4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



3/15/2018

Renovierungen im Haus/ house updates

Andreas hat den Februar und Maerz komplett frei, um die erste Haelfte seiner Ueberstunden von 2017 abzubummeln, nochmal 2 Monate gibts dann im Sommer. Somit kommen wir nun endlich dazu, viel liegengebliebenes zu erledigen. Neben Papierkram kam auch das Haus dran. Alle Waende, die nicht Holz sind, bekommen einen neuen Anstrich, inbesondere da die einizige Wand im Wohnraum/Kueche und auch der Flur im Hauptgeschoss gruen waren, was wir nicht besonders mochten. So hat sich Andreas alle paar Tage an einen anderen Raum gemacht, ohne gehetzt zu sein.

Andreas got February and March off from work as a compensation for his overtime in 2017, another two months will follow in summer. So we finally had time to tackle some things, like doing paper work, and a lot of smaller updates inside the house. All walls which aren't wood receive a new coat of white paint, especially since the one wall in the living area/kitchen and the hallway were green which we didn't like. So Andreas worked every few days on a different room without being in a hurry.

OG: Schlafzimmer mit Badezimmer

upper level: master bedroom & bathroom


Treppe und Wand oben im Flur

upper level wall and staircase



Treppen zum Keller

stairs to basement



inkl. neuer Wandlampe

new wall sconce


Flur in Hauptgeschoss zu den beiden Schlafzimmer und Bad

main level hallway leading to two bedrooms and bathroom


und auch die Kueche. Durch die gruene Wand und die braune Decke erschien sie immer dunkel.

also the kitchen, because of the green walls and the brown ceiling the kitchen always seemed to be dark



In der Kueche wollen wir am Jahresende noch die Arbeitsflaechen austauschen. Diese sind gefliest und sehr unpraktisch, ich haette gerne wieder Quartz. Damit einhergehend muessen dann aber auch neue Geraete her, der Grund warum wir es solange aufschieben, da wir immer noch traumatisiert sind von den Erlebnissen in Kanada bei der Geraeteanlieferung. Eigentlich haette ich auch gern andere Bodenfliesen, kann mich aber nicht zu den Kosten durchringen.

At the end of the year we are going to replace the countertops as well. They are tiled which is such a hassle (and ugly), I'd love to get quartz again. But then we also have to get new appliances (I'm not a fan of black, and especially the oven is extremely outdated) which makes us pushing it back all the time, we are still scared by our experiences in Canada when having the appliances there replaced. I would also love to have new tiles but can't really justify this expense.

Die beiden Schlafzimmer im Hauptgeschoss und auch der Flur im Keller wurden gemalert, . Nun bringt Andreas noch Deckenlampen in den beiden EG-Schlafzimmern an, da dort keine waren (auch keine Anschluesse). Weiterhin hat er auch das Bad im Erdgeschoss gemalert, nun warten wir aber noch auf einen Klempner, da wir noch Wasserhaehne an der Wanne austauschen wollen (etwas komplizierter) sowie ein Handtuchheizkoerper angeschlossen werden muss. Sowas gibt es hier nicht wirklich und wir haben ihn aus England einfliegen muessen. Fotos von all dem dann spaeter.

Both bedrooms on the main level also got a new coat of paint, as well as Andreas is installing ceiling lights in these rooms. There haven't been any so far. He also painted the bathroom on the main level but now we have to wait for a plumber appointment so that the tub faucets can be exchanged and a towel heater be installed. Since such heaters aren't very common in Northern America we had to order one in the UK. Photos of all this will be following later.

4 comments:

  1. Anonymous3/15/2018

    Oh ja, die Kueche sieht gleich viel heller und grosser aus. Und Deine neue Lampe im Treppenaufgang - ganz mein Geschmack :)
    Wir haben auch noch ein paar Kleinigkeiten auf unserer To-Do-List, aber es ist schoen, wenn das groebste getan ist und man sich selber ein klein wenig Zeit nehmen kann. Gut, das Dein Mann sich nicht hetzt und vielleicht auch ein wenig von all den Ueberstunden erholt.
    Ich gestehe, wir haben im Wohnzimmer (immer noch) Popcorn-Ceiling. Aber nach der Drywall arbeit an der Wand, die rauskam und dem damit verbundenen Staub, konnte ich mich nicht dazu durchringen, die Ceiling gleich mit wegzumachen. Vermutlich war das eine falsche Entscheidung - aber manchmal muss man einfach mit einigen Dingen warten (egal aus welchen gruenden). Bin gespannt, wann Ihr Euch die Fliesen vornehmt. Ich bin aber sicher, das die Arbeitsplatte schon wieder ein ganz anderes Bild zaubern wird.
    Aber egal was ihr macht, Euer Haus sieht toll aus!!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke :-)

      Ohja, popcorn ceiling ... wir haben das in Kanada von der Decke gekratzt im Hauptgeschoss (rund 100qm), eine undankbare, zeitaufwaendige und extrem dreckige Arbeit. Ich glaub nochmal wuerden wir das nicht alleine machen, das war das schlimmste bisher. Somit versteh ich Deine Unlust :-)

      Jetzt aktuell sind kleinere Projekte, wie neue Regale in einigen Schraenken etc. Langsam ist okay, Progress ist da und ein bisschen wohnen wir ja noch hier. Nebenbei macht der Gatte noch einige Zertifizierungen/Online-Weiterbildungen fuer die nie Zeit waren.

      Delete
  2. Der arme Mann, da hat er schon mal frei, und muss doch arbeiten ;-) Ist ja klasse geworden. Die grünen Wände habe es ja schon recht düster gemacht (auch wenn ich grün als feature wall mag).
    Die Fliesen finde ich gar nicht so schlimm, denn zur Küche passen sie und wirken mit den hellen Wänden schon viel besser.

    Zum Thema Küchengeräte... in Deutschland. Gerade hatten wir den Wartungsdienst da, weil bei dem brandneuen Ofen bereits die Dampfgar-Funktion nicht mehr funktionierte, diese wurde heute ausgetauscht. Mal sehen, was noch passiert...

    ReplyDelete
    Replies
    1. lol, echt mal, ich Sklaventreiber. Aber er macht das von sich aus und hoert nicht, wenn ich sage, er soll mal alle fuenfe grade sein lassen. Wir haben aber echt viel geschafft in den paar Wochen ohne uns wie in Kanada totzumachen.

      Ich hasse Geraetekauf. Selbst der neue Wasserhahn im Bad war Schrott und mussten dann doch wieder los, einen anderen kaufen und nochmal einen Klempner kommen lassen. Naja, nun funzt es hoffentlich. Bloed ist ja immer, wenn man auf Repraturdienste/Handwerker angewiesen ist :-(

      Delete