4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



5/17/2013

Betten-Rennen

Auch dieses Jahr findet wieder das jährliche Rodeo in Cloverdale statt und damit auch eine Reihe von Events. Wie bereits im letzten Jahr haben wir uns wieder das Betten-Rennen zum Auftakt angesehen und viel Spass gehabt.

Zuerst kamen die jüngsten Teilnehmer mit ihrer Bike-Parade. D.h. sie haben sich oder die Fahrräder geschmückt und fahren einmal im Kreis.Am Ende werden unter allen Teilnehmer diverse Preise verlost (neues Fahrrad, Gutscheine etc)






Während dessen laufen die Maskottchen durch die Menge für Fotos




Danach war eine kurze Vorstellung einiger Skateboarder, um auch die an diesem Wochenende stattfindenen Championships anzukündigen. Die Teilnehmer sind aus Kanada, USA, Brasilien, Japan, Deutschland und anderen Ländern.


bei den Haaren wurde Andreas kurz neidisch






Und dann begann das Betten-Rennen. Immer 2 Teams traten gegeneinander an und auch darunter haben sich einige viel Mühe mit ihrer Aufmachung gegeben











und ab hier war ich von einem speziellen jungen Herrn abgelenkt *lach*, der mit seiner Badehose einfach zu göttlich aussah. Dazu ist zu erwähnen, dass es hier eine absolute Todsünde ist, solch "europäische" Badehosen zu tragen.




Es gab auch viele Stände mit Essen (Hot-Dogs, Pizza etc), deren Einnahmen an gemeinnützige Vereine danach gehen. Also haben wir uns insgesamt 4 Hotdogs gegönnt... war ja schließlich für einen guten Zweck, jawohl *grins*. Hier nur das letzte für den Heimweg


Es war Regen angesagt, aber hier stimmt der Wetterbericht irgendwie selten mit dem tatsächlichen Wetter überein ;-).

No comments:

Post a Comment