4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



2/06/2018

Boston, MA: Freedom Trail & Cheers Bar

Am 1. Weihnachtstag ging es fuer uns wieder auf Reisen. Wobei ich dazu sagen muss, haetten wir bei der Buchung im Oktober gewusst, was auf uns alles ab Mitte November zukommt, haetten wir die Tage in Ruhe zu Hause verbracht. Es liess sich aber nicht mehr stornieren und so machten wir das Beste draus.

Das 1. Ziel war Boston, da Dominik an Geschichte sehr interessiert ist und Boston die Grundlage fuer die Amerikanische Unabhaengigkeit von Grossbritannien hergestellt hat. Boston ist weiterhin eine der aeltesten Staedte der USA.

Als wir morgens aufwachten, schneite es grad wieder ein wenig und als wir uns dann aufgemacht haben zum Hundesitter und Flughafen, hatten wir schoenen blauen Himmel und Sonne.

On Dec 25th, we had another travel upcoming. Although I have to admit If we would have known in October - when booking the trip - what would start by Mid November we would have spent the days at home. Unfortunately we couldn't cancel so had to go anyway.

Our first leg of the trip was Boston. Dominik is very interested in history, and Boston is a great place since it laid the foundation for the US independence from Great Britain. It also is one of the oldest settlements in the US.

when we woke up on Christmas Day it was snowing, and when we headed to our dog sitter and the airport it was blue sky and sunshine.





Auf dem Shuttle Parkplatz (am Flughafengebaeude selbst gabs nix mehr was frei war und der Shuttle ist kostenlos) stehen immer Abschleppautos herum, die auch kostenlos Starthilfe geben, Reifen aufpumpen und auch Schluessel retten. Netter Service besonders im Winter :-).

We had to park at one of the Park and Ride Shuttle lots since at the airport itself was not one parking spot available anymore. Since the shuttle is free and rund every 5-10 minutes it is no big deal. They also offer a lot of free services in case on needs it - which is especially nice during winter. There is always a least one towing car on the lot to help with this requests.


bye bye Colorado



hello Chicago


Nach knapp 4 Stunden kamen wir dann in Boston an. Diesmal hab ich dann doch etwas Unwohlsein gehabt beim Landeanflug. Boston bekam am Morgen eine Menge Schnee und der Flughafen wurde komplett geschlossen, gegen Mittag aber wieder geoeffnet. Allerdings waren die Landebahnen immer wieder vereist und es war starker Wind, was auch wir im Flugzeug merkten. Unschoen war auch als wir dann das ganze Blaulicht auf der Nachbar-Landebahn sahen. Kurze Zeit spaeter wussten wir dann auch warum: ein Flugzeug, das kurz vor uns gelandet war, ist durch den Wind und Eis von der Landebahn abgekommen, GsD wurde aber keiner verletzt. 

After roughly 4 hours we arrived at Logan Airport, Boston. This time I didn't like the landing at all. Boston got a lot of snow in the morning which also forced Logan Airport o shut down for some time. The runways were still icy (high winds and the airport is surrounded by water) and we could feel the gusty winds. It didn't get better when we noticed all the emergency vehicles on our neighboring runway. After landing we found out a plane which arrived shortly before ours ran off the runway due to ice and wind. At least no one was hurt - but it was quite scary.


Im Flughafengebaeude mussten wir dann feststellen, dass bereits alles geschlossen war - wir hatten naemlich Hunger. Boston ist ein eher kleiner Flughafen, dazu war es einer der wichtigsten Feiertage der USA. Allerdings hatten wir im Flugzeug nette Begleitung :-)

Inside the airport everything was closed already (we were hoping for some food). Logan Airport is rather small, and it was one of the important holidays anyway. But we had nice company in our plane :-).


Nachdem wir dann das Gepaeck geholt hatten, riefen wir ein Lyft und machten uns dann auf zum entsprechenden Parkplatz, wo Uber/Lyft etc ihre Passagiere einsteigen lassen koennen. Der Vorteil an Uber/Lyft ist, dass man genau verfolgen kann, wo der Fahrer gerade ist/wann er am abgesprochenen Ort ist und die Fahrzeuge sind idR deutlich besser erhalten und auch sauberer als regulaere Taxis.

After we picked up our luggage, Andreas called a Lyft. There is special area at the airport where they are able to pick up their customers.


Wir haben unser Zimmer bezogen und mussten dann feststellen, dass saemtliche Restaurants und auch McDonalds geschlossen hatten. Die Dame an der Rezpetion hielt uns dann einen Zettel eines Pizza-Lieferdienstes vor die Nase. Wir hatten keine Wahl, bestellten dort und anstatt der versprochenen 20 Minuten kam das Essen nach einer Stunde. Es war kalt, sah mehr als unappetitlich aus und schmeckte noch schlimmer. Wir riefen dann dort nochmals an, beschwerten uns und der Manager versprach eine Erstattung des Geldes. Darauf warteteten wir Ende Januar immer noch, aber dank dessen, dass es Kreditkarte war, haben wir die Zahlung dann als Betrug deklariert und die Kreditkartenfirma hat das Geld erstattet. Somit ging es an dem Abend dann eher hungrig ins Bett, wenn man von ein paar Schokoriegeln und Brezeln absieht, die Andreas noch schnell von der benachbarten Tanke geholt hatte. :-) Welch Festmahl am 1. Weihnachtstag *lach*. 

We got our room and have been very hungry since the last time we ate was around noon. We discovered that all restaurants were closed, even McDonalds :-(. The front desk lady gave us a flyer for a Pizza delivery which was our only option by then. We ordered, and food was delivered after an hour instead of the 20 minutes promised on the phone. When we opened the pizza box, the pizza was cold, looked disgusting and tastes even worse. So we called the company again and were promised a refund. Well, the refund wasn't done by the end of January, so we reported a fraud to our credit card company which reimbursed the amount. I love paying by credit card :-). We still were very hungry and so Andreas went to the nearby gas station and got uns some pretzels, chocolate bars and Coke. What a feast for Christmas Day, right? :-)

Der 26.12. prasentierte sich von der besten Seite: kalt, Schnee und blauer Himmel samt Sonne! Wir hatten uns fuer diesen Tag den Freedom Trail vorgenommen. Der Freedom Trail ist ein rund 4km langer Weg durch die Stadt, der an 16 wichtigen Orten vorbeifuehrt, die eine wichtige Rolle in der US Geschichte gespielt haben.

Infos:



December 26th was a perfect winter day: very cold, snow, blue sky, and sunshine! During this day we walked along a big chunk of the Freedom Trail which leads to 16 important locations of the history of the U.S..



Wir begannen am "Boston Common", dem aeltesten Park der Stadt, errichtet 1634.

We started at "Boston Common" - the oldest park of the city, established 1634.








Soldiers and Sailors Monument






 






Der naechste Stop war das Massachusetts State House, seit 1798 der Sitz des Gouverneurs von MA.

next stop: Massachusetts State House, finished in 1798
 

 

Wir machten dann einen kleinen Umweg, da ich auf den Winter Market neugierig war.

We took a small detour since I was curious about the Boston Winter Market.




Hier gab es viele schoene handgemachte Sachen, ich fand den Markt sehr schoen!

Here the vendors sold a lot of local made products, and I really liked it.




Dann kamen wir am Granary Burying Ground vorbei. Hier ist z. B. Samuel Adams beerdigt, einer der Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung, aber auch die Opfer des Massakers von Boston. Der Friedhof wurde 1660 eroeffnet und ist der 3. aelteste Friedhof Bostons.

Next we passed the Granary Burying Ground which is the city of Boston's third-oldest cemetery, founded in 1660. It is the final resting place for many notable Revolutionary War-era patriots, including Paul Revere, the five victims of the Boston Massacre, and three signers of the Declaration of Independence: Samuel Adams, John Hancock, and Robert Treat Paine. 




Gleich gegenueber befinden sich die King's Chapel und deren Friedhof, wo ebenfalls historische Persönlichkeiten aus Boston beerdigt sind, unter anderem einer der Passagiere der Mayflower.

Right across the street one can find King's Chapel and Burying Ground. King's Chapel Burying Ground was founded in 1630 as the first cemetery in the city of Boston, and it was Boston's only burial site for 30 years (1630–1660). A lot of important people from Boston are buried here, even one of the passengers of the Mayflower.




Wir liefen den Freedom Trail weiter und kamen dann zur Statue Benjamin Franklins. Franklin war Mitbegruender der USA und war ein bekannter Gegner der Sklaverei. Das Gebaeude hinter der Statue ist die Boston Latin School, sie wurde 1635 eroeffnet und war die erste oeffentliche Schule der USA.

We followed the Freedom trail and arrived at a statue of Benjamin Franklin's. Franklin was one of the Founding Fathers of the Unites States as well as a renowned abolitionist. The building behind his statue was the Boston Latin school, founded in 1635, and the first public school of the US.

 

Nur ein paar Schritte weiter befindet sich dann auch schon das "Old South Meeting House". Hier wurde die Boston Tea Party geplant. (https://de.wikipedia.org/wiki/Boston_Tea_Party)

Only a few steps away one can see the  "Old South Meeting House" were the Boston Tea Party was planned. (https://en.wikipedia.org/wiki/Boston_Tea_Party)



Ein weiterer Stop ist der Old Corner Bookstore, eines der aeltesten Gebaeude Bostons. Das aktuelle Gebauede stammt aus 1712, nachdem das vorhergehende durch ein Feuer zerstoert wurde.

Next stop is the Old Corner Bookstore, one of oldest building of Boston. The recent building was erected in 1712 after the original building was destroyed by fire.


Es war nun auch langsam Zeit etwas zu essen und wir entdeckten einen kleinen Falaffel Laden gegenueber vom Old Corner Bookstore.

We were getting hungry, and discovered a small Falaffel eatery across the Old Corner Bookstore.


sehr, sehr lecker/ really, really yummy


Als naechstes sieht man dann das Old State House, den Sitz der Regierung von 1713 bis 1798.  Direkt vor dem Gebaeude fand 1770 das Massaker von Boston statt, dazu findet man auch einen Gedenkplakette im Gehweg. Das Massakers von Boston (https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Boston) trug mit zum Beginn des Unabhaengigkeitskrieges bei. Weiterhin wurde vom Suedbalkon des Gebauedes am 18.7.1776 die Unabhanegigkeitserklaerung der USA verkuendet.

The next important building one passes is the Old State House, which was seat of the governments from 1713 to 1798. Right in front of the building happened the Boston Massacre in 1770 (https://en.wikipedia.org/wiki/Boston_Massacre) which was one of the reasons for the American revolution. Also from this building's south balcony the Declaration of Independence was proclaimed on July 18th, 1776.





die typischen Teekisten als Erinnerung an Boston's Geschichte

typical tea crates as reminder of the city's past


Als naechstes besuchten wir die Faneuil Hall, in welcher Samuel Adams seine Reden hielt wahrend des Amerikanischen Revolution. Das Haus sah damals allerdings anders aus, da es zwischendurch abbrannte, neu erbaut, vergroessert und auch erhoeht wurde. :-) Eine Statue von Samuel Adams findet man direkt davor.

Next we visited the Faneuil Hall, location of a lot of speeches Samuel Adams gave during the American Revolution. Unfortunately the building isn't in the original shape since it burned down, rebuild, enlarged and also got a third floor later. Right in front of the house one can see a sculpture of Samuel Adams.


Im Haus befindet sich im Erdgeschoss ein kleiner Markt mit Souvenirs etc, aber auch eine Ranger Station da der Freedom Trail ein Teil des Boston National Historic Parks ist.

The main floor consists of some smaller shops and also a ranger station since he Freedom Trail is part of the Boston National Historic Park.


Dominik suchte sich ein Harvard T-Shirt aus :-)

Dominik picked a Harvard-Tee for himself



Man kann auch in das erste Obergeschoss gehen, wo man eine wunderschoene Versammlungshalle findet und wir hatten Glueck, ein Ranger war gerade dabei ueber die Geschichte des Gebaeudes zu erzaehlen.

We later entered the upper level of the building where one can find a very impressive meeting hall. We got lucky, a ranger was telling about the building's history.







Kommt man aus der Faneuil Hall wieder hinaus steht man vor dem Quincy Market, einem historischen Marktkomplex errichtet zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

As one leaves the Faneuil Hall one stands right in front of Quincy Market, a historic market place founded in the beginning of the 19. century.






Weiter ging es dann durch die Innenstadt ...

We walked past a lot of historic buildings in downtown ...







... es ging dann durch einen italienischen Bezirk 

... we passed an Italian neighborhood


... und kamen dann irgendwann am Haus von Paul Revere an, einer wichtigen Person waehrend des Amerikanischen Unabhaengigkeitskrieges.

... and finally arrived at the House of Paul Revere, an important person during the American Revolution.


Wir kamen dann an einer kleinen versteckten Kirche vorbei, die wir von aussen sehr interessant fanden und dann einen kurzen Blick hineinwarfen.

We came across a small church which looked interesting, so we went inside ...





 




Als letztes Ziel des Tages hatten wir noch die Old North Church auf der Liste. Dabei kamen wir durch einen kleinen Park, die Paul Revere Mall mit einer Statue von Paul Revere.

The last destination of the day was the Old North Church. We walked though a nice park, the Paul Revere Mall which also displays a Revere Statue.


Am Ende sieht man den Kirchturm der Kirche.

At the end one sees the steeple of the church.






Der Kirchturm sendete waehrend des Unabhaengigkeitskrieges ein wichtiges Signal aus, in der Nacht als Paul Revere seinen Miiternachtsritt absolvierte.

That steeple sent an important signal the night Paul Revere had his famous midnight ride during the American Revolution.


Innenfotos/ interior pictures






Wir machten uns dann auf den Weg zurueck zur Innenstadt.

We then started walking back to Quincy Market.



Dabei kamen wir dann am Holocaus Memorial vorbei (unabhaengig vom Freedom Trail).

We passed the Holocaust Memorial (unrelated to the Freedom Trail).






bummelten dann entlang des Quincy Markets mit seinen Gebaeuden

strolling along Quincy Market




wer es mag :-)/ whoever likes it :-)


Hier am Quincy Market gibt es auch einen Nachbau der Cheers Bar aus der gleichnamigen Serie. Wir besuchten lediglich den Souvenirladen.

At Quincy Market one can find a replica of the Cheers Bar from the TV series, we only visited the gift shop.





Irgendwann war es dann auch Abendessen-Zeit und wir besuchten das Originalgebaeude der Cheers Bar :-). Allerdings entgegen der Serie ist im Keller die Einrichtung ganz anders, das Filmset befindet sich im Obergeschoss und ist nur manchmal zugaenglich.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cheers

For dinner we chose the real Cheers Bar, at least from the outside. The basement actually doesn't have the bar one knows from TV, the filming props are all located in the main floor and cannot always be visited.







Wir bestellten uns Burger, die wirklich gut waren. Wir hatten dann noch einen netten Plausch mit der Kellnerin, die dann von hinten einen Kollegen heranholte, welcher uns dann durch einen Hintereingang nach oben in die eigentlich geschlossene Filmkulisse fuehrte. Das fanden wir extremst nett und haben uns auch mehrmals bedankt. 

We ordered some burgers which have been really tasty. After finishing our food we had a nice chat with our waitress. She then was so kind to get a co-worker of hers who led us though backdoor and brought us upstairs to the closed filming prop and we could have a look inside :-). We thanked him a lot!




Von dort ging es dann wieder Richtung Hotel, wir hatten naemlich alle muede Fuesse und waren sehr muede. Der Rundgang endete, wo wir morgens begannen.

From there we got back to our hotel, our feet hurt and we were really tired. Our day ended were we started in the morning. 





Aber wir haben an dem Tag eine Menge zur Geschichte der USA und auch Boston gelernt und live gesehen. Das ist doch nochmal anders, als darueber im Unterricht aus einem Buch zu lernen.

We all learned a lot that day about America history as well as seeing thing in reality. It's way different from learning in class by reading a book.

2 comments:

  1. Anonymous2/06/2018

    Koennt Ihr mich bitte adoptieren???? Hoffentlich erkennt Dominick schon jetzt, wieviel Glueck er hat, das Ihr ihm soviel von der Welt zeigen koennt!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. lach, die Tage in Boston waren sein Wunsch und der Freedom Trail hat ihn echt begeistert.

      Natuerlich mault er auch manchmal rum, dass er lieber zu Hause bleiben wuerde, wir wuerden zuviel laufen etc. Aber mit etwas Abstand, wenn Themen dann doch im Unterricht aufgegriffen werden (egal ob science oder social studies etc), hat er dann doch einen aha-Effekt und freut sich, was er schon alles gesehen hat. Die Lehrer haben ihm auch schon gesagt, was er fuer ein Glueck hat. Viele Kinder sind schon froh, wenn sie von uns bis nach Denver kommen - und das ist leider wahr. Wer e sich leisten kann, verbringt die Ferien in einem der Disneylands, viele koennen gar nicht weg. An unserer Schule ist eine Quote von 34% die vom Lunchgeld befreit sind aufgrund des niedrigen Einkommens :-(.

      Ich bin auch sehr dankbar dafuer, dass wir es doch so gut haben, meine Kindheit war geldmaessig auch anders. Ich konnte zB nicht im Cheerleading Team der Berlin Adler mitmachen weil wir die 100,-DM fuer die vorgeschriebenen schwarzen Reebok-Schuhe nicht aufbringen konnten.

      Allerdings ist er selbst wirklich genuegsam und weiss auch, dass Geld nicht vom Himmel oder einfach aus dem ATM faellt.

      Delete