4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



4/10/2013

Der Küchenumbau hat begonnen

Im Laufe der ersten Woche hat sich schon eine Menge in der Küche verändert.

Beim Einzug




Im Keller hatten wir ja auch noch einen funktionierenden Herd, Abzugshaube + Kühlschrank, sowie einen uralten Trockner + Waschmaschine. Wir hätten eigentlich alles auf den Müll gehauen (die Geräte waren teilweise echt eklig, abgesehen vom prähistorischen Alter), aber ich dachte, versuchen wirs mal mit Craigslist (wie in Deutschland "ebay Kleinanzeigen"). Und ja, wir konnten tatsächlich alles verkaufen und es wurde somit auch inzwischen abgebaut und abtransportiert und wir konnten etwas Geld aufs Urlaubsgeld-Konto packen.

So sah die Küche nun am Wochenende aus, nachdem wir unsere neuen Geräte reingestellt haben. Samstag kam der Klempner und hat die Gasleitung in die Küche verlegt, damit ich meinen geliebten Gasherd anschließen lassen konnte. Dazu haben wir provisorisch aus einer Holzplatte und 2 Böcken eine Arbeitsplatte in der Küche gebaut mit neuem Waschbecken. Das Waschbecken kommt später in die Laundry (Waschküche) und die Böcke werden auch wiederverwendet.




Die Abflussrohre müssen geklebt werden, anders als in Deutschland (Andreas fühlte sich sehr an DDR-Zeiten erinnert *g*). Aber wir hatten eine super Beratung bei Homedepot ;-)

 


Und das derzeitige Endprodukt für die nächsten 2 Monate:


der Geschirrspüler wird diese Woche auch noch von Andreas angeschlossen. Dazu mein geliebter Gasherd und der neue Kühlschrank

Geschirr im Flurschrank

Demnächst wird der Durchgang zum Essbereich deutlich vergrößert, die Tür in der Küche zur Terrasse in ein Fenster umgewandelt, die häßlichen Fliesen entfernt, neue Trockenbauplatten vor 2 existierenden Wände gesetzt etc. Aber der Anfang ist getan ;-)

2 comments:

  1. Genau, immerhin könnt ihr kochen und abspülen!

    ReplyDelete
  2. Viel Arbeit, aber ihr wisst ja wofür!Der Kühlschrnak sieht aus wie unser. Und trotz der Größe irgendwie ständig voll! ;-)))

    LG

    ReplyDelete