4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



2/13/2018

New York - 1

Am 29.12. haben wir dann erstmal ausgeschlafen und in Ruhe gefruehstueckt. Anschliessend nahmen wir die Subway und fuhren zum Battery Park um zu sehen, wie lang die Schlange an der Ferry fuer die Statue of Liberty/ Ellis Island ist. 

On Dec 29th, we slept in and enjoyed our breakfast at the hotel. Late morning we took the subway right to Battery Park since we were curious about the length of the waiting line for the ferry to the Statue of Liberty/ Ellis Island.


Die Warteschlange mit Ticketinhabern (nicht vorgebucht mit Zeit) war rund 600m lang und so verzichteten wir dankend. Wir buchten dann den Besuch bei der Statue of Liberty und Ellis Island online mit spezifischer Zeit fuer einen anderen Tag .

The waiting line for ticket holders without a pre-booked time was around 600m/ 650 yrd and so we decided to book online tickets for a specific time at another day. 





Stattdessen liefen wir dann zur nahegelegenen Staten Island Ferry um damit eine Fahrt zu machen. Dafuer gehen dann schon mal rund 2 Stunden Zeit insgesamt drauf fuer Hin und Rueckfahrt inkl. Wartezeiten. 

Instead we walked the short distance to the Staten Island Ferry to catch a ride. The round trip including waiting times etc takes about two hours.


Man darf nicht zimperlich sein, da eine Menge Touristen draussen an der Reling stehen wollen fuer Fotos und es somit ein ordentliches Gedraengel ist. Dazu hatten wir auf der Hinfahrt auch noch Pech und hatten einen Faehre, die komplett geschlossen war. Auf Fotos durch die verdreckte Aussenscheibe hatte ich dann auch keine Lust und wir sassen etwas mismutig auf den Sitzbaenken.

One shouldn't be a chicken since a lot of people want to be at the ferry's rail for taking pictures of the skyline as well as the Statue of Liberty, and so it gets really crowded. The way to Staten Island wasn't that nice since the ferry's exterior was closed in by windows, and I refused to take pictures through a dirty window :-(. 


Am Ende der Hinfahrt muss die Faehre verlassen werden und sich fuer die Rueckfahrt wieder neu angestellt werden, was wieder rund 30min dauerte. Allerdings hatten wir Glueck, wir waren ganz vorn bei den Wartenden und diesmal waren die Seiten der Faehre nicht geschlossen mit Scheiben. Allerdings war der Fahrtwind uebel kalt und nach 3 Minuten hatte man kein Gefuehl mehr in den Fingern und ich grosse Angst, dass mir mein Handy ins Wasser faellt.

At the end of the trip everyone has to leave the ferry and get into a new waiting line for the trip back to Manhattan - which takes about 30 mins waiting time. We got lucky, we were in front of the waiting line and this time the ferry was open outside. So I got a good spot for taking pictures although the wind was really cold. After 3 mins one couldn't feel his fingers anymore and I was more than once afraid to drop my phone into the water.
  


 

Der Wolkenkratzer ist das One World Trade Center welches an der Stelle des durch den Terroranschlag am 11.September 2001 zerstoerten World Trade Centers. Es ist 541m hoch und das hoechste Gebaeude der westlichen Hemisphaere bzw das 6. hoechste Gebaeude der Welt.


The tall skyscraper is the One World Trade Center which was build on the site of the former World Trade Center which has been destroyed during the terror attacks on 9/11/2001. With 541m/ 1.792 ft it is the allest building in the Western Hemisphere as well as the 6. tallest building of the world.



Faehranleger/ Ferry terminal



Wir stellten dann ganz schnell fest, dass unsere normalen Schuhe nicht gemacht waren fuer den kalten Boden und mussten notgedrungen zurueck um Hotel, um dickere Winterschuhe anzuziehen. :-) Somit ging es erstmal zurueck zur Subway.

We had to admit that our sport shoes weren't made to protect our feet from the cold and so had to go back to our hotel to get some thicker winter shoes. :-)  We went back to the subway.









Vom Hotel zurueck versuchten wir dann in der Innenstadt aus der Subway herauszukommen und wurden fast zerquetscht. Die Menschenmassen zu Silvester waren unbeschreiblich :-(.

Back from our hotel we tried to leave the subway in downtown and got squeezed. It was unbelievable how many people have been in New York for New Year's Eve.




An allen grossen Ampeln waren zusaetzlich Polizisten eingesetzt um den Verkehr zu regeln.

At every major traffic light additional Police officers helped navigating the traffic.



regelmaessig gab es heisse Schokolade fuer uns zum aufwaermen

we had hot chocolate on a regular basis to keep us warm



was kleines zum naschen bei Tim Hortons

something sweet to eat at Tim Hortons 


Wir liefen dann weiter zum Bryant Park in welchem eine Art Wintermarkt aufgebaut war und es auch eine Eisbahn gibt. 

We walked to Bryant Park with it's cute booths and ice rink.
















Das naechste Ziel war die Grand Central Station.

Next was Grand Central Station.




das Brot sah seeeeeehr gut aus

the bread looked amazing










Anschliessend ging es noch etwas durch die Strassen mit den schoen angeleuchteten Haeusern und wir shoppten auch noch ein wenig. Kind kam mit genuegend Klamotten nach Hause, um fuer dieses Jahr ausgestattet zu sein *lach*. 

For the rest of the evening we just walked along the different streets with their nicely lit buildings. We also did some more shopping, so Dominik is all set for the entire year.














Wir liefen an jedem Tag in NY, wie auch schon in Boston, immer um die 15km zu Fuss und waren somit abends froh, im Hotel zu sein, Fuesse hochzulegen und zu entspannen :-).

In NYC - like already in Boston - everyday we walked roughly 15km/ 10 miles, and so we have been really glad being back at the hotel at night and just relax.

14 comments:

  1. Anonymous2/13/2018

    Der NYPD Traffic Smart ist ja genial ... lach!
    Geez, so kalt war es, das Ihr tatsaechlich noch mal ins Hotel musstet um waermere Schuhe anzuziehen? Wow!

    ReplyDelete
    Replies
    1. die Samrts waren haeufig zu sehen, ich fand die auch so cool. Waeren wir mit Pickup gekommen, haetten wir einen aufladen koennen *lol*. Um Silvester war eine fiese Kaeltewelle an der Ostkueste, so kalt war uns schon lange nicht mehr. Erstaunlich ist auch durch die Lage, dass sich dort -15 Grad soviel kaelter anfuehlen als bei uns in Colorado, wo man dann immer noch nur mit Fleecejackee bei Sonnenschein rumlaeuft. Ich hatte in NY mehrere Augenblicke, wo ich meine Finger nicht mehr gemerkt habe beim Fotografieren (da muss ich ja Handschuhe ausziehen) und danach es ewig brauchte, bis ich sie wieder am leben hatte. Das tat richtig weh beim aufwaermen. Und Gesicht sowieso, deshalb waren Kind und ich und auch viele andere bis auf die Augen immer eingemummelt. Es kam noch ein ziemlich fieser Wind dazu, wenn man nicht grad zwischen den Hochhaeusern war. Aber es war dennoch nett, Wetter hat ja doch gut mitgespielt, wenn ich an unseren letzten Deutschland-Urlaub ueber Silvester 2015/2016 denke, wo es kalt und grau war mit viel Regen.

      Delete
    2. Anonymous2/13/2018

      Grau in Grau kann ich ja auch so gar nicht leiden!!!!
      Wir waren am Wochenende in New Mexico und wussten natuerlich schon vorher, das deren Tagestemperturen zur Zeit unserne Nachttemperaturen entsprechen, so hatte ich "warme Klamotten" eingepackt.
      Aber dann wachten wir am Sonntag zu Schneefall auf. Auch wenn der Spaziergang schoen war, es war sooooo kalt!!!!! Ich hatte Probleme danach wieder "aufzutauen".
      Witzigerweise gab es dann am Nachmittag, zu Hause, wieder Shorts und Tshirts fuer uns :)
      Aber genau wie bei Euch in Colorada, war es in New Mexico dabei super sonnig und das macht soviel aus!

      Delete
    3. hab die Fotos schon bewundert :-). ABQ ist auch ganz weit oben auf unserer Liste fuer einen Kurztrip dieses Jahr. Ist von uns nur knapp 6.5h Fahrt (wir wollen mit dem Truck Camper runter dann).

      Delete
    4. Anonymous2/13/2018

      Wirklich? Ich finde Albuquerque jetzt nicht sonderlich "sehenswert" - mich treibts halt nur immer wieder dahin, weil unsere Freunde da wohnen..... Bin gespannt,wie es Dir gefaellt (ich bin sicher, Du wirst darueber hier berichten!)

      Delete
    5. ABQ hat aber jedes Jahr das tolle Ballon-Festival im Herbst :-).

      Delete
    6. Anonymous2/13/2018

      Yup, das ist wohl wahr!! Wir werden dieses Jahr vermutlich auch dabei sein :) Wer Weiss, vielleicht sehen wir uns ja!

      Delete
    7. koennen wir ja mal im Auge behalten :-)

      Delete
  2. Was tut man nicht alles für ein paar schöne Fotos... ganz schön tapfer und gut geworden sind sie auch! Wir haben New York auch schon bei zweistelligen Minusgraden erlebt, das war schon richtig kalt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. wir hatten auch immer um die -10 nis -15 Grad als wir in Boston/NY waren, dazu Wind. Ich hatte diverse Schichten Kleidung an, so Michelin-Maennchen-maessig war ich lange nicht mehr eingepackt. Ich hatte nicht mal Lust zum shoppen fuer mich, da mich das ausziehen der verschiedenen Schichten genrvt hat *lol*. Aber ich beschwer mich nicht, wir hatten ueberwiegend blauen Himmel und Sonne, was ja auch nicht selbstverstanedlich ist. Wir sind ja noch einen Tag nach Ellis Island gefahren und ich war brav aussen auf dem Deck zum fotografieren. Die Finger wurden gar nicht wieder warm die naechste Stunde *lol*. Aber es hat sich schon alleine fuer die Aussicht - besonders abends im Schummerlicht auf der Rueckfahrt - gelohnt.

      Delete
  3. Anonymous2/13/2018

    Hallo Yvonne,
    war auch mit meiner Tochter und Enkelin vom 10.12.-18.12.
    in New York (unser Sohn arbeitet dort für 4 Jahre, somit
    können wir dort übernachten). Mit dem Wetter hatten wir
    mehr Glück, zwar kalt aber sonnig. Sind auch mit der Staten Island Fähre gefahren. Aber ich glaube N.Y. ist zu
    jeder Jahreszeit voll.
    L.G. Gabi

    ReplyDelete
    Replies
    1. wir waren ja schon 2x vorher da (Mai & November), aber so voll war es nie. Wir haben einen Kollegen gefragt (die Firma des Gatten hat ein Buero in NYC) und auch der meinte, zwischen Weihnachten und Silvester ist extremer Ausnahemzustand mit der Menschenmenge. Mir hats auf jeden Fall erstmal wieder gereciht mit den paar Tagen Grosstadt ... dagegen ist selbst Berlin, wo wir ja urspuenglich her sind, kleinstaedtisch *lach*.

      Aber das ist ja fuer Euch dann praktisch mit Verwandtschaft vor Ort :-). Sonnig war es bei uns ja auch bis auf einen Tag, wo wir Schneefall hatten. Es ist nur fuer uns so ungewohnt, wie anders die Kaelte in NY bei denselben Minustemperaturen ist wenn ich es mit Colorado vergleiche. Die Lage am Wasser macht es soviel unangenehmer.

      Delete
  4. NY ist schon mal eine Reise wert. Ihr seid einige Wege gelaufen, wo ich auch schon war, dass hat mir schöne Erinnerungen zurück gebracht *Danke* :-)
    Es hat sich aber auch einiges verändert und ich werde sicherlich mit Jonas auch mal wieder dort hin fliegen, denn uns fehlt noch ein bisschen was auf der Liste. Grand Central Station und die New York Public Library hatten wir damals leider nicht mehr geschafft und noch paar Plätze.
    Dauert ja nicht mehr so lange bei Jonas, dann können wir mal außerhalb der Ferienzeiten Urlaub machen. Wärend der Studienzeit geht das besser, als jetzt.

    Tolle Bilder sind da wieder entstanden, die Kälte konnte ich fast spüren.

    ReplyDelete
    Replies
    1. lach, die Public Library nehmen wir uns auch jedes Mal vor - und immer kommt was dazwischen :-). Wir waren mal im Mai in NY, das fand ich eine sehr schoene Zeit, damals war Kind aber erst 6 und noch nicht in der Schule. Und richtig, Jonas ist ja nicht mehr solange in der Schule :-). Wahnsinn, wie schnell die Kinder gross werden.

      Delete