4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



6/22/2017

BMW Welt Muenchen/ BMW World Munich

Da wir 2 Naechte in Muenchen verbringen wuerden und uns am Ankunftstag noch etwas auf den Beinen halten mussten, um dem Jetlag zu entgehen, wuenschte Dominik sich einen Besuch in der BMW Welt Muenchen.

http://www.bmw-welt.com/de/

Hier kann man die verschiedenen Fahrzeuge der BMW Gruppe (BMW, Mini, Bentley) bewundern und auch probesitzen, man erfaehrt einiges zur Technik darin, es gibt ein BMW Museum und man kann eine Werkstour machen. Wir wollten die Werkstour machen, hatten aber noch etwas Zeit bis zum Tourbeginn und sind somit durch die Ausstellung gebummelt. Ich habe Fotos aber nur mit dem phone gemacht, da ich mir mit der grossen Kamera doof vorkam *lach*.

Der Besuch der BMW Welt selbst ist kostenlos, fuer die Werkstour bezahlten wir EUR 9 pro Erwachsenen und EUR 6 fuers Kind.

Since we stayed in Munich for 2 nights and had to stay awake for some more hours to avoid a jet lag, Dominik wanted to visit the BMW World Munich.

http://www.bmw-welt.com/en/index.html

Here one can admire the different tyoes of vehicles and brands of the BMW group (BMW, Mini, Bentley), can learn about the technical stuff inside, there is a BMW Museum, and one can visit the BMW factory. We had some time left until our guided tour of the factory was due so we went hrough the main exhibition. I only used my phone for taking pictures since I felt stupid with my large camera *lol*.

The visit of the BMW World is free of charge, to visit the factory there is a EUR 9 fee for adults, EUR 6 for children up to 16 and seniors ( >65 years)






































Blick auf das BMW Museum gegenueber

view of the BMW Museum on the other side of the street


Dann startete die Werkstour auf welcher fotografieren strengstens verboten ist. Somit haben wir unsere Sachen in kostenlosen Schliessfaechern eingeschlossen und sind dann 2 Stunden durch das Werk gelaufen, wobei man saemtliche Produktionsschritte ab Ausstanzen der Teile, Zusammensetzen, Lackieren etc sieht. Es war hoechst interessant, auch wenn Dominik zwischendurch am liebsten irgendwo sitzengeblieben waere um zu schlafen. Er hatte da grad seinen Tiefunkt erreicht, das arme Schnuckel :-(

Then our factory tour started and taking photos is strictly forbidden. So we locked our stuff into lockers and went for 2hrs through the factory. He one can see all the different steps from punching out the needed parts, assembling the parts, coating with paint etc. It was highly interesting, although at one point Dominik would have preferred a chair to sit down and just sleep. He was at his low point, my poor honey :-(.

Da ich selbst nicht fotografieren konnte, habe ich mal einige Fotos aus dem Internet rausgesucht, um einen Eindruck zu geben. Ich verlinke aber nur, da ich keine Probleme mit Lizenzrechten haben moechte

Since I couldn't take any pictures I looked some up at google to give an impression. I'll give only link sources to avoid any copyright issues or whatsoever

Luftaufnahme/ aerial view: click

Produktion/ production line





fuer mehr Fotos/ for more picturesclick

Als wir mit der Tour fertig waren, regnete es in Stroemen und wir bekamen alle Regenschirme um halbwegs trocken zurueck in die BMW Welt zu kommen.

Just as we finished our tour it started pouring down outside, so we all got umbrellas to get back to BMW World as dry as possible.

Als wir ankamen gab es Gelegenheit mit der Isetta von 1959 zu fahren, wenn man sich mit einer Email fuer den Newsletter registrierte. Tat nicht weh und so kam Dominik in den Genuss in einer Original Isetta durch die BMW Welt kutschiert zu werden (Neid meinerseits).

When we were back at the BMW World building we got a chance to have a drive in a real Isetta from 1959. We had to sign up for a newsletter, and one of us could take a ride. We gave it to Dominik, and watched jealously.










Und ein kurzes Video der Fahrt/ a short video


Als wir dann rauskamen, regnete es immer noch und wir entschieden uns dann, Richtung Hotel zu fahren. Dabei machten wir am Hautbahnhof noch einen Stop fuers Abendessen: Doener, Chinapfanne und Currywurst gehoerten zu den auserwaehlten Dingen. In ein Restaurant wollten wir uns nicht setzen, denn da waeren wir bestimmt eingeschlafen am Tisch :-).

As we left the BMW World it was still raining, so we decided to head back to the hotel. We stopped at the Munich main train station and grabbed some food. We ate some of the typical German street food: Doener (click), Asia noodles (click), and Currywurst (click). We just wouldn't have been able to stay awake sitting in a restaurant.



Wir waren dann alle gegen 21.00 im Bett und so begann der Samstag dann ganz normal vom Zeitgefuehl.

We all went to bed around 9pm, and so the Saturday had a normal rhythm without having any jet lag.

5 comments:

  1. Ach jo, wenn man schon BMW als Dienstwagen fahren "muss", ist wohl der Reiz der Marke nicht mehr ganz so da ;-)

    Aber mit der Isetta wäre ich auch gern gefahren...

    ReplyDelete
    Replies
    1. ging nicht um BMW selbst, sondern die Werkstour. Zu sehen, wie so ein Auto hergestellt wird, das ist ja dann bei allen Herstellern recht aehnlich. BMW wuerd ich nie, nie kaufen, zu klein, zu tief :-).

      Delete
  2. Sicher, dass da nur das Kind unbedingt reinwollte?

    Für Regen hätte Ihr aber nicht extra nach Deutschland fliegen müssen, davon gibt es hier auch zur Zeit reichlich ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. ging nicht um BMW selbst, sondern die Werkstour. Zu sehen, wie so ein Auto hergestellt wird, das ist ja dann bei allen Herstellern recht aehnlich. BMW wuerd ich nie, nie kaufen, zu klein, zu tief :-). BMW mochten wir noch nie als Auto. Die Isetta haette ich allerdings genommen *lach*, wuerde gut auf unsere Ladeflaeche passen fuer Urlaube.

      Delete
  3. Da habt ihr echt gut durchgehalten und vor allem dein Sohnemann :-)
    Das Werk ist ja schon interessant, BMW auch nicht meins! Aber die Isetta ist cool, war mein Opa sein erstes Auto......habe noch ein schwarz-weiß Foto davon. Sie war grün, früher auch "Flüchtlings Porsche" genannt, hatte er sich damals für 1300.-DM gekauft "1963" .....so geil!

    Ihr hattet bestimmt nach der langen Zeit, einen guten tiefen Schlaf *lol*

    ReplyDelete