4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



3/03/2017

Pirate

Am 27.02. hatten wir die Routineuntersuchung fuer Pirate beim Augenarzt. Diesmal war es dann soweit, es gab die schlechte Nachricht. Der Druck im Auge war mit jedem Termin gestiegen und bevor es nun schwerzhaft fuer Pirate wird, gab es drei Optionen:

1) Injektion, um den Druck zu lindern, aber ohne Prognose wie lange das halten wuerde. 
2) Entfernung
3) Entfernung des Auges und einsetzen einer Prothese

Unter unseren Umstaenden, da der Hund viel im Wald etc rumrennt, ist Enfernung ohne Prothese die beste Variante, da es die Entzuendungsgefahr auf quasi null bringt, die Lider werden dann miteinander vernaeht. Bei einer Prothese waere immer die Chance, dass im Wald etc doch Dreck oder irgendwas reinkommt, was zur Entzuendung fuehren kann und somit empfiehlt er das eigentlich nur bei Stadthunden.

Am 02.03. waren wir dann bei unserem regulaeren Tierarzt, der ein grosses Blutbild macht als Vorbereitung und am 04.04. wird es dann soweit sein.

Fuer Pirates selbst wird sich nicht viel aendern, da er auf dem Auge ja schon immer blind war. Fuer uns ist es dennoch ein wenig doof, da er ja gar nicht weiss, was an dem Tag mit ihm passieren wird und die Schmerzen hinterher erstmal herkommen. Somit hoffen wir einfach, dass alles reibungslos verlaeuft. Heilungsdauer ist mit 2 Wochen veranschlagt.

On Febr 27, we had a routine check up with Pirate's eye doctor. This time we got the (expected)  bad news. His eye pressure increased with every visit, and so we were given three options:

1) an injection to his eye to lower the pressure. but that couldn't make sure that the same problem will return in the near future
2) removal of the eye
3) removal of the eye and insert an artificial eye

We decided for the removal without an artificial eye and Pirate's lids will be permanently closed during surgery. Since we live in the woods having an artificial eye would bear a lot of risks for the dog regarding inflammations through accidents while running or even dirt.

On Mar 02, we went to our regular vet and got the blood work done in preparation for surgery. Surgery will be on Apr 04.

For Pirate there won't be any change since he was already blind ever since he was born. For us it's more about how he will feel about the surgery because he doesn't understand what's going on that day and where he pan will come from. We simply hope surgery will go smoothly, recovery will need about 2 weeks.

 Augenarzt-Praxis/ eye specialist clinic




normale Tierarztpraxis/ our regular vet clinic

10 comments:

  1. Awe, das tut mir leid. Aber da es zum Wohl des Hunde es, und er prima auch mit nur einem Auge leben kann (was er im Grunde ja sowieso schon tut), ist es mit sicherheit die richtige Entscheidung.
    Ich druecke ganz feste die Daumen, das alles "rund" laeuft und keine Komplikationen bzw. zu grosse Schmerzen auftreten.
    I feel for you !

    ReplyDelete
    Replies
    1. eben, seine Sicht wird sein wie vorher, er kennt es ja nur mit einem Auge. Aber ist halt trotzdem eine OP (und da bin ich doch etwas schisserhaft, obwohl es Routine ist)

      Und danke :-)

      Delete
  2. Der Arme, ich halte die Daumen, dass Pirate den Eingriff schnell übersteht und keine Komplikationen auftreten. Muss er dann eine Augenklappe tragen? Damit wäre seinem Namen Rechnung getragen ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. der Arzt meinte nur trocken, dass er dann wie ein echter Pirat ausieht *g*

      Leider haben wir grad erfahren, dass wir einen anderen Arzt nehmen muessen *nerv*, Vorschrift der Rescue Organisation, damit sie die Kosten uebernehmen (rund 2200 Dollar bei unserem Arzt, den sie aber vorher auch genutzt haben und wir eben deshalb da geblieben sind). Naja, hilft nix :-(

      Augenklappe weiss ich gar nicht, mal sehen ... mache dann ggf ein Foto.

      Delete
  3. och Yvonne...das ist ja irgendwie traurig...aber so ein Tierchen wird dann nur noch mehr geliebt. Es ist toll dass ihr ihn habt und dass sich euer Sohn so super mit ihm versteht. Ich wünsche euch noch einge gaaaaaanz ganz lange Zeit zusammen. Euch allen alles Liebe...wo auch immer ihr seid.

    ReplyDelete
    Replies
    1. wir wussten ja, dass das Risiko extrem hoch ist, dass es soweit kommt *seufz*. Wr hoffen nun einfach das Beste :-). Danke!

      Delete
  4. Feste Daumen drueck, dass Alles schnell und gut ueber die Buehne geht! (und aus reichlicher Erfahrug: Hunde stecken eine OP schneller weg als Menschen)

    LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke Beate! Wird schon alles gut gehen ...

      Delete
  5. Ist es denn garantiert, dass der Druck am anderen Auge nicht noch mehr steigt durch das fehlende Organ? Wäre ja sonst eine sinnlose Op. Hoffe alles wird und bleibt gut, liebende Menschen hat er ja zum Glück.

    ReplyDelete
    Replies
    1. sein linkes Auge ist gesund und sollte auch nach der OP nicht betroffen sein. Danke :-)

      Delete