer genug ist. Je nach Creditzahl kostet ein Kurs zwischen 375 und 750 Dollar. Die Sprachkurse sind für mich GsD umsonst, da ich Immigrant bin, sonst wäre ich da auch ca 2000 Dollar pro Semester los.

So, da ich nun schneller fertig war, als gedacht, haben wir es noch pünktlich zur Parade geschafft. Es war super Wetter, tolle Stimmung und einfach nur toll. Achtung es folgen viiiiiiiiiiiiiiiiiieeeele Fotos!!! Also nicht meckern .... Und wer fleißig guckt, entdeckt vielleicht auch ein Foto von mir und Dominik ;-)



























































































Und das war nur eine kleine Auswahl *lach*. Abends waren wir dann noch bei einer Autorennstrecke in Mission, ca 40min Fahrt entfernt von uns. Dort war öffentliches Straßenrennen, was bedeutet, dass Autos/ Motorräder mit normaler Straßenzulassung fuhren. Also ganz normale Leute. Die Rennstrecke ist gerade und 1/4 Meile lang. Aber davon gibts einen eigenen Bericht. Allerdings nicht mehr heute, da ich davon ähnlich viele Fotos habe wie von der Parade.

7 comments:

  1. Schöne Bilder - da habt ihr gestern anscheinend den Regen an uns übergeben :-(

    Schönen Feiertag!

    ReplyDelete
    Replies
    1. ne Du, Sonntag und Montag war hier auch nur Regen. Und wir hatten ja Montag die Rodeo Finals. Aber wir saßen wenigstens trocken *g*.

      Delete
  2. Der Hut steht dir gut! Wie ich sehe, habt ihr euch schon super eingelebt und Gratulation zur bestandenen mündlichen Prüfung, ich drücke weiterhin die Daumen!

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke Dir ;-). Ich war so nervös vorher und dann war es doch relativ simpel. War wie ein nettes Pläuschchen mit den Prüferinnen, die beide auch sehr nett waren.

      Den Hut gabs für 5 CAD am Straßenrand und irgendwie hatten viele einen auf. Da hats auch gepasst *g*.

      Delete
  3. Tolle Bilder !!!!!Uebrigens , die Pferde der RCMP sind auch "Teilimmigranten" ;-) . Sie haben deutsches Blut . In Nordamerika gibt es eigentlich keine Pferde mit Stockmass (Schulterhoehe) von 1,80m .
    Und natuerlich HERZLICHEN GLUECKWUNSCH , zum Testerfolg !!!!

    Gruessle Holger

    ReplyDelete
    Replies
    1. guck an, wieder was gelernt ;-). Und danke! Aber der schlimmere schriftliche Test steht noch aus. Da werde ich jämmerlich versagen bei der Grammatik-Korrektur *g*. Aber wurscht, ich will ja zum lernen hin.

      Delete
  4. Da hattet ihr ja echt super Wetter bei der Parade!!! Schoene Fotos!

    Und jede Menge Joghurt habt ihr da eingekauft. Gibt es die Sorte bei euch in Kanada nicht oder ist der Preisunterschied so hoch??

    LG aus NC
    Hedda

    ReplyDelete