4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



5/30/2013

Kinderzimmer - Zwischenstand

Und wieder hat sich ein bißchen in Dominiks Schlafzimmer getan ;-). Inzwischen sind die richtigen Bücherregale, Schreibtisch und ein voübergehendes Bett sowie sein Lesesessel drin. Das Bett kommt auf den Sperrmüll, sobald wir das Hochbett weiß gestrichen haben. Dann kommt der Sessel darunter und Dominik hat etwas mehr Platz. Das Zimmer dient aber lediglich zum schlafen und zum zeichnen, er hat noch ein riesen Spielzimmer im Keller.

Und nun die Fotos (ich hab Dreck auf der Linse, also nicht wundern *lach*).

Blick von der Tür ins Zimmer: über dem Schreibtisch sind die Stifte an einer Leiste in kleinen Bechern und das blaue links und rechts neben dem Schreibtisch an der Wand sind Schiebegardinen für nachts.


an der gleichen Stelle wird später das Hochbett stehen

wir müssen noch Einlegeböden fürs Bücherregal nachkaufen

und die beiden Türen müssen auch nochmal gemalert werden. Das wird aber ein Job für den Winter, zusammen mit all dem Moulding (Zierleisten an Decke/Boden)


Weiterhin fehlt noch ein bißchen Deko an der Wand, aber das hat derzeit nicht die höchste Priorität.

Und nochmal das vorher-Foto


Andreas malert nun gerade das Gästezimmer im Keller, damit wir wieder ein paar mehr Möbel an den endgültigen Platz bekommen und am Wochenende werden wir wohl mit dem vergrößern des Durchgangs vom Essbereich zur Küche anfangen. Dort müssen dann auch noch all die ollen Bodenfliesen raus und diverse andere Einbauten entfernt werden.

1 comment:

  1. Uff, viel Arbeit. Aber es lohnt sich! Das Zimmer sieht schonmal ganz cool aus...und ein eigenes Spielreich ist auch klasse! Soviel Platz haben wir hier nicht! ;)

    ReplyDelete