4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



11/15/2017

Verlaengerung der Einfahrt/ driveway extension

Da sich der Fuhrpark etwas erweitert hat, brauchten wir mehr Parkflaeche auf dem Grundstueck. Der Plan war, eine Parkflaeche fuer den Jeep neben dem Schuppen aufzuschuetten und oben an der Strasse einige Baeume wegzunehmen, damit wir die Camper/Trailer besser stellen konnten. Sand anfahren haette aber eine Menge Geld gekostet und so kam unser Contractor auf die Idee, wir koennten die Einfahrt ums Haus verlaengern und dann nach oben fuehren, so dass wir sogar mit den Auto richtig ums Haus fahren koennen. Dabei wuerde eine Menge Sand anfallen, welchen wir zum aufschuetten nehmen koennen. Der angebotene Preis war okay und so wurde das Projekt dann Ende August umgesetzt. Die beauftragte Firma gehoert dem Vater eines Mitschuelers von Dominik und er hat die Arbeit auch persoenlich ausgefuehrt. Es war alles perfekt, er auch puenktlich an beiden Tagen hier und wir waren beeindruckt. 

Since we needed more space for our cars and campers/trailer we planned on leveling the area close to street (as well as removing trees), and to build a parking spot for the Jeep on the left side of our shed. For that we had to fill the area with dirt which turned out to be expensive. Our contractor discussed different options and we decided to extend the driveway around the house up to the road again which would give us enough dirt to fill the area. The offered price was okay for us and so the project was done within 1.5 days at the end of August. The contractor is a dad of one of Dominik's classmates. He did a perfect job, was on time, and we were quite impressed.

Ein paar Fotos von vorher/ some pictures from before






begonnen wurde damit, einige Baeume zu entfernen

he started with some trees which had to be removed






irgendwann sah es aus wie auf einem Schlachtfeld

in between it looked like a war zone



 
 



 



 
 






und fertig/ finished



 





zwischen Seitenausgang und Hundeauslauf haben wir dann noch eine Sitzecke gebaut mit einem Feuerring (keine Sorge, ich hab mitgeholfen, aber fuer die Fotos musste ich immer mal nach oben auf das Deck)

between side entrance and dog run we built a sitting area with fire pit (don't worry, I helped :-). But for taking the pictures I had to go every now and then to our deck)









Rings um den Holzrahmen muessen wir noch etwas Sand um die Raender auffuellen, aber das kann bis zum Fruehjahr warten.

Around the wooden frame we need to fill some dirt, but that can wait until spring.


Im Fruehjahr werden wir noch 3 solcher Stuehle holen.

In spring we are going to add 3 chairs like this one.

https://www.wayfair.com/outdoor/pdp/loon-peak-burtville-adirondack-chair-lnpk9000.html

Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und seitdem fahren auch die Post, UPS und FedEx ums Haus zum Pakete abgeben und ich muss nicht mehr die Einfahrt hochlaufen und alles runterschleppen, was da abgelegt wurde.

We really like the result. Another plus is that USPS, UPS, and FedEx are now able to drive around the house for delivering parcels and I don't have to walk to the road to get all our shipments which were usually dropped there.

6 comments:

  1. Ja, der Adirondack Chair immer ein Gewinner!

    Braucht man bei Euch eigentlich keine Baugenehmigungen? Bei uns braucht man es allein deshalb schon, damit u.U. die Bewertung des Grundstückes geändert werden kann....

    ReplyDelete
    Replies
    1. noe, ist ja nur der Sand anders hingeschoben (asphaltieren haette aber auch keine gebraucht). :-) Sollten wir eine Garage/Schuppen bauen der groesser als 10x20ft Grundflaeche ist, das waere zB genehmigungspflichtig. Aber Baeume faellen etc ist Privatsache. Und warum sollte ich auf eine Aenderung der Bewertung wertlegen? Das hiesse ja dann mehr Steuern. Die Dame war grad im September da, hat gefragt, ob any major changes waeren, da hab ich verneint und gut war. Die kommen aber idR nur irgendwann nach Aenderung des Hauseigentuemers vorbei, somit ist das fuer uns wieder abgehakt :-).

      Delete
  2. Super! So langsam wird es perfekt bei Euch... fast schon wieder Zeit für den Umzug ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. lol, drinnen ist noch genug zu tun und wir brauchen noch irgendeinen Schuppen fuer die ATVs :-). Ziel ist zumindest bis zum Ende der Highschool hierzubleiben.

      Delete
    2. Das ist ja doch recht lange ;)
      Und dann zurück nach Kanada?

      Delete
    3. ich denke nicht. solange Andreas arbeitet, braucht er einen Flughafen in erreichbarer Naehe. Toronto und Montreal fallen komplett aus, da kriegt mich keiner hin. Calgary mag ich nicht besonders, Edmonton ist zu weit weg von den Rockies und Vancouver hat sich komplett erledigt. Somit bleibt da nichts, fruehestens somit zum Ruhestand. Wir werden sehen, ob wir hier bleiben oder einfach in einen anderen Bundesstaat ziehen. Aber das ist noch 6 Jahre hin :-).

      Delete