4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



3/12/2018

es schneit/ snow day

Wir hatten dieses Winter deutlich zu wenig Schnee, und das ueberall in Colorado. Unser county war bis auf wenige Ausnahmen fast durchgehend im burn ban (man darf ueberhaupt kein offenes Feuer draussen haben, weder in einem Feuerring noch sonstiges), oft kam dazu dann noch die sogenannte "red flag warning", wo sich das Feuerrisiko nochmal erhoeht durch starken Wind zusaetzlich zur allgemeinen Trockenheit. Wie ich schon mehrmals erwaehnte, haben wir oft nur eine Luftfecuhte von 10-15%.

Ende Januar gabs dann immerhin einmal mehr als nur einen halben Zentimeter Schnee, und so habe ich ein paar Fotos auf der kleinen Hunderunde gemacht :-).

This winter we had extremely little snow all over Colorado which is quite unusual. Our county was almost the entire time in a burn ban, so no open fires of any kind. Also in addition we had on a regular basis "red flag warning" when we had high winds in addition to a very low humidity (our usual humidity is very low between 10-15%).

So I took the opportunity on one of the rare snow days at the end of January, and took some photos while we walked the dog while it was snowing.

Am Tag vor dem Schnee hab ich noch einen unserer Grundstuecksgaeste ablichten koennen.

The day before the snow I got a nice image of one of our guests on the lot.




Und am naechsten Nachmittag sah es dann so aus ...

And the next afternoon it looked like this ...
















Und durch die Einfahrt unseres Nachbarn wieder zurueck :-). Die Einfahrt bis zu seinem Haus ist rund 1 Meile/ 1,6km lang, und die muss er bei Schneefall komplett alleine raeumen, genauso wie seine Muelltonnen bis zur Strasse dann immer auf dem Truck fahren an den Tagen der Muellabholung. Da wir im im Gebiet von Baeren , Bergloewen und Kojoten wohnen, verschliesst man in der Regel seine Muelltonnen auf dem Grundtsueck in einem Schuppen etc.

And we walked along our neighbor's driveway back to our lot. His driveway is about 1 mile/ 1.6 km long, which he all has to plow by himself when it snows. The same distance he also has to bring his garbage cans to the street with the help of his pick up on garbage pick up days. Since we live in an area with bears, mountain lions, and coyotes one stores his garbage cans inside a locked shed.












und zurueck auf unserem Grundstueck

back on our lot







Und wie gewohnt am naechsten Tag dann wieder schoenster Sonnenschein und blauer Himmel.

And as usual the next day brings sunshine and blue sky.



Bonusbild: Pirate :-)/ bonus picture of Pirate :-)

5 comments:

  1. Bei euch sieht der Schnee irgendwie schöner/idyllischer aus. Bei uns ist halt immer gleich der Räumdienst da, was ja gut ist, aber halt auch Dreck und viele kleine Streusteine mit sich bringt. Auf den Bergen sieht es dann wiederum toll aus, aber wir sind keine Wintersportbegeisterte, also sind wir eher bis garnicht im Winter am Berg. Obwohl Schnee und Winter seine Reize hat, unten im Tal ist es eher Matsch! Da verzichte ich dann lieber, zumal mir die Kälte (Winter), momentan gesundheitlich in den Knochen Probleme bereitet. Darum darf es jetzt ruhig Frühling werden :-).

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wir hatten drauf gehofft, die Schneemobile ausfuehren zu koennen, ohne erst stundenlang irgendwohin zu fahren, dass war leider nix diesen Winter :-(.

      Aber ja, ich waere dann auch bereit fuer Fruehling, denn nach Winter siehts nicht mehr aus. Dann koennen wir endlich am Truck Camper werkeln, um ihn fuer die Reise im Sommer herzurichten.

      Achje, das mit den Knochen hoert sich bei Dir ja dann nicht so gut an :-(

      Delete
  2. Ja, Winter kann schön sein, aber ich bin dann jetzt doch froh, wenn Frühling ist! Jede Jahreszeit hat ihre schönen Momente, wir haben den Winter nun genug ausgekostet!

    Ist es nicht eigentlich bekannt, dass es in Colorado sehr trocken ist?

    ReplyDelete
    Replies
    1. meinst Du jetzt Lufttrockenheit oder Schnee? Ich glaub nicht, dass viele wissen, wie trocken die Luft hier wirklich ist, ist auch nichts wonach ich bei Urlauben google :-). Und ansonsten haben selbst die ganzen Skigebiete extrem wenig Schnee bekommen.

      Delete
    2. Nee, die Luft. Je weiter man im Inneren ist, um so trockener ist es halt. Wenn nicht gerade grosse Gewässer in der Nähe sind.

      Mein Mann googelt für den Urlaub alles, auch trockene Luft ;)

      Delete