4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


2/07/2020

Kuechen-Insel/ kitchen island

Wir hassen ja unsere Arbeitsflaeche in der Kueche seit dem Einzug, es ist alles gefliest mit den gleichen Fliesen, die auch auf dem Boden sind. Durch die Fugen laesst es sich extrem bloed reinigen, und auch sonst ist es einfach nur unpraktisch.

Wir hatten uns in verschiedenen Laeden umgeschaut, da wir ueberlegten, es mit Quartz austauschen zu lassen. Da sind wir aber schon bei rund $ 9,000 Dollar fuer unsere Flaeche. Das ist uns ehrlich zuviel.

Dann dachten wir, wir koennten einen oertlichen Handwerker damit beauftragen, es mit Kiefer-Platten auszutauschen, wo dann epoxy drauf kommt. Die Kiefer-Planken haetten wir fuer knapp 700 Dollar bekommen. Handwerker war hier, hat es nach knapp 4 Wochen immerhin geschafft ein Angebot abzugeben und wollte doch fast  $13,000 haben. Das verursachte dann doch leichte Schnappatmung. Nebenbei bot man uns auch gleich an, die Kueche noch fuer $ 4.500 neu zu streichen (hatten wir gar nicht angefragt, und war schon ihr Winter Spezialpreis). Wir koennen das mit dem Countertop nicht selbst machen, da uns das Werkzeug dafuer fehlt, um die Holzplanken perfekt zusammen zu leimen etc :-(. Also andere Loesung ueberlegen.

Wir haben dann lang hin und her ueberlegt, und uns dann entschieden erstmal die Flaeche auf der Kuecheninsel auszutauschen, damit ich irgendeine brauchbare Arbeitsflaeche hab zum backen etc. Wir haben im Baumarkt ein Stueck Butcherblock gekauft. Da die Abmessungen natuerlich viel zu gross fuer uns waren, musste an 2 Seiten was abgeschnitten werden, dazu war der Baumarkt nicht in der Lage. Okay. Also einen Freund von uns angerufen, der in seiner Garage eine Werkstatt eingerichtet hat, und so eine riesen Saegemaschine hat. Er erklaerte sich bereit und er bekam dafuer 6 Flaschen deutsches Bier *lach*.

Dann musste die Platte lasiert werden, wir entschieden uns fuer einen dunklen Ton als leichten Kontrast zu den Schraenken.

We hate our kitchen countertop ever since we moved in. The countertop has the same tiles as the floor, all the grout lines make it hard to clean, and it is unpractical anyway.

We visited several countertop shops since we were thinking of replacing the existing tiles with quartz. We have quite an area to cover, and so we would end up with at least $ 9,000 - way too much for us.

So we were thinking to replace it with pine wood planks which would be sealed with epoxy. The wood slabs would have cost us about $ 700. A local contractor stopped by for an estimate, which we got after "only" 4 weeks: he estimated a whooping $ 13,000! We were almost fainting when he told us.  And they offered us - we didn't ask - to paint the kitchen for the special winter price of $ 4,500. No way ...

But we had to come up with some solution, and so we decided to only replace the countertop on the kitchen island. We went to a hardware store and purchased some prefabricated butcher block. It was way to big but the store wasn't able to cut it to our measurements. Luckily we have a friend with a fully equipped wood working workshop in his garage, and for 6 bottles of German beer he cut the slab down to our needs.

Next Andreas had to stain the slab, we agreed on a darker tone to have a little contrast to the cabinets.

unbehandelt/ untreated



erster von vier Anstrichen/ first of four coats


Wir dachten naiv, die Platte waere von unten angeschraubt und dass wir sie fuer den Notfall aufheben koennten. Weit gefehlt! Wir mussten alle Fliesen abschlagen, da die Schrauben von oben durchgeschraubt waren, und dann darauf gefliest wurde ...

We had naively assumed that the countertop was screwed to the cabinet from underneath - but we were soooo wrong. The builders had put in the screws from the top - and then put the tiles on it. Great work ...


Abbau/ demolition




man sieht die Schrauben/ one can see the screws








Fertig :-)! Wir haben kein neues Waschbecken reingesetzt, da wir das nie wirklich gebraucht haben und so andererseits auch mehr Arbeitsflaeche zur Verfuegung steht.

Done :-)! We didn't replace the little sink since we never used it, and we also gained quite a bit additional work space.


2 comments:

  1. Diese "Handwerkskunst" hat uns auch manches mal verzweifeln lassen. Schön geworden!!!

    ReplyDelete