4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



2/17/2016

Verrueckter Immobilienmarkt

Die Wirtschaftskrise, die durch den geringen Oelpreis hier in Kanada verursacht wird, laesst ueberall die Hauspreise fallen, nur nicht in der Gegend um Vancouver, BC und Toronto, ON. Ein schoenes Beispiel war grad die Tage wieder in den News. In einer sehr beliebten Gegend Vancouvers wurde ein superkleines Grundstueck mit Abrisshaus fuer 2,4 Millionen CAD gelistet. Ich hatte das bei facebook in einer Gruppe gezeigt und viele hielten es fuer einen Scherz, was es leider nicht ist. Gestern kam nun die Meldung, dass es verkauft wurde, fuer 80.000 CAD ueber dem asking price, also fuer knapp 2,5 Millionen CAD. Hier der Bericht



Aber auch in unserer Ecke herrscht das gleiche Spiel. Ich hab mal von den letzten 3 Tagen die Makler-Flyer gesammelt, die so im Briefkasten stecken fuer einen kleinen Eindruck, dazu sind auch immer noch Visitenkarten in die Tuer gesteckt, da Grundstuecke/Haeuser in unserer Gegend verzweifelt gesucht werden von Maklern.

Das sind aktuell verkaufte Haeuser in unserer direkten Nachbarschaft

das Haus war fuer 625.000 CAD gelistet und nach einem Wochenende mit open house verkauft


auch die Haeuser gingen alle innerhalb kurzer Zeit ueber asking weg. Der Rancher unten auf dem Foto war fuer 650.000 gelistet, verkauft fuer 80.000 CAD drueber


der blaue Rancher hat ein deutlich kleineres Grundstueck als wir und weniger Wohnflaeche. Er war fuer 600.000 CAD gelistet, ein Wochenende open house und fuer 50.000 CAD drueber verkauft (an dem kommen wir jeden tag vorbei)


und auch dieses Haus: von aussen keine Schoenheit, innen teilweise noch alt und innerhalb einer Stunde fuer den asking price von 675.000 CAD verkauft


Ein anderes Haus aehnlich diesem war fuer 625.000 gelistet und ging fuer 719.000 CAD weg.

Und das sind nur ein paar Beispiele. Ich verfolge das ja im Moment interessiert, da wir ja wahrscheinlich unser Haus auch Ende April/Mai listen wollen (vorausgesetzt wir bekommen endlich einen Ersatztermin fuer den Test). Haeuser, die jetzt fuer 650.000 und mehr weggehen, waren vor einem Jahr preislich noch so bei 520.000 - 550.000. Inzwischen ist die Nachfrage nach freistehenden Haeusern mit Grundstueck (also mehr als 1m Rasenstreifen ums Haus) nochmals enorm gestiegen. 

Bei den aktuellen Preisen koennten (wollten) wir uns unser eigenes Haus nicht mehr leisten, wuerden wir es jetzt kaufen wollen, das ist schon ganz schoen uebel.

In Vancouver werden inzwischen ganze Strassenbloecke mit alten Einfamilienhaeusern aufgekauft und abgerissen, um 5stoeckige Apartmentanlagen drauf zu bauen. Durch den enormen Zuzug gibt es einfach nicht genuegend Wohnraum, von bezahlbar spricht schon keiner mehr. Gerade war ein Artikel in der Zeitung, dass rund 150.000 vorwiegend junge Leute aus Vancouver wegziehen muessen, da es einfach keine bezahlbare Wohnungen mehr gibt.

6 comments:

  1. Typisch für Vancouver + Area... in dem Haus, in dem wir wohnten, war zwar alles verkauft, aber trotzdem zu einem Drittel unbewohnt, ja, nicht mal vermietet. Da wurde Vermögen "geparkt". Wenigstens spielt Euch die Situation im Ernstfall das nötige Kleingeld für ein neues Domizil 'rein.

    ReplyDelete
    Replies
    1. wuerde es wenigstens vermietet werden, waere ja schon viel geholfen :-(, aber Leerstand ist einfach daemlich. Wir hoffen, dass es noch bis zum Sommer anhaelt. Bei uns schiessen die sale-Schilder grad ueberall aus den Vorgaerten. Viele aeltere Leute nehmen es jetzt als Chance zum downsizing.

      Delete
  2. Darf ich Euer Haus verkaufen? Bin ja hier auch als Makler tätig. Es lässt sich ja wirklich etwas verdienen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja, fuer die Makler ists hier grad super :-)

      Delete
  3. Jupp, so sieht es aus.....Auch hier ist der Immobilienmarkt alles andere als entspannt. Und wie immer im Leben geht es um Location, Location, Location.......Good luck!!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke :-). Bin ja gespannt, wie die Preise in 5 Jahren aussehen. Die Gehaelter ziehen ja nicht in dem Masze nach ...

      Delete