4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



8/23/2016

kurzes Lebenszeichen

ich komme kaum an den Rechner :-). Umzug hat geklappt, wir kamen sogar schon einen Tag vorher rein, als vereinbart. Die Vorbesitzer sind super nett und haben uns auch noch viel erklaert und Tips fuer die Umgebung gegeben. Dafuer, dass wir einen Tag vorher reinkonnten ( wir wollten nur aus dem doofen Apartment raus!), machen wir hier nun den Hausputz alleine *lach*. Die Vorbesitzer haben 2 Malamutes als Hunde und die Haare sind ueberall :-). 

Montag kam der erste Umzugscontainer und gerade kam der zweite Umzugscontainer. Andreas ist nun unterwegs, die beiden Autos ummelden. Wir haben letzte Woche einen alten Jeep Cherokee als Flughafen-Auto fuer ihn gekauft und morgen muessen wir den in Denver abholen. 

Internetanschluss hat geklappt. Gestern kamen auch Waschmaschine und Trockner, Naechsten Montag kommt dann der riesige Gefrierschrank fuer die Garage. Einkaufen ist eine grosse Umgewoehnung, da wir nun viel auf Vorrat kaufen muessen, da es doch immer recht viel Fahrerei ist sonst, aber das ist okay, dafuer dass wir hier draussen die absolute Stille haben. 

Dominik hat heute den zweiten Tag Schule und er war gestern ganz begeistert von Schule, Lehrern etc und besonders vom Schulbusfahren *lach*. 5.45 aufstehen ist noch hart, aber die vielen Rehe auf dem Weg zum Schulbus und hier auf dem Grundstueck entschaedigen dafuer dann *lach*. Schule ist aber ganz anders als Kanada, schon recht strenge Anforderungen. Wobei das aber auch viel an der Schule hier liegt, die ganz weit oben im Ranking ist und somit auch viel von den Kindern fordert. Und er hatte das erste Mal echten Sportunterricht. In Kanada war Sport ja, einmal ums Haus rennen und bisschen Ball spielen. Somit auch hier Volltreffer fuers Kind und auch uns als Eltern. Das war ja eine der groesseren Aengste beim Umzug, wie wird es Dominik gefallen

Die naechsten 2 Wochen werden wir hier sicher noch das totale Chaos sein mit all den Kartons etc, bis alles einen Platz hat. Und eigentlich wuerden wir statt raeumen nur vor dem Fenster oder auf der Terrasse sein und rausgucken. Ich kann das gar nicht in Worte fassen ...  Und ganz toll ist es, dass es nachts keine Lichtglocke gibt, man sieht soviele Sterne. Unser Stueck Paradies hier :-)

"Pampaleben" ist komplett anders, aber im positiven Sinne. Alle sind super hilfsbereit, schliesslich weiss man nie, wann man selbst Hilfe braucht. Wie sagte eine Frau neulich sinngemaess zu mir: "mountain people" moegen ihre Ruhe, aber sind sofort zur Stelle, wenn es drauf ankommt und jemand Hilfe braucht.

Das wars dann erstmal. Bilder kommen demnaechst wieder.

13 comments:

  1. Huhu vom crow wing trail in Manitoba und willkommen in der Pampa oder im Busch,wie man hier sagt,denn nun lernst Du auch kennen,wie wunderschoen es doch ist in der Pampa oder im Busch zu leben,wie Du es schon beschreibst mit dem Sternenhimmel,dann das wildlife pur...wir moechten fuer alles Geld der Welt,in keiner Stadt mehr wohnen.Toll dass Ihr schon frueher in Euer log home konntet und ihr endlich aus diesem scheusslichen Appartement heraus seid.Ja leider so ist das wenn man Hunde hat und bei kurzhaar Alaskan Malamutes besonderst schlimm,deswegen haben wir Mali Cooper der langes Haar hat und zwar mehr Arbeit wegen dem buersten macht,aber es fliegen nirgendwo gross Haare herum,wie bei den kurzhaar,da findest Du in der kleinsten Ritze noch die Haare und ich denke,die werden Euch noch eine ganze Zeit im Haus begleiten! An das Umgewoehnen mit den Vorraeten anlegen Yvonne,da gewoehnst du Dich sehr schnell dran,nun muss man mit Koepfchen einkaufen,alles schoen auf die Einkaufsliste setzten,was fehlt oder in naechster Seit ausgehen koennt...und ja nix vergessen,sonst wird es teuer,wenn man schnell mal wegen einer Butter oder Milch kilometer weit fahren muss.Ich z.B. habe herausgefunden 3 Tage bevor die Milch ablaeuft,koche ich sie ab,dann kann sie nicht sauer werden,denn wenn z.B. das Wetter umschlaegt da wird auch die frischeste Milch sauer,hab auch immer einen grossen Becher frische Milch eingefroren im Gefrierschrank,da kann dann nix mehr schief gehen...Mehl,Eier und Milch,sind die wichtigsten Bestandteile im Vorrate die nie ausgehen sollten. Solltest Du Ratschlaege benoetigen dann scheu Dich nicht ich bin gerne bereit den einen oder anderen Tip,weiterzugeben. Alles Gute weiterhin fuer Euch und LG,die Regina

    ReplyDelete
  2. Hello from Mexico,
    schön, dass der Umzug gut geklappt hat.
    Jetzt heißt es ausräumen und einräumen, aber das ist ja in ein paar Tagen auch geschafft und dann hat man es wieder schön.
    Wir leben hier auch in unserem Paradies vor der Stadt Merida.
    Aber wir sind nach über acht Jahren unser Paradies so leid, dass wir
    beschlossen haben, es zu verkaufen. Wir sind zu dem Entschluss gekommen,
    das wir doch lieber mittendrin leben möchten.
    Wir wünschen Euch viel Glück mit dem traumhaft schönen Haus.
    Saludos
    Gil

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Gil,

      dann druecke ich Euch mal die Daumen, dass Ihr einen guten Preis erzielt und was schoenes, neues findet in der gewuenschten Lage.

      Wer weiss, wie es bei uns in 7 oder 8 Jahren aussieht. Wir haben auch nicht den Anspruch unser ganzes Leben am gleichen Platz zu verbringen, aber fuer den jetzigen Abschnitt passt es :-).

      Liebe Gruesse!

      Delete
  3. Ich freu' mich schon auf die Bilder... macht Euch keinen Stress, Ihr bleibt ja erstmal die nächsten Jahre da ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. vielleicht schafft Ihr es ja mal her :-)

      Delete
  4. Anonymous8/23/2016

    Hallo Yvonne,
    schön, dass es mit dem Haus geklappt hat. Dann kommt in der
    nächsten Zeit ja sicher keine Langeweile auf und ihr habt
    genug zu tun. Schön auch, dass es eurem Sohn inder Schule
    gut gefällt.
    Viele Grüße
    Gabi (gabi.bk@t-online.de)

    ReplyDelete
    Replies
    1. ohja, Langeweile ist nicht im Moment. Entweder wir gurken durch die Gegend um irgendwas zu erledigen oder einzukaufen oder wir raeumen im Haus. Aber ist ja selbst verschuldet *lach*.

      Liebe Gruesse zurueck!

      Delete
  5. Dann viel Spass beim Eingewöhnen mit den Bären und Pumas ; )

    Schon ein Teleskop gekauft?

    Also echten Sportunterricht haben wir hier auch und Anforderungen sind auch genug da. Es ist hier in Kanada ja sowieso je nach Provinz, Schulkommission und manchmal Schule anders, genauso offenbar in den USA, da gibt es ja auch grosse Unterschiede. Weiterhin einen guten Start für Dominik! Und Hut ab, 5h45 aufstehen, wäre hier für Pia nicht möglich!

    ReplyDelete
    Replies
    1. 5.45 ist gar nicht so schlimm, wie ich dachte. frueher 6.30 (in D) fiel mir deutlich schwerer. Beim Kind klappts auch ohne Probleme :-). Der Schulbus ist Anreiz genug.

      Ja, macht jeder unterschiedlich in Kanada, hier bestimmt ja auch jede Schule ihre Anfangszeit etc. Die Grundschule faengt erst um 9.00 Uhr an als Beispiel.

      Heute bekam Kind 113% im Geographie-Test *lach*, somit bisher nicht wirklich was zu klagen.

      Delete
  6. Woohoop, schon eingezogen! Jetzt kann's los gehen mit dem Einrichten, Umbauen, Eingewoehnen! Viel Spass Euch dreien und toi, toi, toi das alles weiterhin so klappt, wie ihr Euch das vorstellt!
    VG aus OC California

    ReplyDelete
    Replies
    1. ganz lieben Dank :-). Ich berichte nach dem Winter nochmal, ob meine rosarote Brille geblieben ist *lach*

      Delete
  7. Corina8/29/2016

    Ich wünsche euch alles Gute in eurem neuen Zuhause. Ist ja etwas ganz anderes als euer letztes Haus in Kanada. Daher bin ich schon sehr gespannt wie ihr euch dort einrichtet. Schön, dass es Dominik in der Schule gefällt, denke das ist das Wichtigste. Und so gut wie ihr immer organisiert seid klappt alles andere sicher auch wie geplant.
    Freue mich euer abenteuerliches Leben weiter über diesen Blog verfolgen zu können.
    Herzliche Grüße, Corina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Corina,

      lieben Dank fuer Deine netten Worte :-). Ja, Haus (und Wohngegend) sind ein starker Kontrast zu Kanada, aber dafuer ist der Ausblick grandios.

      Liebe Gruesse,
      Yvonne

      Delete